Review & Swatches: O.P.I Gwen Stefanie Limited Edition - Be elegant

Review & Swatches: O.P.I Gwen Stefanie Limited Edition - Be elegant
Hallo meine Lieben!
Vor einigen Tagen habe ich euch bereits von meiner neuesten O.P.I Errungenschaft berichtet, nämlich "be elegant" aus der aktuellen LE, den ich dank Pinkmelon testen konnte. Natürlich möchte ich euch diesen schönen Topper noch im Detail zeigen und was mir daran gefällt verrate ich euch natürlich auch jetzt :)

Allgemein
Wie bereits erwähnt, stammt der Lack aus der aktuellen Gwen Stefanie LE. 15ml kosten knappe 16 Euro, der typische Preis eines O.P.I Nagellacks also. Ich bin ehrlich, das ist nichts was ich mir ständig leisten würde, vor allem da andere Marken mittlerweile auch eine ziemlich gute Auswahl an "außergewöhnlichen" Lacken bieten (wenn ich da an die ganzen essence Topper denke, die bei mir jedoch leider nicht lange auf den Nägeln halten), aber für einen wirklich schönen Lack würde ich diesen Preis durchaus bezahlen.
Optik
Ich finde die Fläschchen der O.P.I Lacke nie sonderlich spektakulär, aber sie gefallen mir natürlich trotzdem, es ist ja auch Nagellack :D Die Farbe hingegen ist dann wieder ein Hingucker. In einer durchsichtigen Base schwimmen größere und kleinere Sechsecke, die kleinen sind schwarz, während die größeren je nach Lichteinfall zwischen schwarz und silber wechseln. Hinzu kommen ungleichmäßige schwarze Partikel, die das Ganze noch ein wenig auffüllen und für mehr Dimension sorgen. Damit ihr euch selbst einen Eindruck verschaffen könnt, habe ich euch natürlich auch ein paar Bilder gemacht, die es jetzt zu sehen gibt :)
Review & Swatches: O.P.I Gwen Stefanie Limited Edition - Be elegant
Review & Swatches: O.P.I Gwen Stefanie Limited Edition - Be elegant
Review & Swatches: O.P.I Gwen Stefanie Limited Edition - Be elegant
Review & Swatches: O.P.I Gwen Stefanie Limited Edition - Be elegant
Review & Swatches: O.P.I Gwen Stefanie Limited Edition - Be elegant
Anwendung
Der Pinsel des Lacks ist für mich in Ordnung, ich komme damit sehr gut zurecht und mit nur wenigen Bewegungen hat man ein schönes Ergebnis. Mir sind bei der Anwendung allerdings einige Dinge aufgefallen, die ich euch nun natürlich etwas genauer beschreiben möchte. Bei meinem aller ersten Versuch habe ich den Lack pur auf den Nagel aufgetragen, das war gar kein Problem. Die großen Sechsecke machen sich ein wenig rar, aber mit ein bisschen "nachtupfen" bekommt man ein schönes Ergebnis. Viele von euch kennen wahrscheinlich das Topper-Phänomen, wenn der Lack total ungleichmäßig ist und sich die Partikel alle nur in einer Ecke befinden, während der Rest leer ausgeht. Auch das ist bei diesem Lack natürlich nicht anders, obwohl ich mit einer ordentlichen Menge ein recht gleichmäßiges Ergebnis schaffe. Oft gehe ich dann noch einmal mit nur wenig Produkt leicht "tupfend" über die Stellen, die noch ein bisschen verschönert werden sollen und das klappt auch so weit ganz gut, zu mindestens so lange kein anderer Nagellack den Nagel bereits ziert. Beim zweiten Anlauf habe ich den KIKO Lack benutzt, den ihr auch auf meinem Bild seht - an einem Finger war der Lack noch nicht ganz durchgetrocknet und somit sah es nach der Tupferei aus, als hätte eine Bombe meinen Lack