Review – Avène Crème peaux intolérantes

Hallo meine Lieben,

heute möchte ich euch mal wieder eine meiner Cremes vorstellen, die ich mittlerweile fast täglich verwende. Seit ich von der Pille auf die Spirale umgestellt habe, habe ich richtige Probleme mit meiner Haut bekommen, sie ist nicht mehr so unkompliziert wie vorher und ich muss wirklich sagen, langsam macht sie mir wirklich ein paar Probleme. Ich habe hier und da fettige glänzende Stellen und gleichzeitig habe ich an anderen Stellen richtig trockene und juckende Haut.

IMG_6837-horz

Als ich im Winter ungefähr das selbe Problem hatte, habe ich mir diese Creme im Müller geholt. Dort würde ich allerdings keine Avene Produkte mehr holen, denn im Internet bin ich auf der Suche nach einer deutschen Beschriftung auf eine Versandapotheke gestoßen, die die Aveneprodukte wirklich fast schon billig anbietet. Schaut einfach mal hier im Avene Markenshop der europa apotheke nach.

Das sagt Avene zu der Creme:

Lindert schnell Irritationen und bietet langanhaltenden Schutz für Haut, die von Natur aus empfindlich ist oder empfindlich geworden ist.
Eine Formulierung nach den Grundsätzen der sterilen Kosmetik:
Ohne Konservierungsstoffe, ohne Parabene, ohne Duftstoffe, ohne Alkohol.

Fakten

50 ml Creme kosteten im Müller, vor 6 Monaten 18.95 €, sie ist aber etwas Preiswerter im Internet zu bekommen (siehe zum Beispiel den Link oben)

Meine Erfahrung

Die Creme ist wirklich überaus ergiebig, ein kleiner Klecks reicht mir für das komplette Gesicht. Dementsprechend habe ich immernoch meine erste Tube davon im Gebrauch, welche sehr handlich und gleichzeitig nicht zu klein ist. Die Tube besteht komplett aus Plastik und lässt sich leicht öffnen. Was es mit dem Grundsatz der sterilen Kosmetik zu tun hat, sieht man sobald man den Deckel aufgemacht hat. Hier findet man nämlich keinen herkömmlichen Tubenöffnung vor, sonder einen kleinen Ring um einen ebenso kleinen Kreis.

IMG_6839

Wenn man auf die Tube drückt,  dann schiebt sich der kleine Ring ein wenig heraus und gibt die Creme frei, lässt man wieder los, zieht sich der Ring inklusive der Cremereste zurück, sodass man ganz einfach die Tube abstreifen kann, ohne gebrauchte Creme wieder zurück in das Tubeninnere zu befördern. Somit wird bewerkstelligt, dass die Creme im Inneren keine Keime abbekommen kann. Ob man das nun wirklich braucht, darüber lässt es sich streiten, aber ich als Krankenschwester würde mir solche Verschlüsse bei so manchen Cremes wirklich wünschen.

IMG_6840

Die Creme selbst hat eine angenehm zarte Konsistenz und lässt sich leicht verreiben, sie zieht schnell ein und hinterlässt keinen Fettfilm, dennoch pudere ich prinzipiell nachdem sie eingezogen ist, mein Gesicht ab, da ich mich einfach nicht wohl fühle, ohne ein wenig Puder im Gesicht. Der Geruch ist neutral frisch, wenn man das so nennen kann, er ist nicht pafümiert und stinkt trotzdem nicht.

Seit ich die Creme wieder regelmässig verwende sind meine Irritationen, wenn man das so nennen kann, wirklich besser geworden, meine Haut fettet an den kleinen fettigen Stellen auch nicht so schnell nach wie vorher, tortzdem werde ich mir in den nächsten Wochen mal diese Nachtkerzenölkapseln besorgen, von denen ich auf Carrys Blog gelesen habe. Scheinbar können diese kleinen Dinger richtige Wunder bewirken.

Fazit

+ Pflegewirkung

+ Verschluss

+ Duft

+ Ergiebigkeit

+/- Preis

Kennt ihr die Avène Pflegeprodukte?

Liebe Grüße

Signatur


wallpaper-1019588
[Comic] X-Men [3]
wallpaper-1019588
Gemüsebeet anlegen für Anfänger: In 6 Schritten erklärt
wallpaper-1019588
Welche Dusche für das Badezimmer?
wallpaper-1019588
Kamera-Smartphone Vivo V25 Pro erschienen