Review Guerlain Météorites Compact 01 Teint Rosé

R0012281

Pressed Powder – illuminating and mattifying

7g für um 40 EUR (ich habe 43,95 EUR bezahlt)

Vor etwa 6 Wochen habe ich mir das Puder von Guerlain gekauft und seither kein anderes benutzt (habe noch etwas vom alverde Mineralpuder hier), ich habe es sogar mit in den Urlaub genommen, obwohl ich da ungern solch teure Stücke mitnehme, da ja immer die Gefahr besteht, dass sie kaputt gehen.

Verpackung

 R0012273 R0012280

Guerlain ist eine Luxusmarke und lebt das auch total in den Verpackungen aus. Ich mag das, da ich es bei Guerlain bisher immer edel, aber unkitschig fand. Andere Marke bewegen sich da auf einem schmalen Grad (wie DIOR z. B.). Die detailreiche Dose steckt in einem kleinen Säckchen. Die Dose an sich ist nicht aus Metall, sondern aus hochwertigen Plastik.

R0012276 R0012275

Mitgeliefert bekommt man auch noch eine kleine feine Quaste, die ich ein-, zweimal unterwegs genutzt habe. Eigentlich trage ich das Puder mit einem Puderpinsel auf.

Farbe

R0012279 R0012277

Es gibt 3 Farben, alle sind recht hell gehalten. Ich habe die hellste.

Auftrag, Haltbarkeit, Effekt

Der Puder soll sowohl mattieren, als auch “illuminating” sein, also noch Leuchtkraft mitbringen. Im Endeffekt soll er die Haut mattieren, aber nicht matt erscheinen lassen, im Sinne von eindimensional, sondern bereits einen extrem subtilen Highlighter mitbringen, der die Haut generell weichzeichnet. So wurde es mir von der Guerlain Dame erklärt und das macht das Puder auch. Den Effekt kann ich nicht beschreiben, aber weichgezeichnet trifft es ganz gut. Ich persönlich mag den Effekt und hätte ihn gern noch etwas stärker – da wären die klassischen Guerlain Perlen dann die richtige Wahl.

Das Puder ist extrem fein gemahlen, einen derart feinen Puder hatte ich noch nie. Die Farbabgabe ist sehr gering, es ist ziemlich transparent (spricht auch für den richtigen Farbton, das mir das so vorkommt). Der Auftrag geht sehr einfach vonstatten, es lässt sich ganz sanft und gleichmäßig auftragen. Ein wenig reicht.

Das Puder hält mich für etwa 10 Stunden matt, auf dem Heimweg von der Arbeit beginne ich ein wenig zu glänzen auf der Stirn, das finde ich vollkommen ausreichend.

Leider riecht es recht stark parfümiert nach einem Duft, den ich nicht näher bezeichnen kann. Ich mag ihn nicht, nehme es aber hin, da mich das Puder generell völlig überzeugt.

Zuvor habe ich das Mineralpuder von alverde verwendet und war sehr zufrieden. Ich tendiere dennoch dazu, eher beim Guerlain Puder zu bleiben, obwohl das alverde natürlich viel billiger ist! Ich trage das Guerlain Puder jeden Tag gerne auf, es ist praktisch und macht einen tollen Effekt. Wenn es leer ist, wird sich entscheiden, ob ich nochmal über 40 EUR für ein Kompaktpuder investiere.

Wer es ausprobieren möchte, den mag ich nicht abhalten, ich liebe es und habe leider eine kleine Schwäche für Guerlain entwickelt. Mein Geldbeutel schreit aua und mein Konto begleitet ihn ;)


wallpaper-1019588
90 Sekunden Anime Songs am Aussterben?
wallpaper-1019588
The Postie stellt vor: Die Kerzen liefern die „True Love“, die Musikdeutschland gerade braucht
wallpaper-1019588
Winterimpressionen Ende Jänner 2019 aus Mariazell
wallpaper-1019588
(Ziemlich) Beste Freunde
wallpaper-1019588
Meine neue Handtasche ist etwas ganz anderes als meine anderen, aber ich finde sie so toll! #abyfashion #Fashion #Schmuck
wallpaper-1019588
SCHNELLDURCHLAUF (238): Sum 41, A Tale Of Golden Keys, Andy Grammer
wallpaper-1019588
Future Astronauts Horizons Podcast Episode #042 // free download
wallpaper-1019588
Sommertrend: goldene Details