[Review] - Garnier Olia 6.60 intensives Rot

Hallo meine lieben Leser,
letztens hatte ich mal wieder Lust zum Haarefärben. Und, weil ich noch etwas im Schrank hatte, sind sie wieder rot geworden - aber auch nur, weil sie Farbe vor meine Schwarzfärbeaktion gekauft habe.
P1010151
Die Packung kostet 6,95 € bei dm. Letztens war die Packung bei Rossmann für rund 3,-- € im Angebot, sodass ihr auch die Möglichkeit habt, etwas Geld zu sparen. Der Herstellen sagt, dass die Farbe auf helle und dunkle Haare aufgetragen werden kann.
P1010152P1010153
Das rechte Bild zeigt die Utensilien, die in der Packung dabei waren. Es sieht alles ein wenig umständlich und fremd aus, aber ich sage euch, dass es einfacher ist, als es scheint. SmileyDie Dose links ist euer Behältnis, mit dem ihr die Farbe auftragt. Vorher werden darin jedoch die Entwickler- und Colorations-Creme miteinander vereint, indem ihr kräftig schüttelt. Danach brecht ihr den kleinen Knauf ab und es kann, nachdem ihr euch Handschuhe übergezogen habt, losgehen. (Ich persönlich nehme NIE die mitgelieferten Handschuhe, weil diese immer zu groß sind. Aber in der Drogerie gibt es Gummihandschuhe, wie man sie vom Chirurgen kennt. Die sind wirklich gut und sitzen perfekt!)
Das Auftragen verläuft sehr gut und einfach. Für meine dünnen und BH-Verschluss langen Haare benötige ich nur eine Packung. Wer dickere oder längere Haare hat, sollte sich eher zwei Packungen zulegen. Und so sieht es dann aus, wenn alles auf dem Kopf ist:
P1010460
Rot, rot, rot. Wenn das mal keine gute Aussage über das Ergebnis ist. Zwinkerndes SmileyErwähnen möchte ich noch, dass die Farbe überhaupt nicht gebrannt hat! Bei meiner ersten chemischen Färbung hat die Farbe meine Kopfhaut sehr gereizt, sodass es beim Auftragen gebrannt hat. Zudem stinkt die Farbe überhaupt nicht. Schon allein das sind für mich zwei Kriterien, das Produkt wiederzukaufen. Aber hier kommen nun die vorher-nachher Bilder (Klicken zum Vergrößern):
P1010455P1010483P1010484
Meine Haare haben nun einen schönen Rotstich erhalten, sodass sie nun so aussehen, wie ich es schon lange haben wollte. Allerdings, ich schreibe diesen Beitrag ja nicht direkt nach dem Färben, sind meine Haare nun deutlich heller, als ihr sie hier auf den Bildern sehen könnt. Sie haben nun einen leichten Orangstich und wirken eher, als hätte ich sie wie bei meiner üblichen Mischung mit Henna gefärbt. Dazu ist jedoch zu erwähnen, dass sich die Farbe bisher kaum rausgewaschen hat - haben meine Haare bisher nur zweimal gewaschen. Wahrscheinlich hat die Farbe noch ein bisschen nachgefärbt bzw. die alte Farbe während dieser zwei Wäschen etwas rausgewaschen … falls das möglich sein sollte.
Fazit:
Ich persönlich kann euch die Olia-Haarfarben von Garnier nur empfehlen. Sie brennen nicht, stinken nicht und färben sehr gut.
Ende II
PS: Mit der Zeit habe ich auch öfters mal die schwarze Variante davon probiert. Auch hier lassen sich meine guten Erfahrungen mit Olia bestätigen. Allerdings wurden meine Haare ein paar Mal nach der Anwendung strohig. Dies gab sich jedoch nach ein paar Haarwäschen.

wallpaper-1019588
Erweiterung des Multiversums von Dragonheir: Das Debüt von Elminster Aumar und Sammaster in einer bahnbrechenden Zusammenarbeit mit Dungeons & Dragons
wallpaper-1019588
Capcom enthüllt Street Fighter 6-DLC-Charakter Ed und gibt Hinweise auf Akumas Ankunft
wallpaper-1019588
Kingmakers: Eine revolutionäre Mischung aus mittelalterlicher Kriegsführung und moderner Taktik
wallpaper-1019588
Enotria: The Last Song und Another Crab’s Treasure: Indies vs. Elden Ring DLC