Renne nicht hektisch umher, komm zur Ruhe und höre auf Deine innere Stimme!

Renne nicht hektisch umher, komm zur Ruhe und höre auf Deine innere Stimme!
Ihr Lieben,

die heutige Geschichte eines unbekannten Autors wurde mir von Astrid Müller zur Verfügung  gestellt

„Das Versteck der Weisheit“

„Vor langer Zeit überlegten die Götter, dass es sehr schlecht wäre, wenn die Menschen die Weisheit des Universums finden würden, bevor sie reif genug dafür wären.

Also entschieden die Götter, die Weisheit des Universums so lange an einem Ort zu verstecken, wo
die Menschen sie so lange nicht finden würden, bis sie reif genug sein würden.
Einer der Götter schlug vor, die Weisheit auf dem höchsten Berg der Erde zu verstecken. Aber schnell erkannten die Götter, dass der Mensch bald alle Berge erklimmen würde und die Weisheit dort nicht sicher genug versteckt wäre. Ein anderer schlug vor, die Weisheit an der tiefsten Stelle des Meeres zu verstecken. Aber auch dort sahen die Götter die Gefahr, dass die Menschen sie zu früh finden würden.

Dann äußerste der weiseste aller Götter seinen Vorschlag:

"Ich weiß, was zu tun ist. Lasst uns die Weisheit des Universums im Menschen selber verstecken. Er wird dort erst dann danach suchen, wenn er reif genug ist, denn er muss dazu den Weg in sein Inneres gehen."
Die anderen Götter waren von diesem Vorschlag begeistert und so versteckten sie die Weisheit des Universums im Menschen selbst.“


Ihr Lieben,
diese Geschichte enthält eine ganz tiefe Wahrheit, an die die meisten Menschen nicht glauben.

Vor einiger Zeit wurde in der Redaktion einer angesehenen deutschen Tageszeitung darüber diskutiert, ob es noch zeitgemäß sei, jeden Tag ein Horoskop zu veröffentlichen.

Man entschied sich dann dafür, in Zukunft auf das Veröffentlichen des täglichen Horoskops zu verzichten.
Was man nicht geahnt hatte, geschah:

Ein Sturm der Empörung brach los und zahlreiche Leser beschwerten sich bei der Zeitung, darunter Führungskräfte wichtiger Firmen und Unternehmer, die sich nicht dazu imstande sahen, ohne das Lesen des gewohnten Horoskops wichtige Entscheidungen in ihren Firmen zu fällen!
Andere Menschen verschlingen Erfolgsbücher und geben sehr viel Geld für Erfolgsseminare aus, um zu hören, was der unfehlbare Weg zum Erfolg sei, und sie begreifen nicht, dass der in dem Erfolgsbuch oder dem Erfolgsseminar vorgeschlagene unfehlbare Weg zum Erfolg der richtige Weg desjenigen war, der das Buch geschrieben oder das Seminar veranstaltet hat, dass dieser Weg aber nicht zwangsläufig der richtige Weg für alle Menschen sein muss.

"Die Lebensklugheit eines Menschen erkennt man daran, dass er begreift, dass nicht nur ein Weg zum Ziel führt, sondern dass es etliche alternative Wege gibt." (Alexander Rykow)
Ihr Lieben,

neulich schrieb mir jemand: „Werner, Du bist weise!“

Ich musste darüber ein wenig schmunzeln.
Wenn mit Weisheit gemeint ist, dass derjenige, der weise ist, über alles Wissen und alle Erkenntnis der Welt verfügt, dann bin ich bestimmt nicht weise, denn dann kann ich eher mit dem alten Sokrates sagen: „Das Einzige, was ich weiß, dass ich nur sehr wenig weiß!“

Wenn aber mit Weisheit gemeint ist, zur Ruhe zu kommen, nicht mehr hektisch umher zu rennen und nach der Wahrheit
 bzw. Weisheit zu suchen, dann bin ich weise.
Aber das ist keine Leistung von mir, sondern das Leben hat mir das beigebracht:

Es hat mir gezeigt, dass wir alles, was wir brauchen, in uns selbst finden können,
dass wir nur zur Ruhe kommen und stille werden müssen.

„Stille werden“ ist dabei ganz wichtig.

Wenn der Fernsehen läuft, das Radio dudelt oder wir ununterbrochen selbst reden, können wir die Stimme der Weisheit nicht hören.

Hören hat etwas mit Hinhören zu tun.

Und erst, wenn wir wirklich still werden, vernehmen wir die Stimme in unserem Inneren, entdecken wir, dass wir alle, Du auch!!!, jeder für sich etwas Besonderes sind, dass wir einzigartig sind, dass wir Menschen sind, die es wert sind, geliebt zu werden und die die wunderbare Gabe haben, durch ihre Liebe, ihre Freude, ihre Hoffnung und Zuversicht die Welt zu erhellen und zu verändern.

Die beginnende dunklen Jahreszeiten Herbst und Winter bieten wunderbare Gelegenheiten, beim Leuchten einer Kerze still zu werden, zur Ruhe zu kommen und in sich hinein zu horchen und ich bin mir sicher, Ihr werdet erstaunt sein, was Euch Eure innere Stimme zu sagen hat und was für Schätze Ihr in Euch entdecken werdet.

Renne nicht hektisch umher, komm zur Ruhe und höre auf Deine innere Stimme!
Ich wünsche Euch einen ruhigen gelassenen fröhlichen Nachmittag und grüße Euch herzlich als Bremen

Euer zuversichtlicher und fröhlicher Werne

Renne nicht hektisch umher, komm zur Ruhe und höre auf Deine innere Stimme!

Das Foto wurde von Karin Heringshausen zur Verfügung gestellt



wallpaper-1019588
Die besten Outdoor-Aktivitäten in München auf einen Blick
wallpaper-1019588
„Requiem of the Rose King“ wird als Anime adaptiert
wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone Motorola Moto G9 Plus
wallpaper-1019588
OPC: Test & Vergleich (09/2020) der besten Produkte