Review: bebe - ausgleichende Creme

Review: bebe - ausgleichende CremeWie man an dem bereits gut geleerten Pöttchen sieht, habe ich diese Creme ausreichend getestet und kann ihr mal meine Meinung dazu kundtun :). 
Das sagt bebe: Matte Aussichten für die T-Zone - mit der ausgleichenden Creme von Bebe Young Care. Denn sie wurde speziell für die tägliche Pflege von Mischhaut entwickelt. Der Wirkstoff Elubiol reguliert die Talgproduktion und beugt Fettglanz im Bereicht der T-Zone (Stirn, Nase, Kinn) vor. Gleichzeitig spenden Panthenol und Vitamin E den trockeneren Hautpartien nachhaltig Feuchtigkeit und schützen sie so vor dem Austrocknen. Somit wird die Gesichtshaut ebenmäßig mattiert. Die Hautverträglichkeit ist dermatologisch bestätigt.
Das sage ich:  
Allgemeines
  • Inhalt: 50 ml
  • Preis: normalerweise um die 6€ , ich habe sie damals im LIDL für 3,45€ gekauft
  • Haltbarkeit: 12 Monate:
  • Inhaltsstoffe: Aqua, PEG-8, C12-15 Alkyl Benzoate, Glycerin, Cetyl Alcohol, Glyceryl Polymethacrylate, Cetearyl Alcohol, Panthenol, Ethylhexyl Hydroxystearate, Polymethyl Methacrylate, Dinethicone, Phenoyxethanol, Tocopheryl Acetate, Dichlorophenyl Imidazoldioxolan, Cetearyl Glucoside, Carbomer, Propylene Glycol, Disodium EDTA, Sodium Hydroxid, Methylparaben, Probylparaben, Parfum

Review: bebe - ausgleichende Creme
Wie ich schon öfter erwähnt habe, besitze ich Mischhaut. Meine Wangen sind normal - trocken aber meine T-Zone glänzt leider oft wie ein glasierter Honigschinken. Eine Freundin, die so eine ähnliche Haut hat wie ich sagt immer "Mensch, wir ölen heut wieder wie Sau" :DDaher nutze ich meist ausgleichende Cremes, die dem entgegenwirken sollen, aber eine mit der ich so 100%ig zufrieden bin, muss wohl noch erfunden werden. Das soll nicht heißen, dass ich diese Creme nicht gut finde. OK, erstmal von Anfang an. Die Creme riecht sehr frisch und total angenehm, eben ein typischer Cremeduft. Die Konsistenz ist ähnlich der eines Fluids, sehr leicht..keineswegs fettig oder erschwerend. Sie zieht wahnsinnig schnell ein und hinterlässt keinen unangenehmen Film auf der Haut. Wenn es nicht heiß ist, ist die mattierende Wirkung der Creme ausreichend. Ich fange zwar nach zwei Stunden wieder leicht an zu glänzen, aber das ist bei meiner T-Zone normal. Aber wenn es heiß ist, glänze ich leider schon nach 10 Minuten wieder total... echt unschön. Und ich weiß auch jetzt schon, dass wenn es richtig kalt ist, meine Wangen durch die Creme nicht ausreichend versorgt werden.. dazu ist sie leider nicht reichhaltig genug. Ich werde meine Wangen mit einer fetthaltigeren Creme "nachcremen" müssen. Ich weiß nicht ob ich mir diese Creme zu ihrem regulären Preis nachkaufen würde. Ich finde sie zwar gut, aber eben noch nicht optimal für meine zwiegespaltene Haut. Als nächstes teste ich die mattierende Creme von Yves Rocher.. von der schwärmen ja viele.

wallpaper-1019588
SPYAIR kommt nach Deutschland!
wallpaper-1019588
L-Tryptophan und wie es wirkt
wallpaper-1019588
Wohlfühlen durch Bikepacking
wallpaper-1019588
Keine Kutschfahrten mehr zwischen 12:00 und 18:00 Uhr?
wallpaper-1019588
Wissenschaftstalk - Die Komplexität des Anti-Doping-Kampfes
wallpaper-1019588
Listerine Go! Tabs
wallpaper-1019588
Weniger ist manchmal mehr… – Zum Beispiel im Badezimmer
wallpaper-1019588
Alleine ins Schwimmbad: Welches ist das „richtige“ Alter?