Review: Kabaneri of the Iron Fortress Vol. 2 | Blu-ray

Die Überlebenden von Aragane treffen mit dem bepanzerten Zug „Eiserne Festung" auf eine ganze Kabanekolonie! Werden sie den Angriff der Zombies überleben? Erfahrt es in Kabaneri of the Iron FortressBevor wir mit der Review beginnen, hier noch ein paar kurze Infos zu deren Aufbau: Die Themen „Handlung" und „Unterhaltungsfaktor" fließen nicht in die Bewertung am Ende mit ein, da es sich hier um subjektiv zu betrachtende Punkte handelt. Da jeder Mensch ein anderes Genre bevorzugt, kann hier einfach keine allgemeine Bewertung erfolgen. Die restlichen drei Kategorien bekommen je eine Punktzahl zwischen 0-10, sodass am Ende ein Durchschnitt von satten 10 möglich ist. Also, fangen wir an! Vol. 2.

Daten

Veröffentlichungsdatum: 6. Februar 2019
Medium: BD
Folgen: 05-08
Länge: ca. 100 Minuten
Extras: Booklet
Sprache: Deutsch, Japanisch
Untertitel: Deutsch
Bildformat: 16:9 / 1080p
Tonformat:
Deutsch: DTS-HD MA 2.0
Japanisch: DTS-HD MA 2.0
FSK: 16
Preis: 39,95€

Handlung

Endlich wurden die Kabaneris Ikoma und Mumei von den Passagieren der Eisernen Festung akzeptiert. Als der Yashiro-Bahnhof, die nächste Station auf der Fahrt nach Kongokaku, kein Signal zurücksendet, müssen die beiden ihre Stärke jedoch erneut unter Beweis stellen. Da die Weiterfahrt durch einen umgestürzten Turm auf dem Gleis blockiert ist, müssen sie sich einen Weg in den Kesselraum bahnen, in dem sich ein Kabane-Nest befinden soll.

Obwohl der Plan zunächst aufzugehen scheint, erwacht nach einem Alleingang von Mumei plötzlich ein mysteriöser schwarzer Rauch, der aus Hunderten von Kabane besteht und zur tödlichen Gefahr wird. Zum Glück bietet sich kurz darauf im Shitori-Bahnhof die Gelegenheit für eine kleine Verschnaufpause - bis die Triumphierende Festung mit dem Bund der Jäger eintrifft ... (© KAZÉ Anime)

Die 12-teilige Anime-Serie wurde von WIT Studio (u.a. Attack on Titan) produziert und erscheint hierzulande auf drei Volumes bei KAZÉ. Das 3. Volume wird mit einer Sammelbox ausgestattet sein.

Unterhaltungsfaktor

Actionreich geht Kabaneri of the Iron Fortress rasant weiter. Es drohen in jeder Episode Gefahren durch die Kabane, die die Besatzung der „Eisernen Festung" in fiese Zombies verwandeln wollen. Dieses Mal haben Mumei, Ikoma und Co. gleich eine ganze Kolonie von ihnen am Hals. Blutige Kämpfe mit Kanonen, Bomben und Schwertern sind dabei an der Tagesordnung.

In den vier Folgen erfährt man dieses Mal mehr über Mumeis Vergangenheit und ihre Beweggründe für die Verwandlung in eine Kabaneri. Außerdem tauchen neue, geheimnisvolle Charaktere auf, die trotz ihrer erfolgreichen Feldzüge gegen die Kabane scheinbar nichts Gutes im Schilde führen. Dabei gerät Mumei in einen inneren Konflikt und muss eine Seite wählen.

Zusammenfassend bleibt die Steampunk-Anime-Serie sehr spannend und unterhaltsam für alle Fans von Splatter und Action. Wer ein Faible für Attack on Titan hat, sollte auch in Kabaneri of the Iron Fortress einen Blick hinein werfen. Beide stammen vom Animationsstudio WIT und bewegen sich in den nahezu gleichen Genre.

Aufmachung & Extras

Das zweite Volume ist ein Digipack mit einem FSK-freien Einzelschuber, dessen Cover zahlreiche Charaktere vor einer Feuerwerkskulisse auf der Vorder- und Rückseite zieren. Ein Informationsblatt zum Inhalt wie technische Ausstattung verhüllt anfangs die hintere Seite. Dieses löst sich so gut wie von selbst, wenn man die Plastikhülle entfernt.