zerstört und ich hatte eine schöne Struktur mit einem riesigen Loch in der Mitte, da der Topper den blauen Lack vertrieben hat :D Deswegen solltet ihr auf jeden Fall in solchen Fällen darauf achten, dass ihr entweder nur normal (und vorsichtig) über die Base darüberstreicht oder das Ganze wirklich komplett durchtrocknen lasst, bevor ihr diesen Topper nehmt, sonst habt ihr am Ende nur noch Topper und keine Farbe mehr auf dem Nagel. Wenn man diese kleinen Punkte beachtet, dann wird man mit diesem Lack wohl sehr glücklich, denn ansonsten ist er unkompliziert. Er trocknet auch innerhalb kürzester Zeit durch und hinterlässt den Nagel mit einem schönen Ergebnis, ohne das irgendwelche Glitzerstückchen aus der Base herausragen (was mir bei anderen Toppern leider schon öfters passiert ist und was am Ende ziemlich merkwürdig aussieht :D). Mit nur einer Schicht bekommt manbereits ein hübsches Ergebnis (wie auf dem Foto), eine Zweite sorgt natürlich noch für eine Intensivierung, was mirebenfalls gut gefällt.
Haltbarkeit
Meine Nägel sind nicht die nettesten und sie haben wohl ein Bindungsproblem, denn nach spätestens vier Tagen wollen sie jeden Lack wieder loswerden und sich neu verlieben. :D Das ist auch hier keine Ausnahme, nach zwei bis drei Tagen blättert der Lack dann langsam an den Nagelspitzen ab, für mich also eine durchschnittliche Zeit, mit der ich aber zufrieden bin, da sich das meinem Lackierrhythmus angepasst hat.
Fazit
Meiner Meinung nach ein sehr schöner Topper, der wohl dieses Jahr einen Teil meines Silvesterdesigns ausmachen darf :D Ich kann ihn mir wirklich gut mit einem metallischen Silber als Unterlage vorstellen und freue mich schon auf diese Kombination. Ansonsten bin ich mit dem Lack auch sehr zufrieden, die Haltbarkeit ist in Ordnung und er verwandelt langweilige Lacke definitiv in ein kleines Highlight. Für meinen Geschmack könnten noch ein paar größere Sechsecke dabei sein, da diese sich nur selten auf meinen Nagel verirren, aber das ist auch der einzige Kritikpunkt.
* Dieses Produkt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt.
So meine Lieben, das war es auch schon wieder mit dem heutigen Beitrag. Am Freitag geht es mit meinen diesjährigen Christmas Picks weiter, ich hoffe ihr freut euch schon darauf :) Wie gefällt euch der Lack? Welche Nagellackmarke bevorzugt ihr? Könnt ihr euch den Lack auch gut zu Silvester vorstellen? Habt ihr andere Ideen für eine schöne Kombination? Lasst es mich gerne wissen! :) Ansonsten wünsche ich euch noch einen wunderschönen Tag.
Allerliebste Grüße
Review & Swatches: O.P.I Gwen Stefanie Limited Edition - Be elegant

wallpaper-1019588
„Tren de Sóller“ spendet die Tageseinnahmen an die Familien von Sant Llorenç
wallpaper-1019588
861. GRÜNDUNGSTAG VON MARIAZELL – Festgottesdienst am 21.12.2018
wallpaper-1019588
Klassiker Card Captor Sakura bekommt ein Handy-Spiel!
wallpaper-1019588
Skitour aufs Schöderhorn: Pulver-Garantie in Großarl
wallpaper-1019588
Salut bestätigt die vorsorgliche Schließung eines orientalischen Restaurants in Palma
wallpaper-1019588
Sachsen soll sich gefälligst für MultiKulti begeistern, NO-GO Areas inklusive
wallpaper-1019588
Mein vegetarisches Madras-Curry
wallpaper-1019588
"Broken Fairytale - Dallas" von Lizzy Jacobs