{Review} Das hält kein Jahr...!

{Review} Das hält kein Jahr...!

via


Mit Mama ins Kino zu gehen ist doch immer schön und wenn dann noch britischer Humor im Spiel ist, dann kann es doch eigentlich kaum besser sein, oder?
Nat (Rose Byrne) und Josh (Rafe Spall) sind grundverschieden. Nat ist dynamisch, erfolgreich und arbeitet zielstrebig an ihrer Karriere. Josh ist Schriftsteller und muss sich stetig abmühen, um etwas zustande zu bringen. Trotzdem haben die beiden zueinander gefunden, sich ineinander verliebt und wollen heiraten. Die Freunde und Familien der beiden sind von der Hochzeit nicht angetan und sind überzeugt davon, dass die Beziehung auf die Dauer nicht funktionieren kann. Eigentlich warten sie nur darauf, dass die Ehe scheitert. Nachdem sie ein Jahr verheiratet sind, müssen sich Nat und Josh eingestehen, dass sie sich das Projekt Ehe einfacher vorgestellt haben, als es eigentlich ist. Sie geraten immer wieder aneinander. Außerdem haben beide sehr attraktive Freunde und so stellt sich die Frage, ob die Hochzeit vielleicht doch ein Fehler war. Das junge Paar will sich das jedoch nicht eingestehen und entscheidet sich, um die Liebe zu kämpfenQuelle
Ein Film der mit einer Hochzeit beginnt, bei der der Pfarrer fast erstickt, bevor er auch nur "Ich erkläre euch zu Mann und Frau." sagen kann, klingt genau nach meinem Geschmack. Und die Gags waren auch echt gut, was dagegen echt schlecht war, war die Synchronisation. Zumindest fand ich die wirklich nicht gut gelungen.Mir gefällt am Film, dass er so aufgebaut ist, dass alles eigentlich von den beiden erzählt wird und man immer mal wieder in die Realität und somit zu der Paartherapeutin zurückkehrt. Zu dieser "Therapeutin" muss ich wohl nicht viel sagen. :DDie Story an sich hat schon ein zwei recht unerwartete Wendungen, ist aber nicht sehr anspruchsvoll, sondern plätschert leicht und sehr witzig durch Englands Straßen.Was ich auch nicht verstehen kann, ist die Altersbeschränkung. Sicher, wäre sie FSK16 gewesen, hätte ich ihn auch nicht sehen können, allerdings dürfen Filme mit FSK12 auch schon von Kindern ab 6 besucht werden, wenn sie ihre Eltern dabei haben, und ich glaube nicht, dass man möchte, dass sein Kind durch eine britische Liebeskomödie aufgeklärt wird.
Alles in allem ein sehenswerter Film, wenn man den typisch britischen Humor und leichte Liebesfilme mag.
Habt ihr den Film schon gesehen? Wie fandet ihr ihn?
♥'s Resaa

wallpaper-1019588
BAG: keine sachgrundlose Befristung bei Vorbeschäftigung vor 8 Jahren möglich!
wallpaper-1019588
Das Versagen der Qualitätsmedien in der Impfdebatte
wallpaper-1019588
Der Pole Mateusz Gradecki triumphiert in Casablanca
wallpaper-1019588
Roomtour: Hashtag AWESOME
wallpaper-1019588
Geburtstagswunsche freundin sms
wallpaper-1019588
Spruche geburtstag 17
wallpaper-1019588
Kostenlose einladungskarten zum ausdrucken
wallpaper-1019588
Geburtstagswunsche herzlich freundin