Revolution am Küchentisch – Slow Food – die neue Esskultur

“Viele haben von “Slow Food” schon mal was gehört, aber die wenigsten wissen, was es ist. Die ZDF.reportage von Enrico Demurray stellt die Revolution am Küchentisch vor: Slow Food ist eine vor zwanzig Jahren in Italien gegründete Bewegung, die sich gutem Essen verschrieben hat. Aber dabei geht es längst nicht nur um den Geschmack: Gut, sauber, fair, das sind die Eckpfeiler von Slow Food.

Bio ist nicht Pflicht, aber Slow Food legt Wert auf Regionalität statt Agrarindustrie; selbstbewusste Erzeuger, die von ihrer Arbeit leben können, dafür tritt die Slow-Food-Bewegung mit ihren rund 13.000 Mitgliedern in Deutschland ein.

In Köln schnippeln und kochen Slow-Food-Aktivisten gegen die Verschwendung von Lebensmitteln an. 1.000 Menschen essen Gemüse, das der Handel nicht abnimmt und das weggeworfen werden müsste. Eine weitere Initiative der Bewegung: Durch München rollt das Slow-Mobil.”

Quelle & Video: http://reporter.zdf.de/ZDF/zdfportal/programdata/956e72d9-1522-3cdf-ad9c-095bf16ee516/20052241

http://www.slowfood.de/

Teller statt Tonne: Aktionstage gegen die Verschwendung von Lebensmitteln in Fulda

Revolution am Küchentisch – Slow Food – die neue Esskultur

“Über 40 Prozent unserer Lebensmittel werden weggeworfen, ungewollt, ungebraucht – und unnötigerweise! Mit einem gemeinsamen Essen, ganz aus verschmähten Produkten wie Ernteresten und ‚unschönen‘ Lebensmitteln, möchten wir auf diese Verschwendung aufmerksam machen.”

Quelle: http://www.slowfood.de/aktuelles/aktuelles_2012_artikelseiten/teller_statt_tonne_fulda/



wallpaper-1019588
The Clockworks: Galway Boys
wallpaper-1019588
Corona Bußgelder sind bei den bayrischen Ordnungsämtern besonders beliebt
wallpaper-1019588
ProSieben MAXX: Anime-Filme im Juni 2020
wallpaper-1019588
Montagsfrage: Die holde Weiblichkeit?