Reiseplanung: Die besten Reisezeiten und Reiseziele – 1. Halbjahr

Jedes Jahr stellt sich bei der Urlaubsplanung die gleiche Frage:

Wann nehme ich Urlaub und wohin geht die Reise?

Da ich dieses und letztes Jahr einige altbekannte und beliebte, aber auch ganz neue Reiseziele besucht habe, stelle ich diese heute in meinem ganz persönlichen Reisekalender vor, um Euch etwas Reiseinspiration für das kommende Jahr zu liefern. Als Fernwehblog habe ich mir ganz bewusst Urlaub in der Sonne auf die Fahne geschrieben, daher drehen sich die meisten meiner Reisevorschläge auch um Reisen Richtung schönes Wetter. Es ist für jeden Geschmack und Geldbeutel etwas dabei, denn es gibt Nah-, Mittel- und Fernstrecken-Ziele, manche sind mit dem eigenen Auto oder der Bahn, andere nur mit dem Flugzeug oder auf Kreuzfahrt erreichbar.  Hier also Teil eins mit den ganz persönlichen Reisetipps für Euren entspannten oder auch spannenden Urlaub zur optimalen Reisezeit vom weltreisenden Reiseblogger und Kreuzfahrtblogger:

Wohin im Januar? Mexiko

Mein Top-Reiseziel für den Januar ist das wunderbare Mexiko in Mittelamerika. Mehrmals war ich bereits dort, früher nur tageweise mit dem Clubschiff AIDA, dieses Jahr dann zwei Wochen direkt in Cancun. Baden im karibischen Meer bei traumhaftem Wetter oder tauchen in den kristallklaren Cenoten und das Erforschen von Maya-Ruinen, versteckt tief im Urwald – was für eine Kombination. So sieht es etwa in Tulum aus, eine kleine Maya-Kultstätte direkt am azurblauen Meer der Karibik…

Reiseziel-Januar-Mexiko-Strand-Tulum

Weitere persönliche Reiseeindrücke zu Mexiko findet Ihr hier:

 http://fernwehblog.net/tag/mexiko/

Es folgen noch zahlreiche tolle Bilder und Reiseberichte, sobald ich mal wieder länger als ein paar Tage zuhause bin und zum Schreiben komme.

AIDA bringt Sie in die Karibik.

Wohin im Februar? Malediven

Ein Traum von Sonne, Strand und Meer erwartet Euch auch auf den Malediven und das ist gar nicht so teuer wie man denkt. Es muss nicht gleich der Wasserbungalow am malerischen Steg sein, womöglich noch auf einem Inselresort, welches nur Halbpension anbietet. Kleinere Resorts mit einfachen Bungalows und Vollpension oder All-Inclusive bieten die selben Möglichkeiten sich vom stressigen Alltag zu erholen. Zur Belohnung warten im Februar neun Stunden Sonne am Tag bei durchschnittlich 30 Grad auf Euch. Fernab von den täglichen Nachrichten im Fernsehen und der ständigen Erreichbarkeit über Telefon und Internet hat man spätestens in der zweiten Woche frische Energie getankt. Abenteuerlich wird es hier unter Wasser, dabei kommen vor allem Taucher, aber auch Schnorchler voll auf ihre Kosten. Und die Sonnenuntergänge sind sowieso der Hammer…

Reiseziel-Februar-Malediven-Sonnenuntergang

Weitere persönliche Reiseeindrücke zu den Malediven findet Ihr übrigens hier:

http://fernwehblog.net/tag/malediven/

Es folgen auch hier noch zahlreiche tolle Bilder und Reiseberichte, obwohl ich diese bereits auf meinem alten Blog verarbeitet habe: http://jackbearow.wordpress.com/tag/malediven/.

Wohin im März? Kap Verden

Schlichtweg begeistert war ich dieses Jahr im März von meiner Reise zu den kapverdischen Inseln, genauer gesagt nach Boa Vista, einem noch relativ unberührten Kleinod, nahe des Äquators. Nur wenige große Hotelketten haben bisher den Weg auf die kleine Wüsteninsel gefunden und das obwohl man hier ganzjährig wunderbar Urlaub in der Sonne machen kann. Nicht nur Kite- und Windsurfer kommen hier an den teilweise menschenleeren Stränden auf ihre Kosten, Ruhesuchende können die Seel baumeln lassen und Abenteurer können hier viele schöne Flecken entdecken, wie etwa den alten Leuchtturm hier im wilden Osten von Boa Vista…

