[Review] MAC Kissable Lipcolour So Vain

[Review] MAC Kissable Lipcolour So Vain
Ich hatte euch ja eigentlich gestern schon einen Post versprochen *määh*, es aber zeitlich nicht mehr geschafft nach der Arbeit diesen Post fertig zu schreiben. Bei So Vain (nicht zu verwechseln mit "so wayne") handelt es sich um einen Lipgloss, der von der Textur her eher einem Lippenstift gleich kommt. Das Finish pendelt zwischen cremigem Lippenstift / Lipgloss. Wer die Soft Matt Lipcreams von Manhattan kennt, kann sich ungefähr vorstellen, um welche Textur es sich hierbei handelt - wobei die Kissable Lipcolour etwas cremiger sind. 
So Vain (übersetzt: So Eitel) ist eine Mischung zwischen hellem Korall, Pfirsich/ Mandarine, also eine sehr warme Farbe. So Vain ist sehr deckend, neigt jedoch aufgrund der Textur leicht streifig und uneben zu werden. (Im übrigen stecke ich total in einer Mandarin/Orange/Papaya-Phase, Ich liiiebe die Farbe - sehr sommerlich). Mir kommt es so vor, als ob So Vain aus der früheren Peacock Collection etwas glossiger war, früheren Swatches im Internet jedenfalls zufolge.
[Review] MAC Kissable Lipcolour So Vain
Wie ihr anhand der Tragebilder sehen könnt, hat So Vain meiner Meinung nach einen kleinen Nachteil. Ich bin nicht mit den 'smoothesten' Lippen gesegnet worden und empfehle daher die Lippen vor dem Auftrag dringend (!) zu peelen. Denn So Vain unterstreicht meine Lippenfältchen äußerst vorteilhaft. Nicht. Und nein, ich bin nicht zu doof, einen Lipgloss aufzutragen, auch wenn das auf den Tragebildern etwas verschmiert rüber kommt. Nach vielen, vergeblichen Schnappschüssen hat sich die Farbe vor Langeweile entschieden ein wenig sich die Beine zu vertreten und am Mundwinkel entlang wandern zu gehen, allgemein auch als 'von den Lippen rutschen' bekannt. 
Einen Vorteil hat jedoch die (neue?) Textur, klebrig fühlt sie sich auf den Lippen nicht an. Der Haare-am-Mund-kleb-Effekt bleibt also aus! Die Haltbarkeit empfand ich auch als mittel. Eine Autofahrt hat die Farbe überstanden, ein zweistündiger Konzerthausbesuch jedoch nicht (ohne Trinken, Essen, Reden wohlgemerkt), zumindest blieb gegen Ende nur noch ein Hauch von Lipcolour auf meinen Lippen.
Ist der Preis von 20€ also nun gerechtfertigt? 
Ich denke nicht. Die Farbe ist zwar ohne Frage wunderschön, aber in Anbetracht auf die Plus- und Minuspunkte dieses Produkt, würde ich mir eine weitere Farbe nicht zulegen, da ich der Meinung bin, dass man bessere Alternativen findet. Ich bin froh, dass ich "nur" 16€ für So Vain bezahlt habe.
Zur Referenz, was meine Naturlippen betrifft:
[Review] MAC Kissable Lipcolour So Vain
Das Konzert war im Übrigen ein Ohrenschmaus :)
[Review] MAC Kissable Lipcolour So Vain

Artikel vollständig lesen »

wallpaper-1019588
[Comic] Batman Rebirth [10]
wallpaper-1019588
Biomutant: 10 Tipps für den richtigen Einstieg
wallpaper-1019588
Die charismatischsten modernen Videospielcharaktere
wallpaper-1019588
The Big Con verbindet Puzzles und Storytelling