Review: LEGO® City 7937 – Bahnhof

Nach langer Zeit hab ich endlich mal wieder die Zeit für ein neues Review gefunden. In diesem kleinen Testbericht möchte ich den LEGO® City Bahnhof 7937 vorstellen und einige Detail-Fotos des Sets zeigen. Erstanden habe ich den LEGO City Bahnhof bei Walzkidzz.de. Die Preise von Walzkidzz und Amazon waren gleich, jedoch hatte ich für den Walz-Shop ein Gutschein bekommen. Lieferung erfolgte recht zügig innerhalb weniger Tage. Die Verpackung war leicht beschädigt, was mir bei einem City-Set jedoch nichts ausmacht.

Aufbau und Features von Set 7937

An erster Stelle möchte ich kurz etwas zum Karton loswerden. In letzter Zeit gab es ja immer wieder Grund zur Diskussion, was die Größe der Kartons anbelangt. Der Karton zum City Bahnhof ist für einen Listenpreis von 39,99 € recht groß. Man mag glauben, dass hier versucht wird, den Inhalt durch den Karton zu schönen. Dem ist aber nicht so.

Als ich den Karton öffnete, purzelten vier unterschiedlich große Tüten, vier gerade Schienen und zwei Bauanleitungen heraus. Auf dem nachfolgenden Bild kann sich jeder einen Eindruck vom Inhalt des Kartons machen. Aus meiner Sicht ist die Größe des Kartons absolut angemessen.

Wie alle neueren LEGO-Sets, enthält auch Set 7937 nummerierte Tüten. Mit der ersten Tüte werden das enthaltene Taxi und zwei Minifiguren aufgebaut. Das Taxi ist ein typisches City-Auto mit altbekannten Reifen auf altbekannten Felgen. Eine typische Grundplatte mit typischen Radkästen bildet die Grundlage des kleinen, gelben Autos.

Es verfügt weder über Türen, noch über Seitenfenster. Front- und Heckscheibe halten das Dach, das aus mehreren Teilen zusammengebaut wird. Das Taxi bietet Platz für zwei Personen, die nicht nebeneinander, sondern hintereinander sitzen müssen. Damit das Auto auch gleich als Taxi zu erkennen ist, müssen zahlreiche Sticker angebracht werden. Das sind zwei Nummernschilder. Zwei Taxi-Sticker an den Seiten des Autos und drei für das Dach des Autos.

Neben dem Taxi enthält die Tüte mit der „1" auch noch zwei Minifiguren. Der männliche Taxifahrer trägt eine graue Hose, eine schwarze Weste mit blauer Krawatte und Hemd. Das Gesicht ist sehr freundlich dargestellt und er trägt eine bekannte, braune Scheitel-Frisur. Die zweite Minifigur ist weiblich und stellt den Fahrgast dar. Sie trägt eine beige Hose mit rotem Oberteil und einer Kette. Sie trägt ebenfalls braune Haare, die jedoch zu einem Pferdezopf gemacht wurden. Als Zubehör sind ein schwarzer und ein brauner Koffer in der Tüte enthalten.

In der zweiten Tüte des Bahnhof-Sets ist der kleine, aber schön detaillierte Bahnhofs-Shop enthalten. Dieser steht auf einem Fundament, bestehend aus einigen langen, schwarzen Steinen und zahlreichen grauen Grundplatten mit der Größe 4x6 Steine. Die Wände des Shops bestehen aus Rahmen für Panorama-Fenster. In diese werden an den Seiten weiße Platten, an der Front transparente Platten eingesetzt. Kleines Highlight ist die Eingangstür, die auf- und zugeschoben werden kann. Im Inneren des Shops steht ein Computer mit bedruckten Platten und ein Konstrukt aus konischen, transparenten Steinen, das ich nicht genau identifizieren kann.

Dach und Außenbereich sind durch viele Details wie Blumenkübel, Lampe, Uhr und Lautsprecher aufgehübscht. Auch für diesen Teil des Sets müssen einige Sticker angebracht werden. Dazu zählen das Bahnhofsschild auf dem Dach und ein Sticker für die Tageszeitung an der linken Seite des Shops.

