[REVIEW] Benefit Hoola Bronzer

[REVIEW] Benefit Hoola Bronzer
Hallo meine Lieben, 
Ich möchte euch heute ein Produkt zeigen, welches ich eigentlich nie als soooo besonders empfunden habe. Es ist zwar schon seit zwei Jahren in meiner täglichen Routine und ich benutzte nur selten ein anderes zum konturieren aber irgendwie habe ich es immer unterschätzt.Vor einigen Wochen dann: Hit the Pan - dann plötzlich habe ich gemerkt, dass ich nicht ohne kann und will!

Die Rede ist heute vom Benefit Hoola Bronzer!Ich habe einen Platt gemacht und schon nachgekauft (bzw. geschenkt bekommen)Wenn das nicht Grund genug ist ihn euch zum empfehlen, dann weiß ich auch nicht! Ich beginne einfach mal mit dem schwärmen ;) [REVIEW] Benefit Hoola BronzerDas Design und die Verpackung sind wirklich sehr, sehr hübsch. Ein kleines Döschen aus stabiler Pappe, welches man einfach auf- und zuklappen kann. Ich weiß noch als ich es mir damals gekauft habe, da dachte ich das das alles nicht halten wird und schnell auseinander fällt - das ist aber defintiv nicht der Fall. Die Verpackung ist noch ganz und nach wie vor stabil!In dem Döschen enthalten sind neben dem Bronzer noch ein kleiner Pinsel und ein Spiegelchen. Der Pinsel ist gar nicht so schlecht, sehr gut zum konturieren.Der Hoola ist sehr gut zum reisen, da er in der Verpackung sehr gut aufgehoben ist. Mit ist das Schächtelchen schon mehrmals runtergefallen und es nie irgendwas raus gebrochen.[REVIEW] Benefit Hoola BronzerDie Farbe vom Benefit Hoola Bronzer ist ideal zum konturieren und bronzen. Es handelt sich um ein wirklich mattes Puder in aschigem Ton. Das heißt, er hat keinen orangestich denn es ist ein schönes erdiges braun! Der Hoola ist ein Produkt für Jeder(frau).Das Ergebnis ist für mich Perfekt. Man kann den Hoola Bronzer perfekt aufbauen. Egal ob man eine leichte Kontur möchte oder eine stärkere, man ist mit ihm gut bedient.Das Auftragen und verblenden geht hervorragend und er hinterlässt eine weiche Kontur.[REVIEW] Benefit Hoola BronzerWer ihn zum Ersten Mal verwendet, sollte aber aufpassen und sich erstmal langsam herantasten denn wenn man zu viel Produkt auf einmal aufträgt, kann es leicht  "dreckig" aussehen. Beginnt langsam und findet herraus welche Farbstärke die richtige für euch ist.

Wenn ich gerade mal nicht ganz so viel Zeit habe oder auf reisen bin verwende ich ihn auch mal als Eyeshadow-Ersatz, als Blush oder Bronzer. Alles funktioniert fantastisch. Gerade für die Crease sieht er sehr hübsch aus.


[REVIEW] Benefit Hoola BronzerKommen wir nun zu den Fakten. In dem Schächtelchen sind 8g  und ihr bekommt ihn für ca. 34€ (bei Douglas kostet er z.B 34,99 und bei Ludwig Beck "Nur" 33€)Meine Meinung fällt durch und durch positiv aus.Kleines Manko ist der Preis aber mal ehrlich, ich bin damit zwei Jahre bei fast täglicher Verwendung ausgekommen. So gesehen ist der Preis nichts!Ich hatte sogar mal kurzzeitig überlegt, mich lieber nach einer Alternative um zu sehen aber diese Gedanke habe ich ganz schnell wieder verworfen!Das Produkt an sich überzeugt mich vollkommen. Er passt perfekt zu mir und steht mir.
Was will man mehr!? :)
Ich hoffe ich konnte euch den Benefit Hoola etwas näher bringen und ihr konntet entscheiden ob er was für euch ist oder nicht! 

Vielleicht habe ich ja die Ein oder Andere angefixt.

[REVIEW] Benefit Hoola Bronzer

wallpaper-1019588
Das Versagen der Qualitätsmedien in der Impfdebatte
wallpaper-1019588
Frühlings- & Oster-Neuheiten vom Carlsen Verlag
wallpaper-1019588
Fitbit Inspire – besser als Versa Lite und Charge 3?
wallpaper-1019588
FRAGEBOGEN: Natalyah
wallpaper-1019588
Rote-Bete-Curry mit Kokosmilch und Spinat
wallpaper-1019588
Geschenk zum valentinstag fur ein mann
wallpaper-1019588
KUMMER: Überraschung gelungen
wallpaper-1019588
Einladungskarten geburtstag fur whatsapp