REVIEW: Catrice Limited Edition "Thrilling Me Softly"

Hallo Beauties!
Wie bereits in der Preview zu der o.g. Limited Edition erwähnt, habe ich mich auf mehrere Produkte gefreut. Mit freundlicher Unterstützung des Cosnova-Teams konnte ich mich letztes Wochenende mit den neuen Testobjekten ausgiebig beschäftigen und Heute darf ich nun berichten...
So let´s test: CATRICE Limited Edition "Thrilling me Softly" 
REVIEW: Catrice Limited Edition Wisst Ihr noch wie oft ich es bereits erwähnt habe, dass ich bei Mascaras keinen Spaß verstehe und deshalb seit Jahren meinen Liebling von LÒreal Million Volume Lashes nachkaufe? Die neue, überarbeitete BETTER THAN FALSE LASHES in "ultra black" ist die erste Wimperntusche, die ein annäherndes Ergebnis bei meinen Wimpern erzeugt. Noch ist die tiefschwarze Masse etwas zu flüssig, doch ich bin guter Hoffnung, dass sie etwas antrocknet und eine optimale Konsistenz für mich hat. Trennt die Wimpern, verleiht sichtbares Volumen und nach der 2. Schicht auch Länge. Für 4,49€ meine Kaufempfehlung!
REVIEW: Catrice Limited Edition
So sehr mir die Wimperntusche gefiel, enttäuschte mich der SMOOTH BLUSH STICK "DAREDEVIL" umso mehr... Erstens, ich kann die Creme-Blushes nicht leiden, da ich mit dem Verblenden große Probleme habe. Auch die Swatches auf meinem Handrücken beweisen es: verreibt man die Farbe auf der Haut-sieht es aus, als ob man von einem Insekten gestochen wäre. In dieser Kollektion definitiv ein FAIL! Für 4,49€ Keine Kaufempfehlung! Und wenn wir schon dabei sind: wenn ich bei dm die Reste der älteren LEs im Grabbelkörbchen sehe, sind dort zu 80% immer Blush Sticks oder Creme Blushes drin... Sie verkaufen sich allgemein schlecht (ich vermute mal aus dem gleichen Grund warum ich sie nie kaufen würde: schlechte Verblendbarkeit). Hoffentlich sieht es Cosnova irgendwann ein und hört auf, die Blushes mit dieser Textur zu produzieren...denn viele halten es sogar für eine Rohstoffverschwendung... Lieber dann doch viiiiele wunderhübsche Puder-Blushes in trendigen Farben, wie wir sie von Catrice & Essence kennen! 
REVIEW: Catrice Limited Edition
Ich weiß, sehr viele werden sich auf die ASOLUTE EYE COLOUR TRIO stürzen, da die Farben so schön neutral und passend herbstlich sind. Ja, das sind sie, definitiv. Da ich aber meinen Vorlieben treu bleibe, kritisiere ich immer und bei jeder Kosmetikmarke alle Lidschattenpaletten, in denen die einzelnen Lidschattenfarben NICHT durch das Einzelpfännchen getrennt sind! Für mich ein NO GO!  Wer sich aber am Fehlen der Einzelpfännchen nicht stört, darf sich über schöne alltägliche Lidschattenfarben freuen.  
REVIEW: Catrice Limited Edition
Allerdings NUR auf einer Eyeshadow Base (s. die drei rechten/ satteren Farbswatches auf dem Bild) Ohne Eyeshadow Base sieht man die Farben kaum, sie verschwinden im Nu. Ich habe bereits oft bemerkt, dass die CATRICE-Lidschatten viel zu stark gepresst sind, sodass man mit dem Pinsel im Pfännchen so richtig kratzen muss, um etwas Farbe herauszubekommen! Warum tut sich da nichts in der Entwicklung?
REVIEW: Catrice Limited Edition
Diese eine Taupe-Farbe aus dem CATRICE Absolute Eye Colour Trio "Soft Thrill" ließ mir keine Ruhe... sie kam mir irgendwie bekannt vor...und dann kam mir die Colour Party Palette "Generous Earth" von KIKO in den Sinn, die ähnliche Farbtöne hat.
REVIEW: Catrice Limited Edition
Verglichen ...und doch keinen Dupe gefunden; und nicht nur beim Farbton, sondern auch bei den Texturen sind die Unterschiede gravierend: während KIKO-Lidschatten butterweich sind und eine starke Farbabgabe besitzen, ist CATRICE-Lidschatten dagegen steinhart und sehr schwach pigmentiert. Leider leine Kaufempfehlung, da man ewig im Lidschatten rumkratzen muss, um etwas Farbe auf den Pinsel zu bekommen. (Der dunkle Lidschatten in der Mitte ist etwas besser pigmentiert, und der weisse...naja, enthält sehr groben, am Auge unangenehmen Glitter).
