[Review] WetnWild Lipsticks

Alooohaaa, 
ich bin mir sicher dass viele von euch wissen, WIE gerne ich Lippenstift habe. Wenns geht ja möglichst knallig, enorm deckend und auffällig. Nude ist nichts für mich und durchsichtiges Lipgloss schon gar nicht.Deshalb war ich auf die Lippenstifte von WetnWild enorm gespannt. Dass WetnWild einiges kann - zum Beispiel einen matten Topcoat - habe ich euch hier schon mal gezeigt.
Ich habe mir die beiden Farben "Rosebud"* und "Coral-ine"* ausgesucht. Beide sind aus der "Mega Last Lip Color"-Reihe.
[Review] WetnWild Lipsticks
Schauen wir uns die beiden mal genauer an.
Zum Packaging so viel - nichts besonders auffällig und extravagant, aber auch nicht unattraktiv. Sie sind ziemlich leicht, da es sich um leichtes Plastik handelt. Die Lippenstift lassen sich gut schließen, ich war leider ein wenig schusselig und habe bei "Rosebud" mit dem Deckel in den Lippenstift gerammt - Mist. Denn - das fällt auf: die Lippenstifte lassen sich nicht zu 100% eindrehen, sie stehen (bis man sie so weit abgenutzt hat) oben raus. Deshalb besteht eben auch die Gefahr, dass man den Deckel reinrammt.
[Review] WetnWild Lipsticks
Nun zu den Farben und den Lippenstiften an sich.
"Coral-Ine" ist ein schönes, kräftiges Rot mit leichtem koralligem und orangenem Einschlag - genau mein Ding. Die Textur ist der Wahnsinn. Er ist buuuutterweich, das Finish schön glänzend und die Pigmentierung unglaublich.
Auch der Stain, den "Coral-Ine" hinterlässt ist krass. Das hatte ich nicht erwartet. Ich bin wirklich positiv überrascht.
[Review] WetnWild Lipsticks
Wie ihr seht sind die Lippenstifte nicht, wie so oft, vorne angespitzt. Das kann den Auftrag ein wenig erschweren, da man gerade für das Lippenherz keine so präzisen Spitzen hat. Ich bin aber dennoch gut damit klar gekommen.
[Review] WetnWild Lipsticks
"Rosebud" ist da doch sehr viel dezenter als "Coral-Ine", aber nicht weniger schön. Ein dunkles, tiefes Pink oder Altrosa? Ich kann die Farbe schlecht beschreiben, aber er gefällt mir sehr gut. "Rosebud" ist unwahrscheinlich classy und dezent, dennoch fällt die schöne Farbe direkt auf, wenn man ihn trägt.
Auch hier konnte ich eine unfassbar gute Pigmentierung feststellen. Der Lippenstift ist ebenfalls super weich und lässt sich toll auftragen. Das Tragegefühl ist mega angenehm, er trocknet die Lippen nicht aus.
[Review] WetnWild Lipsticks
Hier seht ihr die "Mega Last"-Lippenstifte mal noch auf meinen Lippen. Hier wirkt "Coral-Ine" noch knalliger - so ist er aber auch. Irgendwie kam das auf dem Handrücken nicht so raus.
[Review] WetnWild Lipsticks
Hier hat mich WetnWild wieder überrascht und ebenfalls überzeugt. Die Lippenstifte bestechen durch ihre tolle Farbabgabe, eine butterweiche Textur und einen mega Stain. Sie bleiben sehr lange auf den Lippen und überzeugen dank ihres hohen Tragekomforts. Ich bin begeistert! Vor allem für den unschlagbar günstigen Preis von 3,99euro bekommt ihr hier ein tolles Produkt! (Hier könnt ihr WetnWild Theken in eurer Nähe finden. | Die Produkte sind auch via Amazon erhältlich.)
Vor einiger Zeit hatte ich schon mal einen WetnWild Mega Last Lippenstift, denn "Sugar Plum Fairy" ist ein tolles Dupe zu MAC "Rebel" - eine Review dazu findet ihr hier.
Habt ihr denn "Mega Last" Lippenstifte von WetnWild? Welche Farben gefallen euch besonders gut?
Liebst,
eure Madame Bazinga
*Die Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. 

wallpaper-1019588
Das CO2-Ziel 2020 wird wohl verfehlt
wallpaper-1019588
Ma’amoul
wallpaper-1019588
Bernd und Hilla Becher. Bergwerke
wallpaper-1019588
"Mission: Impossible - Fallout" [USA 2018]
wallpaper-1019588
Orientalisches Kartoffelomelett mit Kurkuma und Muskatnuss
wallpaper-1019588
Songs of our Past von Emily Crown
wallpaper-1019588
Google entfernt russische Spyware-Apps aus dem Play Store
wallpaper-1019588
Montagsfrage: Urlaubsreise ins Buch?