Reisebericht MS Vista Prima (1aVista) – „Der Weg ist das Ziel“ 2 Teil

Reisebericht MS Vista Prima (1aVista) – „Der Weg ist das Ziel“  2 TeilEs ist immer wieder erstaunlich wie schnell man auf einer Flussreise vom altäglichen Stress abschalten kann. 
Eigentlich kommt es gar nicht darauf an wohin man fährt. Wenn man oben auf den Sonnendeck sitzt und die Welt langsam an einem vorbei zieht. Sie wählen also mit einer Flussreise keinen Abenteuerurlaub aber Sie gewinnen die Zeit über Dinge nachzudenken, vielleicht ein Buch zu lesen oder einfach nur abzuschalten. Ich hatte es fast vergessen „Der Weg ist das Ziel“. 
Inzwischen haben wir auch Frankfurt passiert. Ein paar Bilder dazu habe ich bei Facebook eingestellt. 
Lieblingsplätze an Bord: Auf jedem Schiff suche ich mir, und ich weiß viele andere Reisende tun dies auch, einen Lieblingsplatz an Bord. Hier an Bord bin ich schnell sicher.  Die MS Vista Prima verfügt im Heck des Schiffes noch über eine zusätzliche kleine Bar mit einem Außenbereich, aber noch viel wichtiger, einem Kaffeeautomaten. Wer mich kennt weiß wie wichtig mir ein Tasse Kaffee ist. 
Reisebericht MS Vista Prima (1aVista) – „Der Weg ist das Ziel“  2 TeilAusflüge: Heute steht für die Gäste auf dem Programm ein Ausflug zunächst nach Miltenberg und anschließend eine Fahrt zum Schloss Mespelbrunn.  Die Wasserschlossanlage Mespelbrunn wird erstmalig im 15 Jahrhundert erwähnt und diente 1957 auch als Drehort für den deutschen Filmklassiker „Das Wirtshaus im Spessart“. Auch dieser Ausflug kostet nur 32 Euro. 
Küche: Die Mahlzeiten an Bord sind von erwartet hoher Qualität. Zum Frühstück und Mittagessen erwartet uns ein ausgezeichnetes Buffet, jeweils mit einer Live Cooking Station. Zum Mittag haben Sie die Wahl zwischen einem servierten Menü oder dem Buffet. Am Abend dann ein serviertes 4 Gänge Menü. Die Auswahl hierzu treffen Sie zum Mittagstisch. 
Spruch des Tages: „Irrtümer haben ihren Reiz, aber nur hier und da. Nicht jeder der nach Indien fährt entdeckt Amerika “ (Kästner) Es ist Samstag und ich habe mich entschlossen ein Buch an meinem Lieblingsplatz zu lesen. Ich freue mich auf ein entspanntes Wochenende und das wünsche ich Ihnen meinen Lesern auch! Ihr Claus Blohm