REVIEW: Catrice Limited Edition
Kommen wir zum Herzstück dieser Limited Edition: LACE PATCH EYELINERS: selbstverständlich nicht für den Alltag, aber wenn man sie trägt, sind sie wahre Eyecatcher. Man braucht keine Angst zu haben, sie anzufassen: sie sind ziemlich stabil, wenn man sie mit einer Pinzette vorsichtig aufnimmt...
REVIEW: Catrice Limited Edition
Mich traf zuerst der Schlag, als ich auf der Packung las: "auf trockener, Make-Up-freier Haut anwenden". Ähm...was soll DAS bitte? Wie soll man sich bitte schön erst diese Eyeliner draufpappen und dann den Rest schminken?...ich meine mit Foundation, Puder, Eyeshadow Base, Eyeshadow usw.... DAS möchte ich von Catrice sehen, dass das jemand hinbekommt. Na egal! Diese Anmerkung auf der Packung habe ich schnell vergessen und obwohl die Eyeliner bereits sehr sticky sind, habe ich auf die Rückseine eine dünne Schicht Wimpernkleber (von FINGR`S) aufgetragen. Die Dinger hielten bombig, ich bin (zu Hause) den halben Tag damit rumgelaufen und hätte ich sie abends nicht mit einer Pinzette wieder entfernt, würden sie noch viel länger halten.
REVIEW: Catrice Limited Edition
Übrigens, die Augenbrauen habe ich diesmal mit dem Taupe-Lidschatten aus dem Trio nachgezogen - ging sehr gut!!!! 
REVIEW: Catrice Limited Edition
REVIEW: Catrice Limited Edition
Der Look mit den o.g. Produkten. Wie bereits erwähnt, hatte ich große Probleme mit dem Verblenden des Blush Sticks und er hat mir das Ganze einfach verdorben. Zeigen wollte ich es Euch aber trotzdem.
REVIEW: Catrice Limited Edition
Weitere CATRICE-Produkte, die ich verwendet habe: REVIEW: Catrice Limited Edition
Bei den Nagellacken habe ich ebenfalls einen großen Kritikpunkt, und zwar geht`s mir so seit März 2013, als die neuen "überarbeiteten" Nagellacke von CATRICE in den Handel kamen: ich finde sie unheimlich zäh! Sie zerfließen nicht mehr so schön wie früher, und weil die Oberfläche sofort antrocknet, die Schicht darunter aber noch feucht ist, entstehen hässliche Wellen & Spuren, wenn man dann den Lack gleichmäßig auf dem Nagel verteilen will.
Farblich sind sie aber TOP, da hat uns CATRICE wunderschöne edle Herbsttöne beschert.
***Violett = "Occult"
***Rot = "Allure"
***Gold = "Suspect"
REVIEW: Catrice Limited Edition
Die Nagellacke kann ich sehr empfehlen, wenn man schnell damit arbeiten kann (und ich meine wirklich schnell, da müssen die Nägel in Sekundenschn elle lackiert werden).
REVIEW: Catrice Limited Edition
In der Drogerie "Müller" habe ich bereits den frisch eingeräumten Aufsteller entdeckt...
REVIEW: Catrice Limited Edition
... und noch schnell für Euch die drei WET SHINE STAIN LIP LACQUER geswatched:
REVIEW: Catrice Limited Edition
REVIEW: Catrice Limited Edition
Ich wünsche Euch viel Erfolg beim Entdecken dieser Kollektion und würde mich sehr freuen, wenn Ihr mir Eure Erfahrungen mitteilt. Vlt. sehe ich viele Produkte einfach nur zu kritisch an. Eure Mary


wallpaper-1019588
Max Laier gewinnt die Gut Bissenmoor Classic
wallpaper-1019588
Exklusive Videopremiere: Otto Schall lassen mit „Maktub“ eure feuchten Surfer-Träume wahr werden
wallpaper-1019588
Zahlung aus Vergleich wegen Entschädigung nach AGG und Berücksichtigung bei Prozesskostenhilfe
wallpaper-1019588
Ein Vintage-Märchen von Guillermo Del Toro: SHAPE OF WATER
wallpaper-1019588
Neuer Trailer zu Fate/stay night [Heaven’s Feel] II. lost butterfly erschienen
wallpaper-1019588
Kneipp - Duftkerze - No.1 Tiefenentspannung
wallpaper-1019588
861. GRÜNDUNGSTAG VON MARIAZELL – Festgottesdienst am 21.12.2018
wallpaper-1019588
NEWS: Friska Viljor melden sich mit neuer Single zurück