[REVIEW] Mercy Celeste: Bootleg Diva (Southern Scrimmage, #4)

[REVIEW] Mercy Celeste: Bootleg Diva (Southern Scrimmage, #4)
Kurzbeschreibung:
All heroes need an origins story.
From trailer park to the Super Dome.
Everybody's All-American quarterback by day.
Infamous exotic dancer by night.
Levi Brody is one of the undisputed greats of the game. With two Super Bowl rings, one MVP, three Pro-Bowl appearances, three National Championships, three SEC Championships and four State High School championships Levi has indeed left his mark on the sport, but it's all a load of crap.
This is my origin story and like all good origin stories, this one lies somewhere-
Between the helmet and the tiara.
The story of the rise and fall of the first fictional gay quarterback in the NFL.

Zusammenfassung:
Nach außen hin der gefeierte Sportstar, sieht es in Levi Brody drinnen doch ganz anders aus. Und damit ist nicht etwa nur sein alter Ego Livy St. Cinq gemeint, die doch auch nur gerne raus kommt und spielt. Nein, das Leben, das Levi letzten Endes an die Spitze des amerikanischen Profi-Football geführt hat, war hart. Verdammt hart. Von seiner Alkoholikermutter über den fanatischen Priestervater, bis hin zu dem, was ihm als Kind im Umerziehungscamp zustieß. Und all das hat seine Spuren hinterlassen. Spuren, die Levi nun niedergeschrieben hat, um seinem jüngeren Bruder Jude nun endlich am Ende seines Lebens zu erklären, warum ihre gemeinsame Kindheit so lief, wie sie nun einmal lief. Und auch, wie Levi zu dem Mensch geworden ist, von dem sich Jude über Jahre hinweg entfremdet hat, ehe sie endlich doch wieder zueinander gefunden haben.
Fazit:
Ich habe geschnieft. Ich habe geschluckt. Ich habe lauthals gelacht. Ich war verstört. Ich war berührt. Und ich habe es geliebt. Natürlich handelt es sich hier um die fiktive Biografie eines fiktiven Protagonisten, aber dennoch - dennoch habe ich ganz einfach so mitgelitten und so mit ihm gefühlt, als würde ich Levi wirklich kennen. Ein Umstand, der wohl eindeutig für das unbestrittene Schreibtalent der fantastischen Mercy Celeste stehen dürfte. Alles in allem ein Buch, das ich einfach geliebt habe und das mich auch gleich zum nächsten Buch der Reihe hat übergehen lassen. Aber dazu später. Jetzt geht es um Bootleg Diva - und die bekommt von mir wohl verdiente ...
[REVIEW] Mercy Celeste: Bootleg Diva (Southern Scrimmage, #4)

wallpaper-1019588
Weltpremiere: AIDAcara erobert als erstes Schiff von AIDA Australien
wallpaper-1019588
Wasserfall in Hofamt und Salzaklamm Rundweg
wallpaper-1019588
Let´s talk together - Meine beruflichen Veränderungen und warum die Arbeit in der Buchbranche nicht meins ist
wallpaper-1019588
Mangaka kritisiert Umgang von Publishern mit illegalen Seiten
wallpaper-1019588
Wichtige Termine !!!!!
wallpaper-1019588
Die Wilde Jagd: Verführung
wallpaper-1019588
Putzmittel muss nicht immer gekauft sein....ich habe es mal selber gemacht! #FrechVerlag #Buch #Review
wallpaper-1019588
Wie man doppelte Kindheit schenken kann – Fotobücher