Review: Lancôme Hypnôse Volume-à-Porter

Heute entschied ich mich erneut die Lancôme Hypnôse Volume-à-Porter Mascara aufzutragen. Wer michischaaf schon länger verfolgt weiß, dass ich absolut der IsaDora Volume and Curl Mascara verfallen bin. Wieso trage ich heute also schon wieder eine andere Mascara, obwohl ich dauernd und quasi in jedem Beitrag von der IsaDora Wimperntusche schwärme? Nun ja, einerseits brauche auch ich etwas Abwechslung im Alltag und andererseits wollte ich einfach mal endlich eine neue vielversprechende Mascara ausprobieren. Als mir dann netterweise flaconi.de eine der Lancôme Hypnôse Volume-à-Porter Mascaras zum Testen zur Verfügung gestellt hat, konnte ich nicht widerstehen!

Lancôme Hypnôse Volume-à-porter

Lancôme Hypnôse Volume-à-Porter

UVP € 31,95 / 6,5ml
Bei jedem wirklich anregenden Gespräch zählt nicht nur das Wort, sondern auch die Sprache der Augen — und oft widersprechen sich die gesandten Botschaften. Ähnlich verhält es sich mit der neusten Mascara: Lancôme Hypnôse Volume-à-Porter wirkt zwar federleicht auf den Wimpern, ist dafür umso effektvoller im Ergebnis. Der wie ein Schmuckstück gestaltete, in edlem Metallic-Grau lackierte Flakon mit seiner Beschriftung in warmen Champagnertönen betört mit schwungvollen Kurven und verkörpert pure Pariser Eleganz. Mit einem Handgriff zaubert er faszinierende Fülle von früh bis spät: Jede einzelne Wimper fesselt mit intensivem, dabei verblüffend natürlich wirkendem Schwarz. Der Wimpernkranz kommt ausdrucksvoll zur Geltung; der „schwerelose“ Tragekomfort erweist sich schon bald als reinste Wohltat. Die feinflüssige Textur lässt sich nach Lust und Laune verarbeiten, ganz ohne Risiko: Die Anwendung schliesst Fehler sicher aus und bürgt für ein unvergleichlich makelloses Finish.

Lancôme Hypnôse Volume-à-porter-closeup

Die Besonderheiten der Lancôme Hypnôse Volume-à-Porter

Erhältlich bei Douglas
Das Erste was einem an der Lancôme Hypnôse Volume-à-Porter Mascara auffällt ist die als Schmuckstück gestaltete Verpackung. Schönes edles schwarz samt Schnürchen mit dem Namen. Ich habe mir sogar schon einmal überlegt diese einfach als Kette zu tragen, weil sie so edel wirkt. Ich habe mich dann doch dagegen entschieden, denn bei den derzeitigen 30°C+ Temperaturen ist die Wimperntusche zu Hause bestimmt besser aufgehoben ;)

Neben der äußerst hübschen Verpackung hat diese Wimperntusche auch einige sehr spannende innere Werte zu bieten! Das Bürstchen besteht aus Elastomer (Gummi) und ist somit das überhaupt erste Gummibürstchen im Hypnôse Programm. Die Bürste ist, wie man am Bild sehr gut erkennen kann, kegelförmig und realtiv klein und schmal. Perfekt um an jede einzelne Wimper, egal ob im Augeninnenwinkel oder an die widerspenstigen Wimpern am unteren Wimpernkranz, ranzukommen!

Lancôme Hypnôse Volume-à-porter-open

Die Bürste der Lancôme Hypnôse Volume-à-Porter Mascara hat insgesamt 306 Borsten welche für einen ebenmäßigen Auftrag sorgen. Vor allem gefällt mir ganz besonders, dass sich trotz des Gummimaterials die Borsten nicht hart und stechend anfühlen, was oft bei solchen Mascaras leider der Fall ist. Die Tusche ist stechend schwarz und wirkt ebenso auch aufgetragen auf den Wimpern, wobei sie den Wimpernkranz ausdrucksvoll zur Geltung bringt – kein Tightlining mehr nötig!

Lancôme Hypnôse Volume-à-porter-auftrag

Die Wimperntusche fühlt sich auch mit mehreren Schichten federleicht an und beschwert die Wimpern ganz und gar nicht! Die Tusche an sich ist etwas flüssiger als ich es gewöhnt bin, dies merkt man beim Auftrag aber gar nicht. Ich schätze durch die besondere Textur gelingt das Tightlining des Wimpernkranzes und der perfekte Auftrag auf den Wimpern selbst in einem. Sie zaubert ein nettes Volumen in die Wimpern welches auch durch den Tag durch schön erhalten bleibt.

Was ich so sehr an der IsaDora Mascara liebe ist, dass sie so gut hält ohne, dass sie wasserfest wäre und dabei doch so easy abzuschminken ist. Genau so ist es auch mit der Lancôme Hypnôse Volume-à-Porter Mascara. Diese Eigenschaften sind für mich mittlerweile ein Muss und möchte sie gar nicht mehr missen! Ich hasse es nämlich, abends mühsam versuchen zu müssen eine wasserfeste Wimperntusche zu entfernen und am Ende sieht man dann doch nur wie ein Panda aus.

Die Lancôme Hypnôse Volume-à-Porter Mascara hält auch ein heißen Tagen wirklich sehr gut und lässt sich ganz einfach abschminken. Sie zaubert also ein sehr schönes, effektvolles Ergebnis und verleiht ein schönes Volumen und die perfekte Definition am Wimpernkranz. Die Tusche fühlt sich federleicht an und trennt die Wimpern ohne zu verkleben. Dank des kegelförmingen Bürstchens kommt man auch problemlos an alle noch so kleinen und widerspenstigen Wimpern ran, ohne dabei zu patzen. Für mich TOP!

Habt ihr bereits Erfahrungen mit dieser Mascara?

Dieses Produkt wurde mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt
Dieser Artikel enthält Affiliate-Links


wallpaper-1019588
The Clockworks: Galway Boys
wallpaper-1019588
Corona Bußgelder sind bei den bayrischen Ordnungsämtern besonders beliebt
wallpaper-1019588
ProSieben MAXX: Anime-Filme im Juni 2020
wallpaper-1019588
Montagsfrage: Die holde Weiblichkeit?