Review: essence trend edition NATVENTURISTA

Eine LE, die auf den ersten Blick richtig ansprechend wirkt, auf dem zweiten Blick aber leider eher langweilig ist.

Review: essence trend edition NATVENTURISTA

Ich habe mich für den Lipbalm, den Rouge-Stick, einen Nagellack und einen Gel Eyeliner entschieden.

Der Gel Eyeliner in der Farbe 02 mother earth is watching you ist ein leicht schimmerndes Braun.

Review: essence trend edition NATVENTURISTA

Leider kommt er bei mir auf der Haut so gar nicht rüber – ich brauche mehrere Schichten, damit man überhaupt mehr als Schimmer sieht. Leider sehr enttäuschend…

Review: essence trend edition NATVENTURISTA

Ähnlich verhält es sich mit dem Lipbalm. So hübsch er in der Verpackung aussieht, so nichtssagend ist er auf den Lippen.

Review: essence trend edition NATVENTURISTA

Ich habe ihn auf der Haut geswatcht, auf meinen Lippen sieht man nämlich gar nichts.
Er riecht sehr stark fruchtig, aber leider auch ziemlich chemisch.. unbedingt vor dem Kaufen mal dran schnuppern!

Der Nagellack in 01 you’re my dragonfly, sugar! ist auch nicht unbedingt einer der deckenden Sorte.

Review: essence trend edition NATVENTURISTA

Für den Nude-Look ist er allerdings sehr hübsch; er ist hellrosa mit einigen silbernen Schimmerpartikeln.
Trocknungszeit ist essence-üblich, genauso das Auftrageverhalten.

Review: essence trend edition NATVENTURISTA

Als letztes zum sogenannten blush stain. Zum Vergleich habe ich ihn mal neben den Blush Stick von p2 in 010 soft peach gelegt.

Review: essence trend edition NATVENTURISTA

Optisch gesehen sind die beiden sehr ähnlich, der von essence sieht ein wenig intensiver, rötlicher aus.

Review: essence trend edition NATVENTURISTA

Auf der Haut verhält sich der von p2 leider mehr krümelig als alles andere. Die Farbe ist zwar sehr schön, ein schimmerndes Pfirsich-Rosa, aber die Krümmel stören doch sehr. Möglicherweise werden sie bei häufiger Verwendung weniger, aber Anfangs quält man sich doch schon sehr damit rum.
Der blush stain von essence ist sehr viel cremiger als der von p2 und geht mehr ins Pinkfarbene. Auch beim Auftrag ist essence sehr viel umgänglicher, er lässt sich leichter verteilen und leichter verblenden.

Mein Fazit

Die Idee hinter der LE ist ganz nett – aber bei genauerem Hinsehen war alles schon einmal da gewesen, die Farben sind nichts neues, die Umsetzung so la-la.

Wer diese LE verpasst – hat nichts verpasst, meiner Meinung nach.


wallpaper-1019588
Neues Gaming-Smartphone Asus ROG Phone 6 erschienen
wallpaper-1019588
Napfunterlage Hund
wallpaper-1019588
[Comic] Invincible [6]
wallpaper-1019588
Pampasgras trocknen: Schritt für Schritt erklärt