Review: Salt

*Zwei mal die Däumchen umdreh* 
Review: SaltAlso. Liebe Leser, von selbst wäre ich nie in den Film, aber was macht man nicht alles für seine Freunde. Wie auch immer, wenn wir gerade schon bei Filmen sind, noch kurz meine Meinung über dieses "Werk". Der Film war wirklich schlecht, ich möchte keinen Vergleich zu "Inception" ziehen, da beide nicht miteinander vergleichbar sind, aber ich war tatsächlich geschockt, wie ich von so einem guten Film in so einem schlechten landen konnte. Nicht nur, dass mir die Rolle nicht gefällt, die Darbietung ist auch mies und die Story hinkt vorne und hinten. Auch die "große Wende" am Schluss macht's nicht besser. Der Film verheddert sich in sich selbst und das bei so einer "banalen" Storyline. Schade um's Geld sag ich nur :D!Empfehlenswert: nein, nicht wirklich. Wer Lust auf Action hat und sich sowieso  bei Filmen nur wenig mitdenkt, könnte er natürlich gefallen. 
So. Aber jetzt mal genug mit Filmen ;). (But I just love cinema)

wallpaper-1019588
Sword Art Online geht bald weiter
wallpaper-1019588
ACHTUNG : Es zählt nur die Zutatenliste auf dem Produkt – Beispiel KINDER Bueno Ice Cream Bar
wallpaper-1019588
Seezungenfilets auf frischem Blattspinat
wallpaper-1019588
Basteltipps zu Ostern: Eierhälften mit Keramikscherben als Osternest & mehr
wallpaper-1019588
Friday-Flowerday 14/20
wallpaper-1019588
Hundepension in Göttingen
wallpaper-1019588
Ärzte und Pfleger schreiben Abschiedsbriefe an ihre Kinder
wallpaper-1019588
NEWS: Adam Green verschiebt Konzerte ins kommende Jahr