Restaurant Bartholomäus

In meinem lezten Bericht vom Schlosshotel Velden habe ich euch davon erzählt, dass uns die vielen kulinarischen Highlights im Restaurant Schlossstern, dem Spa Restaurant aber auch beim Frühstück wirklich begeistert haben. Was ich bis dahin nicht wusste, dass das Schlosshotel auch ein Restaurant beherbergt, welches für externe Gäste zugänglich ist. Im Restaurant Bartholomäus speist man auf gehobenem Niveau, genießt regionale Gerichte modern und hochwertig interpretiert. Die Gerichte tragen die Handschrift des Schlosshotel Teams unter der kulinarischen Leitung von Christian Silmbroth.

Im wunderschönen Ambiente des Restaurants, dass ebenso hochwertig und exklusiv gestaltet ist wie das mehrfach ausgezeichnete Restaurant Schlossstern, lesen die höchst bemühten und äußerst freundlichen Servicemitarbeiter den Gästen jeden Wunsch von den Augen ab.

Los ging unser Abendessen mit einem Absacker an der Bar wo wir uns mit einem Achterl gelben Muskateller für mich und einem Mai Tai für Carletto. So haben wir in gemütlicher Atmosphäre den Arbeitstag ausklingen lassen und ein gemütlichen, genussvollen Abend begonnen. Umso köstlicher schmeckte dann unser zweiter, unerwarteter Aperitif im Restaurant – ein Prosecco mit frischem Erdbeermark.

Restaurant Bartholomäus Aperitif mit Erdbeermark Restaurant Bartholomäus Restaurant Bartholomäus

Anschließend gab´s ein Beef Tartare vom Weiderind mit gebackenem Eigelb & Kapern für Carletto und für mich einen Vogerlsalat mit knusprigen Erdäpfeln, Erdäpfeldressing und Wachteleiern. Ich frage mich noch immer wie man ein Eigelb parniert – das ist eine neue Herausforderung für mich als Hobbykoch, muss ich mal versuchen.

Bei der Suppe konnten wir uns gar nicht entscheiden, so haben wir eine Kaspressknödelsuppe und eine Lauchschaumsuppe mit Erdäpfeltortellini genossen und bei der Hälfte die Teller getauscht. Die Lauchschaumsuppe war nicht nur im Geschmack sondern auch durch die intensiv grüne Farbe und den fein-samtigen Geschmack außergewöhnlich gut.

Den Zwischengang habe ich aufgrund der sehr großen Portionen die im Bartholomäus am Teller landen ausgelassen, aber natürlich bei Carlettos hausgemachten Bandnudeln mit grünem Spargel, Winterspinat & Morcheln kosten müssen.

Dafür habe ich aber dann beim Hauptgang zugeschlagen und mich für den im Ganzen gebratenen Schlosssaibling mit Petersilienkartoffeln entschieden. Der wurde mir am Tisch dann von Janina, unserer besonders bemühten Bedienung (wir kannten uns ja schon vom Kurzurlaub), direkt am Tisch in perfekter Manier filetiert. Die Wangerl waren aber schneller von meinem Teller geklaut und in Carlettos Mund als dass ich Hallo, hallo sagen konnte. Naja – ich habe ja dann den restlichen saftigen Schlosssaibling mit cross gebratener Haut genießen dürfen.

Dabei hatte er selbst ein saftiges, medium gebratenes Filetsteak vom Landochsen mit Bohnen und Kartoffelgratin am Teller.

Restaurant Bartholomäus Lauchschaumsuppe Restaurant Bartholomäus Vogerlsalat mit Kartoffeln & Wachteleiern Restaurant Bartholomäus Pasta mit Spargel & Morcheln Restaurant Bartholomäus Beef Tartare vom Weiderind Restaurant Bartholomäus Steak mit Bohnen & Kartoffelgratin Restaurant Bartholomäus Schlossaibling mit Petersilkartoffeln

Eigentlich war ich ja schon wirklich sehr satt, wir haben uns aber Zeit gelassen und unseren feinen Tisch im Türmchen genossen. Ich glaube sogar, dass die Turmsweet genau über diesem Teil des Restaurants liegt. So haben wir uns dann noch einen süßen Abschluss in Form von Schmarrn vom Heumilchtopfen mit Apfel und Vanille und eine Tarte von der Abbé Féte Birne mit Mohn und Saurrahm gegönnt. Letzere war für mich und ein selten gutes Dessert – vor allem das Sauerrahm-Eis hat mich restlos begeistert. Eine erfrischende, nicht schwere Kombination mit der fruchtigen Birne und dem Mohn. Der Heumilchtopfen-Schmarren von Careletto (auch wieder so eine große Portion) und das hausgemachte Vanilleeis dazu konnten für Carletto nur mehr mit einem Schnaps gekrönt werden, den hab ich dann aber zugunsten eines letzten Achterl Muskateller ausgelassen.

Restaurant Bartholomäus Birnentarte mit Sauerrahmeis Restaurant Bartholomäus Heumilch Topfen Schmarren

Zusammenfassend ein sehr gelungener, wunderbarer Abend im tollen Ambiente des Schlosshotel Velden. Im Restaurant Bartholomäus gibt´s gehobene Küche zu fairen Preisen und viele Klassiker der österreichischen und Kärntner Küche für Hotelgäste und auch für Gäste von außerhalb die mal ein bisschen Schlosshotel-Luft schnuppern möchten.

Vielen Dank an das Team vom Schlosshotel für diesen wunderbaren Abend.

.s. cookingCatrin

Restaurant Bartholomäus


wallpaper-1019588
Dokumentation: "Sie werden mich lieben, wenn ich tot bin" / "They'll Love Me When I'm Dead" [USA 2018]
wallpaper-1019588
Gutenberg – der neue WordPress Editor
wallpaper-1019588
BAG: Aufhebungsvertrag kann nicht widerrufen werden
wallpaper-1019588
Hausmannskost, Schweinebraten, Wirsing, Kartoffeln
wallpaper-1019588
Emaya – “Leitungswasser” in Trinkwasser-Qualität
wallpaper-1019588
Duvins Häuser, Duvins Menschen
wallpaper-1019588
Spruch der Woche #24
wallpaper-1019588
Pawpaw-Custard