[Review] Karaja Skin Velvet

Hey Mädels,
wer mir von euch auf Facebook folgt, hat es bestimmt gelesen. Vor ein paar Wochen habe ich mich persönlich mit Herrn Bauer von HBeautylines e.U. getroffen und wir haben uns über meinen Blog unterhalten. Ebenfalls hat er mir einiges über die Produkte, die seine Firma vertreibt, erzählt und mir ein paar Sachen vorgestellt. Ich durfte auch einen Blick in das Lager werfen und ich sage euch es war ein Paradies für jeden Beauty-Junk. Zum Testen habe ich einige tolle Sachen mitbekommen, diese möchte ich euch nach und nach immer wieder hier vorstellen. Somit kommen wir auch schon zum Hauptteil des Posts, denn heute möchte ich euch die Foundation, die mir Herr Bauer mitgegeben hat vorstellen.
[Review] Karaja Skin Velvet
Beginnen möchte ich mit dem ersten Eindruck. Das Tiegelchen ist total elegant. Ein Milchglas Flacon mit einem silbernen Schraubverschluss. An diesem ist ein kleiner Spatel angebracht, mit dem man die Foundation aufnehmen kann. Normalerweise ist der Glastiegel noch in einem matt silbernen Karton verpackt, der den Produktnamen in glänzenden silbernen Lettern darauf hat. Ich habe allerdings eine Test-Foundation bekommen, was mich absolut nicht stört, und somit kann ich euch die Umverpackung nicht präsentieren.
[Review] Karaja Skin Velvet
Ich war bereits im Büro von Herrn Bauer von der Farbe der Foundation angetan, denn beim Ersten Swatch hat sie sich toll an meinen Hautton angepasst. Die Vorfreude dieses Produkt testen zu dürfen war dadurch schon sehr groß.
[Review] Karaja Skin Velvet
Die Konsistenz der Foundation ist etwas flüssiger, als man von Drogerieprodukten gewohnt ist. Das stört mich aber absolut nicht und ich muss sagen, dass ich mit dieser Textur sogar besser zurechtkomme, als mit meinen zuvor verwendeten Produkten. 
Mir wurde empfohlen, das Produkt mit dem Pinsel aufzutragen, aber ich bin im Moment etwas auf Kriegsfuß mit meinem und auf der Suche nach einem neuen. Somit habe ich zu meinem geliebten Make-Up Blender gegriffen. Das Produkt lässt sich toll mit dem Blender vom Handrücken aufnehmen und auch sehr schön gleichmäßig und fein auftragen. Man benötig nicht viel des Produkts, denn es deckt bereits mit eine hauchdünnen Schicht sehr gut und schafft somit einen ebenmäßigen und natürlichen Teint.
[Review] Karaja Skin Velvet
Wie man bei dem Bild sehen kann, passt sich die Foundation wirklich toll der Haut an. Was man ebenfalls erkennen kann ist die Deckkraft. Die Adern auf meinem Handrücken treten sehr stark hervor und sie sich auch stark blau gefärbt, aber durch das verblenden der Foundation bemerkt man die blaue Färbung nur mehr sehr schwach.
Zum Finish ist zu sagen, dass es sogar etwas mattierend wirkt. Die Foundation hinterlässt nur einen feinen und natürlichen Glanz, welchen ich akzeptabel finde. Wer auch diesen nicht mag, kann mit einem Puder darüber gehen. Wenn ich Puder über diese Foundation anwende, dann bevorzuge ich bei dieser ein transparentes Puder, denn durch die hohe Deckkraft würde man mit farbigen Puder zugekleistert wirken. 
Zu der Haltbarkeit und dem Tragegefühl kann ich mich kurz halten. Die Foundation übersteht ohne Probleme einen langen Arbeitstag. Allerdings muss ich sagen, dass ich sie bei normalen sommerlichen Temperaturen angewendet habe und nicht bei der Tropenhitze. Für extrem heiße Tage würde ich die Foundation nicht anwenden, weil ich allgemein Foundations bei extremen Temperaturen zu schwer finde. Aber sonst ist das Tragegefühl ein sehr angenehmen und ich habe auch nicht das Gefühl angemalt oder zugekleistert zu wirken.
Fazit: Ich habe diese Foundation mittlerweile lieben gelernt, denn ich habe schon lange keine gefunden, die so gut zu meiner Haut passt wie diese. Ich freue mich riesig, dass ich dieses Produkt testen durfte und würde es auch nachkaufen. Ich werde mit dem Schätzchen nun sehr sparsam umgehen, damit ich noch lange Freude an der Foundation habe. [Review] Karaja Skin Velvet
Kennt ihr die Kosmetikmarke Karaja bereits?Welche Faktoren muss eine Foundation bei euch erfüllen?
[Review] Karaja Skin Velvet

wallpaper-1019588
Die besten Outdoor-Aktivitäten in München auf einen Blick
wallpaper-1019588
„Requiem of the Rose King“ wird als Anime adaptiert
wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone Motorola Moto G9 Plus
wallpaper-1019588
OPC: Test & Vergleich (09/2020) der besten Produkte