Review September: Der Winter, der Teufel und die 100 nahen…

Lucifer Staffel 1 the 100 Staffel 3 Game of Thrones Das Lied von Eis und Feuer

[Serie] Lucifer (1. Staffel)

Cool ist die Idee ja schon. Der Teufel will ein ganz normales Leben in L.A. führen. Aber natürlich soll er wieder zurück in die Hölle, damit böse Menschen angemessen bestraft werden. Dass er keine Lust mehr darauf hat, ist doch nur verständlich. Und dann begegnet er einer Frau, die für ihn alles ändert. Soweit klingt das doch ganz gut. Oder nicht?

Mein Fazit ist allerdings nur ein „ganz okay“. Oft ist es tatsächlich witzig, besonders die Gespräche mit seiner Psychologin mag ich und die Tatsache, dass Lucifer so unverblümt erzählt, wer er ist. Aber so ganz springt der Funke einfach nicht rüber. Am Ende doch zu vorhersehbar und zu viel Konzentration auf die Kriminalfälle. Die Einbettung in das Polizeimilieu tut dem Stoff nicht gut und erinnert zu sehr an Serie wie „Castle“. [Trailer]

[Serie] The 100 (3. Staffel)

Ich habe die Serie so vermisst! Gut, in die erste Staffel musste ich mich erst etwas reinfinden. Aber spätestens seit der zweiten Staffel brenne ich für die Serie! Und so war der Beginn der 3. Staffel ein wenig wie Heimkommen: endlich wieder auf der zukünftigen Erde nach einer Atomkatastrophe. Die Story ist weiterhin gut erzählt, auch wenn man sagen muss, dass sie sich wiederholt. Bellamys Entwicklung finde ich nicht ganz nachvollziehbar und Clarke ist phasenweise eine richtige Nervensäge. Aber zum Glück gibt es ja noch viele andere Figuren. Außerdem gefällt mir der Rückblick, welcher zeigt, wie es zu dem Atomunglück gekommen ist. Langsam weben sich auch Fäden zu einem Stoff, von denen man nicht erwartet hätte, dass sie zu etwas Ganzem werden. Zumal das von den Macher bestimmt noch nicht in den Staffeln zuvor geplant war. Und dann passieren wieder so viele Dinge, mit denen man nicht gerechnet hätte… Das Finale ist allerdings trotzdem nur eher „okay“ ausgefallen… [Trailer]

[Serie] Game of Thrones (1. Staffel)

Endlich! Ich bin jetzt auch mit im Club! Ich gucke Game of Thrones! Viel erzählen, brauche ich euch nicht. Ihr seid ja alle schon viel weiter als ich. Nur so viel: Ich finde, die Serie lebt sehr vom Setting und den Kostümen. Die Story allein fetzt jetzt nicht so ganz und noch dazu kommt man auch gerne mal durcheinander bei den Verwandtschaftsverhältnissen. Manche Figuren entsprechen auch sehr dem Cliché, andere brechen dafür total aus dem Cliché heraus und das macht es dann wieder spannend. Mal sehen, wo das noch hinführt! [Trailer]

 [Serie] Game of Thrones (2. Staffel)

Es hat auf einen guten Weg geführt! Inzwischen bin ich mit den Figuren so sehr vertraut, dass ich richtig mit ihnen fiebere. Die zweite Staffel gefällt mir daher um einiges besser, auch wenn die letzten beiden Folgen etwas dahinplätschern. Meine Lieblinge der Staffel: Arya von Stark, Tyrion Lennister, Jaqin H’ghar und Jon Snow. Wer mich nervt: Theon Graufeld, Daenerys Targaryen, Shae und Catelyn Tully. Und jetzt möchte in der nächsten Staffel ausgewachsene Drachen sehen! [Trailer]



wallpaper-1019588
Buchteln
wallpaper-1019588
2 Hundejahre in Menschenjahre
wallpaper-1019588
Floating Village Kampong Phlouk und Pilzfarm bei Siem Reap
wallpaper-1019588
Floating Village Kampong Phlouk und Pilzfarm bei Siem Reap