Retroreview: Mafia 2 [XBox 360]

Retroreview: Mafia 2 [XBox 360]

Nachdem wir ja bald mit einem dritten Teil beschenkt werden, habe ich mir gesagt: ein Rückblick zu den Vorgängern wäre wohl angebracht. Den ersten Teil haben wir ja schon abgehakt und somit bleibt mir nur euch ein Retroreview zu Mafia II zu liefern.

Story:
Vito ist eigentlich ein guter Junge, aber er lebt in ärmlichen Verhältnissen mit seiner Familie im Hafenviertel von Empire Bay. Als er und sein bester Freund Joe eines Tages beim klauen erwischt werden bleibt Vito nur die Wahl: Knast oder Armee.
Jahre später kehrt er nach Empire Bay zurück und findet seine Familie in schweren Schulden, seinen besten Freund tief im Sumpf des Verbrechens und die Stadt offen für Alles vor. Zeit das Schicksal in die eigene Hand zu nehmen.

Grafik:
Die Grafik ist eigentlich ganz schön anzuschauen. Nicht nur Tag und Nachtwechsel auch Jahreswechsel stehen euch bevor. Schnee, Regen, Stürme, alles ein echter Augenschmaus für damalige Standards. Die Menschen, und die Autos sehen auch schön aus. Die Stadt ist voll mit Details wie z.B. Leute die hinfallen Leuchtende Straßenschilder Cops die Menschenmengen auseinanderzerren usw usw…

Sound:
Stimmiger Soundtrack mit Liedern aus den passenden Jahren. Die Autos brummen schön vor sich hin und klingen nicht wie moderne Sportwagen. So weh es auch tut, aber der Soundtrack ist ehrlich gesagt einer der besten Aspekte an dem Spiel… nie ein gutes Zeichen wenns um mich geht.

Präsentation:
Und hier kommt das FETTE Minus. Es gibt KEINE Nebenmissionen. Wozu baue ich ein Open World Spiel wenn ich nicht vorhabe zumindest IRGENDEINE Art von Nebenquest einzubauen. Die Missionen sind zwar sehr stimmig und die Story ist ziemlich cool, aber so ganz ohne Nebenbeschäftigung wird das ganze recht schnell uninteressant. Positiv Nennenswert ist zB das Verfolgungssystem der Polizei, dass eine fortschrittlichere Figur macht, als beim Genreriesen GTA. Wenn es dir nämlich gelingt die Polizisten sofort wieder los zu werden dann bist du komplett aus dem Schneider. (für die Psychos unter euch: JA! Die radikale Methode funktioniert auch… einfach alle Cops erschießen und weg ist der Fahndungslevel). Wenn die Polizisten jedoch lang genug an dir dran bleiben stellen sie zuerst mal eine Fahndung nach deinem Kennzeichen raus. Dieses kann gegen einen geringen Obolus in bar umgeschrieben werden. Wenn sie Jedoch eine Fahndung nach deiner Person rausgeben dann habt ihr echt Feuer unterm Hintern. Umziehen heißt die Lösung. Aber naja auch das hätte besser oder sagen wie umfangreicher gestaltet werden können…

Story 16out of 5 Grafik 14out of 5 Sound 16out of 5 Präsentation 10out of 5

Fazit

Hmmm… Schwierig… Einerseits die eigentlich ganz gute Grafik, der zeitgemäße Soundtrack und die eigentlich sehr überzeugende Story. Auf der anderen Seite haben wir keine Nebenquests… KEINE und Empire Bay bietet überhaupt keine Abwechslung. Auch das man die Klamotten nur im ganzen Set kaufen kann und nicht z.B. die Anzughose zur Lederjacke tragen kann stört ein wenig. Eigentlich Schade drum denn da wäre echt viel Potential vorhanden, nur machen die Jungs von 2K nichts draus.
Formel:
GTA IV + Mafioso Stil der 50er Jahre – Nebenquests = Mafia 2

3.5

3.5 out of 5 Durchschnitt


wallpaper-1019588
Akku-Scheinwerfer IXON SPACE überzeugt
wallpaper-1019588
WAVE AKADEMIE für Digitale Medien erhält staatliche Anerkennung
wallpaper-1019588
Lifestyle X: Was ich aus 12 verrückten Selbstversuchen gelernt und beibehalten habe
wallpaper-1019588
Fam. Eder-Feldbauer steirischer Bauernhof des Jahres 2019
wallpaper-1019588
Future Astronauts Horizons Podcast Episode #053 // free download
wallpaper-1019588
Schoko-Cookie-Törtchen mit Baiser
wallpaper-1019588
Gewalt: Ohne Beipackzettel
wallpaper-1019588
luna. ein fliegenpilz im erdbeerkleid