Reiseziel-Maerz-Boa-Vista-Kapverden-Alter-Leuchtturm

Weitere persönliche Reiseeindrücke von den Kap Verden findet Ihr übrigens hier:

http://fernwehblog.net/tag/kapverden/

Wohin im April? Österreich

Was gibt es Schöneres als das Frühlingserwachen in der Alpenrepublik Österreich? Zu dieser Jahreszeit kann man herrlich auf dem Prater in Wien flanieren und Kultur in der Metropole an der Donau erleben oder auch wunderbar in den Bergen wandern, selbst wenn noch der ein oder andere Fleck mit Schnee bedeckt ist. Die klare Luft in den Tiroler Alpen sorgt für einen freien Kopf und die herzliche Gastfreundschaft im Heimatland von Wiener Schnitzel und Kaiserschmarrn lädt zum gemütlichen Verweilen geradezu ein…

Reiseziel-April-Oesterreich-Fruehling

Weitere persönliche Reiseeindrücke aus Österreich findet Ihr übrigens hier:

http://fernwehblog.net/tag/oesterreich/

Aktuell warten noch einige faszinierende Bilder und Eindrücke aus Wien auf Veröffentlichung.

Wohin im Mai? Hawaii

Mai und Hawaii – das reimt sich! Und was sich reimt ist immer gut. Winking smile Der Reisetraum schlechthin ist und bleibt dieses wunderbare Archipel inmitten des Pazifiks, fernab vom Festland. Aber auch hier kann man alles haben: Den Trubel der Großstadt am zweitschönsten Strand der USA in Honolulu auf Oahu oder die Ruhe und Abgeschiedenheit in den kleineren Ortschaften entlang der Küste der vulkanischen Inselwelt. Meine Empfehlung ist daher von allem etwas mit zu nehmen, denn so schnell kommt man dort sicher nicht wieder hin. Islandhopping (Inselhüpfen) ist hier der Trend. Zwei Wochen und drei Inseln, oder noch besser drei Wochen und vier Inseln oder sogar eine Kreuzfahrt zwischen den Inseln, wie ich sie letztes Jahr erleben durfte. Der Traum von Hawaii ist mittlerweile sogar halbwegs erschwinglich, da sich viele Fluglinien einen harten Preiskampf liefern. Um den Körper an die große Zeitumstellung zu gewöhnen empfiehlt sich ein Zwischenstopp in den USA, etwa in New York oder Las Vegas. Hier der Blick aus dem 31. Stock des Hilton Rainbow Tower auf den legendären Waikiki Beach… ist das nicht traumhaft?

Reiseziel-Mai-Hawaii- Oahu-Honolulu-Waikiki-Beach-Strand

Weitere persönliche Reiseeindrücke von Hawaii findet Ihr übrigens hier:

http://fernwehblog.net/tag/hawaii/

468x60 Hotel Exterior

 Wohin im Juni? Italien

Der Sommer ist endlich da, also nichts wie ab in den Süden. Bella Italia war schon immer das Lieblingsurlaubsland der Deutschen und das nicht nur wegen der köstlichen Küche und der herzlichen Gastfreundschaft. In wenigen Stunden ist man mit dem Auto über dem Brenner und da verlocken nicht nur der Gardasee oder ein Ferienhaus in der Toskana zu La Dolce Vita. Auch etwas südlicher, etwa in Milano Marittima oder dem altbekannten Cesenatico an der Adriaküste locken Sonne, Strand und Meer. Und wer dem Trubel am Strand entfliehen will fährt einfach ein wenig ins Hinterland und ist schon mittendrin in der Geschichte Europas. Faszinierende Städte wie Ravenna oder der Zwergstaat San Marino, hier mit frischen Spaghetti Carbonara und einer Coca Cola…  frei nach Spliff – lecker! Winking smile

Reiseziel-Juni-Italien-Spaghetti-Carbonara-Coca-Cola-in-San-Marino

Weitere persönliche Reiseeindrücke aus Italien findet Ihr übrigens hier:

http://fernwehblog.net/tag/italien/

Es warten auch hier noch zahlreiche Reiseerlebnisse auf Veröffentlichung im Reiseblog.

Teil Zwei meines kleinen Urlaubsratgebers,
mit den Monaten Juli bis Dezember folgt in Kürze!

Disclaimer: Dieser Beitrag wurde in keiner Form gesponsert.