In diesem Beutel sind auch die anderen beiden, der insgesamt vier Minifiguren enthalten. Der Mitarbeiter der Eisenbahn ist zu erkennen an seiner schwarzen Hose, dem dunkelblauen Jackett des City-Zuges, samt Logo und natürlich der Mütze. Die zweite Minifigur stellt einen Fahrgast dar, der den Eindruck eines Bagpackers macht. Mit blauer Hose, rotem Oberteil und einem Rucksack, den man sonst von den Truppen des amerikanischen Bürgerkrieges kennt, kann der Rotschopf mit Brille auf den nächsten Zug warten.

Die dritte Tüte vom City-Set 7937 enthält die linke Seite des Bahnsteiges mit einem Teil des Aufstieges der Überführung. Auch hier bildet die Grundlage ein Konstrukt aus schwarzen, langen Steinen in Verbindung mit dunkelgrauen Platten mit der Größe 6x4. Der Bahnsteig hat zusätzlich ein paar Elemente, wie gelbe Lüftungsplatten und zwei Sitzplätze.

Der Aufstieg besteht aus zwei Ebenen, die durch zwei Treppen miteinander verbunden sind. Große, weiße Gitterwände bilden die Fundamente der ersten und zweiten Ebene. Weiße, runde Steine und flache, rote Platten bilden die Geländer der Ebenen.

Der vierte und letzte Beutel des Bahnhof-Sets enthält die rechte Seite des Aufstiegs der Überführung und natürlich die Überführung über die Gleise. Grundsätzlich ist diese rechte Seite des Bahnsteigs genau spiegelverkehrt gebaut, enthält jedoch andere Details als die linke Seite des Bahnsteigs. So ist ein kleiner Fahrkartenschalter auf dem Bahnsteig enthalten. Ein Fahrplan mit Lampe und Mülleimer komplettieren die Ansicht. Der Übergang oberhalb der Gleise ist recht einfach gehalten. Er besteht aus einer großen dunkelgrauen Platte mit Geländern und zwei Lampen.

Baulich ist das Set keine große Herausforderung, da überwiegend recht große Teile vorhanden sind. Für mich waren wie immer die Sticker das Schwierigste am ganzen Set und die Fotos sollten auch zeigen, dass der Großteil der Sticker mehr schlecht als recht an ihren Plätzen klebt.

Bis auf die bewegliche Eingangstür des Bahnhof-Shops enthält das Set keine wirklichen Features oder Funktionen, sodass es sich doch eher für kleinere Kinder oder LEGO Eisenbahn-Fans eignet.

Preis-Leistung vom City Bahnhof

An erster Stelle kommt natürlich der Vergleich zwischen Listenpreis und enthaltenen Teilen. Ein Listenpreis von 39,99 € stehen 361 enthaltenen Teilen gegenüber. Das klingt für die Größe und unter Berücksichtigung des City-Themes recht teuer. Doch schaut man sich die enthaltenen Teile genauer an, sollte jedem klar werden, dass das Preis-Leistungs-Verhältnis hervorragend ist. Das Set enthält viele größere, sehr begehrte graue Platten.

Zum Beispiel sind 22 dunkelgraue 6x4 Platten enthalten. Darüber hinaus gibt es vier Treppen, die auch ihren Weg in andere MOCs finden können. Eisenbahnfans können sich besonders über die vier geraden Schienenstücke freuen, die die eigene Eisenbahnstrecke noch länger machen. Auch der Bahnhofs-Shop enthält interessante Bestandteile, die insbesondere für größere City-MOCs verwendet werden können.

