Restaurant Hill schließt – Zeit für etwas Neues

Wien (Culinarius) – Das Restaurant Hill in der Sieveringer Straße in Wien-Döbling schließt nach acht Jahren, bestätigte einer der beiden Betreiber, Andreas Sael, gegenüber Gastronews.wien.

Wie Falstaff bereits berichtet hat, schließt das Nobellokal in Döbling. Andreas Sael, einer der beiden Geschäftsführer, hat die Schließung Gastronews.wien bestätigt. 2009 von Andreas Sael und Aurelio Nitsche gegründet, verkörperte das Hill mit Küchenchef Thomas Göls eine beliebte Landhausküche. Nun wollen sich die beiden Geschäftspartner verändern und etwas anderes machen. Daher verabschieden sie sich mit der Schließung des Restaurants auch von Göls, der demnach künftig woanders tätig sein wird.

Besondere Beweggründe, das Hill zu schließen, gäbe es laut Seal keine. Ob sie neben deren Restaurants im Schloss Belvedere etwas Neues aufmachen, ist noch nicht sicher. Sie wollen sich aber im Sommer die Zeit nehmen, um über neue Pläne nachzudenken.

Wer dem Lokal noch einen letzten Besuch abstatten möchte, sollte sich beeilen und dies noch bis Ende Juli tun, denn dann schließt das Hill seine Türen.

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!


wallpaper-1019588
Bernie Sanders – der revolutionäre Sozialdemokrat
wallpaper-1019588
Großes Wiesbachhorn: türkise Seen und ein sterbender Grat
wallpaper-1019588
Sehenswürdigkeiten in Laos – der Grund, warum man nach Laos reisen sollte
wallpaper-1019588
Arbeitslosenzahlen im August 2016 besser als im Vorjahr
wallpaper-1019588
Fimmelskram und eine Abendsonne
wallpaper-1019588
Welttag des Helikopters – World Helicopter Day 2017
wallpaper-1019588
Catrice „soleil d’été“ Limited Edition | Haul & Swatch
wallpaper-1019588
Die DIGA rund ums Inzlinger Wasserschloss