Restaurantwoche Teil 45: Restaurant Hansen

Wien (Culinarius) Die Wiener Restaurantwoche bietet von 23. Februar – 01. März mit 77 teilnehmenden Restaurants die einzigartige Chance, zu außergewöhnlichen Preisen die Top Gastronomie Wiens zu erkunden. Gastronews.wien präsentiert die beteiligten Restaurants im Zuge einer  9-tägigen Serie, in der sich jeden Tag 8 Restaurants vorstellen und das Geheimnis um ihre Menüs lüften. Seien sie gespannt und lassen sie sich die kulinarischen Kompositionen auf der Zunge zergehen! Als Teil 45 präsentieren wir das  Restaurant Hansen.

Das Restaurant befindet sich gemeinsam mit dem Blumen- und Gartengeschäft Lederleitner im Souterrain des Wiener Börsegebäudes. Man befindet sich in einen einzigartigem Ambiente mit Blick auf üppige Grünpflanzen, Terracotte und einer Vielzahl an dekorativen Gegenständen für den Gartenfreund.

Das Gebäude der Wiener Börse am Schottenring mit seiner ziegelroten Fassade ist einer der bedeutensten Monumentalbauten der im 19. Jahrhundert angelegten weltberühmten Ringstraße. Es wurde 1871 bis 1877 vom dänischen Architekten Theophil von Hansen errichtet und war bis 1998 Sitz der Wiener Börse. Theophil Hansen hat bei der Planung des Börsegebäudes im Souterrain eine „Römische Markthalle“ berücksichtigt. Durch 9 filigrane Glaskuppeln schuf er eine lichtdurchflutete, freundliche Atmosphäre.

Ursprünglich war neben einem orientalischem Bazar auch ein Restaurant geplant Aufgrund des schwierigen wirtschaftlichen Umfeldes und der Kriegswirren der damaligen Zeit wurde dies aber nie realisiert. Erst 1998 wurde mit dem Einzug des Edelgärtners Lederleitner und dem Restaurant Hansen Leben in die Römische Markthalle gebracht Als Hommage an den großartigen Architekten Theophil Freiherr von Hansen wurde das Restaurant nach ihm benannt.

Im Restaurant Hansen kann man Frühstücken, ein leichtes Mittagessen einnehmen (alle Gerichte gibt es in kleinen und normalen Portionen), den Nachmittag in mediterraner Palazzo-Atmosphäre verbringen, Freunde und Partner empfangen und im kleinem oder großen Kreis zu Abend essen.

Das Restaurant Hansen ist von Gault&Millau mit einer Haube, von Falstaff mit zwei Gabeln und von A la Carte mit zwei Sternen ausgezeichnet worden.

Im Rahmen der Wiener Restaurantwoche tischt das Restaurant Hansen folgende Schmankerln auf:

Dinner (€ 29,50)

Zupfsalat
mit Garnelen, Chorizo oder Melone

oder

Geschmortes Gemüse
mit Vogerlsalat, Ziegenkäse und Kräutern (veg)
*****

Geschmorter Kalbstafelspitz
mit Selleriecreme, Wachtelspiegelei
und Schwarzbrot-Erdäpfelröllchen

oder

Risotto
mit Artischocken, schwarzem Pfeffer
und Fenchel Paprikasalat (veg)

*****

Schokoschmarren
mit Vanillecreme
und marinierten Beeren

Reservieren Sie einen der limitierten Plätze:

Jetzt reservieren

Fotocredit: Restaurant Hansen


wallpaper-1019588
Nazis raus
wallpaper-1019588
Mercedes 500 E W124
wallpaper-1019588
Death Note ab sofort auf Netflix
wallpaper-1019588
Rabenmutter
wallpaper-1019588
Duell bei der Bestattung
wallpaper-1019588
# 216 - Der fremde Vater
wallpaper-1019588
Innige Freundschaft und Sehnsucht nach Familienleben – Hollie & Fux
wallpaper-1019588
Der ultimative Solo Female Traveler Survival Guide!