Passende Ergänzungen zum Bahnhof 7937

Welche Sets den Bahnhof 7937 ergänzen, kann sich natürlich jeder selbst beantworten, da natürlich insbesondere Eisenbahn-Sets passend sind. Die beste Ergänzung wäre das Set 7938 - der City Passagierzug. Im Set des Passagierzuges ist nur ein kleiner Bahnsteig enthalten, der eine kleinere Haltestelle darstellen kann. Daher fehlt dem Eisenbahn-Set noch ein richtiger Bahnhof. Die vier geraden Streckenstücke des Bahnhofs erweitern das Streckennetz des Passagierzuges, sodass die Zugfahrt noch mehr Spaß macht.

Für Fans langer Strecken wäre auch das Ergänzungsset 7499 - Flexible Schienen eine passende Erweiterung. Für größere Eisenbahnnetze gibt es noch die anderen Zugsets 7939 - Güterzug und LEGO 3677 Güterzug mit Diesellokomotive. Beide Sets enthalten zahlreiche Bestandteile wie Waggons und natürlich auch viele Schienenstücke. Die Eisenbahn-Sets sind durch die vielen enthaltenen Teile und die Motorisierung auch rechtpreisintensiv, was natürlich berücksichtigt werden muss.

Fazit zum LEGO® City 7937 Bahnhof

Auf den ersten Blick schien die Altersempfehlung ab 5 Jahren doch etwas gutmütig. Doch beim Aufbau stellte ich fest, dass die Bautechnik insgesamt recht einfach war und die Aufbauanleitungen schön große dargestellte Details zeigten und auch kleine Kinder recht wenig falsch machen können.

Für anspruchsvolle AFOLs ist der Aufbau absolut keine Herausforderung, dafür der Umgang mit den begehrten Bestandteilen wie Bauplatten, Treppen und Rahmen für Panorama-Fenster umso mehr. Egal für wen das Set gedacht ist, es passt wunderbar in das Eisenbahn-Thema des City-Themes und ergänzt auf passende Art und Weise vorhandene Eisenbahnsets, um eine repräsentative Ein- und Ausstiegsmöglichkeit für Fahrgäste er City-Eisenbahn.

Der Preis ist wie oben erörtert absolut angemessen und die Bestandteile des Sets können bei langer Weile auch für andere Eigenkreationen verwendet werden. Besonders LEGO STAR WARS-Fans sollten auch bei einem Schnäppchen-Preis den Kauf z.B. über unseren Preisvergleich für LEGO 7937 nachdenken, da die enthaltenen Teile eine perfekte Grundlage für STAR WARS MOCs bildet. Ein solches Verhältnis von grauen Grundplatten zu anderen Teilen ist mir bisher in keinem anderen Set vorgekommen.

Einziger Wehrmutstropfen sind für mich die enthaltenen Minifiguren und das Taxi. Lediglich zwei Fahrgäste sind im Set enthalten, die für meinen Geschmack auch recht fad gestaltet sind. Vielleicht liegt es daran, dass ich von den STAR WARS Minifigs verwöhnt bin, aber ein paar mehr Details oder auch mehr Figuren wären schon wünschenswert gewesen. Vielleicht hätte dem Set eine Service-Kraft, die gerade die Mülleimer leert gutgetan. Auch die Gestaltung des Taxis find ich recht fad. Im Taxi selbst gibt es für zwei Sitzplätze nur einen Sitz und der Fahrgast muss auf der blanken Karosse sitzen. Auch gibt es keine zusätzlichen Features, wie bewegliche Türen. Vielleicht bin ich auch hier zu sehr von anderen Themes verwöhnt.

Trotz dieser kleinen Kritikpunkte erhält das Set von mir eine ganz klare Kaufempfehlung. Die zahlreichen Teile, das schöne Gesamtbild zusammen mit anderen Eisenbahnsets und das hervorragende Preis-Leistungs-Verhältnis überwiegen bei Weitem.


wallpaper-1019588
Wanderstöcke: Test & Vergleich (05/2021) der besten Wanderstöcke
wallpaper-1019588
Volleyballnetz: Test & Vergleich (05/2021) der besten Volleyballnetze
wallpaper-1019588
Emmanuel Macrons Rede anlässlich des 200. Todestages von Napoleon
wallpaper-1019588
16 Wasserpflanzen gegen Algen für einen sauberen Teich