Im Inneren kommen schließlich neue Artworks auf dem Digipack zum Vorschein, das auch eine FSK 16-Kennzeichnung abbildet. Es liegt ein achtseitiges Booklet bei, das kurze Episodenbeschreibungen, Screenshots und Illustrationen zeigt. Visuell ist es in den Farben rot und schwarz gehalten, was sehr gut zum Rest der Verpackung passt.

Als Letztes findet sich noch die Disc. Entfernt man diese, kommen die versteckten Episodennamen auf dem Digipack zum Vorschein.

Das Menü setzt die Gestaltung gekonnt fort. In vornehmlich roten und schwarzen Farbtönen präsentiert sich das Discmenü, das leicht zu bedienen und animiert ist. Abgesehen von Trailern sind dieses Mal leider keine digitalen Boni mit von der Partie.

Insgesamt betrachtet ist die Aufmachung vollends gelungen und wirkt sehr ansprechend. Für einen Preis von 39,95 € (UVP) wünscht man sich jedoch mehr Extras. Daher vergeben wir in dieser Kategorie eine Wertung von 8,0 Punkten.

Qualität (Ton & Bild)

Die Bildqualität ist auf einem sehr hohen Niveau. Die zahlreichen Kampfszenen sind spektakulär und Special Effect-reich animiert, was besonders Action-Fans erfreuen dürfte. Die kontrastreichen Farben und teils sehr detailreichen Landschaften machen die Anime-Serie zu einem Augenschmaus. Nur bei einzelnen Szenen stechen die CGI-Animationen der Kabane etwas robotermäßig hervor.

Bei der Tonqualität gibt es nichts auszusetzen. Die deutsche und japanische Vertonung im Format DTS-HD MA 2.0 sind gelungen. Das gesprochene Wort, die Soundeffekte und Hintergrundmusik sind tadellos miteinander abgestimmt.

Für eine gute Qualität holt sich Kabaneri of the Iron Fortress Vol. 2 an dieser Stelle eine Wertung von 9,5 Punkten.

Synchronisation (Dub & Sub)

Die japanische und deutsche Synchronisation sind beide hochklassig. In beiden Varianten hauchen die Sprecher den Figuren gekonnt Leben ein. Dies gilt sowohl für die Haupt- als auch für die Nebencharaktere. Die deutsche Synchronisation punktet insbesondere mit einer guten Besetzung der Protagonisten. Für Mumei wurde Friedel Morgenstern (u.a. Mayuri in Steins;Gate 0) gebucht und Leonhard Mahlich (u.a. Kristoff in Die Eiskönigin 2) leiht Ikoma seine Stimme.

Wer bei Anime die OmU-Variante favorisiert, kann sich auch deutsche Untertitel einblenden lassen. Passend getimt erscheinen diese am unteren Bildrand und sind gut lesbar. Die Texte sind kurz und leicht leserlich.

Für eine hochwertige Synchronisation in puncto Dub & Sub verdient sich Kabaneri of the Iron Fortress Vol. 2 eine Wertung von 10,0 Punkten.

An dieser Stelle bedanken wir uns herzlich bei KAZÉ Anime für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. Hat unser Review dein Interesse geweckt? Hier kannst du Kabaneri of the Iron Fortress Vol. 2 shoppen:

Fazit

Spannend, blutig und kampfreich geht Kabaneri of the Iron Fortress in die nächste Runde! Die Aufmachung der Verpackung und der Discmenüs sind sehr ansprechend, nur würde man sich generell mehr Extras wünschen. Die Bild-, Ton-, Dub- und Sub-Qualität sind überwiegend sehr gut und machen Kabaneri of the Iron Fortress zu einer klaren Empfehlung für alle Splatter- wie auch Action-Fans!

Review: Kabaneri Iron Fortress Vol. Blu-rayReview: Kabaneri Iron Fortress Vol. Blu-ray

wallpaper-1019588
Es geht weiter mit der Mittelschicht
wallpaper-1019588
Periode und Brustschmerzen – was kann ich tun?
wallpaper-1019588
NEWS: Silversun Pickups veröffentlichen neues Album “Widow’s Weeds”
wallpaper-1019588
23. Steiermark-Frühling | Steirerfest 2019 in Wien
wallpaper-1019588
Sony zeigt den DualSense-Controller für die PlayStation 5
wallpaper-1019588
Rinderragout
wallpaper-1019588
Wassertemperatur El Gouna: Aktuelle Wassertemperaturen für El Gouna (Ägypten) am Roten Meer
wallpaper-1019588
Preview: AVON FLICKERING CRYSTALS Nagellack