Reise /Testbericht „A-Rosa Flora“ -...Schöne Zeit von Amsterdam bis Basel

Reise /Testbericht „A-Rosa Flora“  -...Schöne Zeit von Amsterdam bis Basel„Folge meinem Herzen“ ist zurück.. Keine Angst ich bin nicht sentimental geworden aber wenn ich nach über 10 Jahren zum ersten Mal wieder auf ein Schiff komme, mit einer Rose am Bug, fühle ich mich bei vielen Details an alte Zeiten erinnert. Und so bestätigt mir die Hotelmanagerin Anett Prinz auch meinen ersten Eindruck.  Das schon vor vielen Jahren auf Hochsee erfolgreiche A-Rosa Konzept lebt hier auf den Flüssen weiter und erfreut sich steigender Beliebtheit.  A-Rosa Kreuzfahrten schafft es mit einer grundsätzlichen Konzeptänderung, hin zu mehr persönlichen Spielraum für den Gast, den Markt aufzumischen. Dabei ist besonders das „Premium Select“ Angebot interessant, welches sogar das Kabinenwasser und erstaunlicher Weise das Internet mit einschliesst.
 

Reise /Testbericht „A-Rosa Flora“  -...Schöne Zeit von Amsterdam bis Basel

Anett Prinz am Grill an Deck

Das hat soweit ich weiss noch kein Mitbewerber umgesetzt. Ich fahre mit der A-Rosa Flora, dem neusten Schiff der Flotte von A-Rosa Flusskreuzfahrten und bin bereits gestern ganz entspannt mit dem Flugzeug angereisst. Die A-Rosa Flora bleibt 2 Tage in Amsterdam.   Der sonst übliche Stress...“Hoffentlich erreiche ich das Schiff noch rechtzeitig vor Abfahrt“ fällt weg. Arosa bietet auch den Transfer vom Flughafen oder Bahnhof zum Schiff an.  Ich habe mir aber am Flughafen ein Bahnticket gekauft (4,50) und konnte dann innerhalb von 15 Minuten am Hauptbahnhof aussteigen. Der Hauptbahnhof von Amsterdam liegt direkt am Wasser und die meisten Flusskreuzfahrer sind dann auch zu Fuss innerhalb von 5-10 Minuten erreichbar. Die Route: Amsterdam, Köln, Koblenz, Mannheim, Speyer, Kehl, Breisach, Basel Ich erreiche die  Reise /Testbericht „A-Rosa Flora“  -...Schöne Zeit von Amsterdam bis BaselA-Rosa Flora gegen 16.00 Uhr und kann sofort einchecken, das Gepäck wird mir auf die Kabine gebracht. Die Damen erhalten beim einchecken ein Rose..ja das ist A-Rosa dessen Hochseevariante leider nicht mehr unterwegs ist, aber was nicht ist kann ja noch werden...!  Den ersten Abend nutze ich um Amsterdam von der Wasserseite aus zu sehen. Eine Grachtenfahrt steht auf dem Programm. Ca. 100 km Wasserwege ziehen sich durch Amsterdam wie Strassen. Der Preis für 2 Stunden inkl. Bustransfer nur 29,- Euro. Da sind wir dann auch schon beim Thema Ausflugspreise. Die angebotenen Ausflüge sind in der Preisgestaltung sehr moderat um nicht zu sagen billig. Das habe ich alles schon deutlich teurer gesehen. Diese Preispolitik setzt sich auch in anderen Dingen fort. So kostet ein 50 Minutenmassage sage und schreibe nur 64,- Euro, auf anderen Schiffe habe ich für 30 Minuten schon mehr bezahlt, wenn überhaupt jemand an Bord ist für SPA Behandlungen.  

Reise /Testbericht „A-Rosa Flora“  -...Schöne Zeit von Amsterdam bis Basel

Kanalfahrt

Getränkepreise gültig für die A-Rosa Flotte (Stand 25.05.2014):Radeberger 0.25 – 2,90 Euro, 0,4 – 4,20 Euro, Alkoholfreie Cocktails 6,60 Euro, Cuba Libre 7,60 Euro, Tasse Kaffee 2,90 Euro, Wasser mit Gas 0,27 – 3,10 Euro, Pepsi 0,3 – 3,10 Euro, Weine offen zwischen 5,40 und 6,20 Euro. Dies ist nur eine kleine Auswahl der riesigen Getränkeliste. Im Select Premium Tarif sind alle diese Getränke und viele weitere Markengetränke inkludiert. Extra zu zahlen wäre dann nur noch Champagner (Pommery 0,75 für 58,- Euro) oder andere eher ungewöhnliche Spezialitäten. Gegen 13 Uhr am Sonntag verlassen wir Amsterdam bei herrlichem Sonnenschein. An Deck gibt es ein BBQ. Alles passt...Da greift dann die Hotelmanagerin Anett Prinz schon mal selbst zur Grillzange. Auf geht’s in Richtung Köln. Da ist es wieder ...die Langsamkeit stellt sich automatisch ein. Und während ich diese Zeilen schreibe ziehen an meinem Kabinenfenster die romantischen Landschaften, Industrieruinen oder einfach nur endlose Felder und Wälder vorbei.  Reise /Testbericht „A-Rosa Flora“  -...Schöne Zeit von Amsterdam bis BaselIch geniesse die Weinempfehlung und freue mich auf ein paar ruhige Tage. Diese Reise mit der A-Rosa Flora ist natürlich nicht meine erste Flussreise aber trotzdem ist Sie etwas Besonderes.  Das Konzept an Bord wirkt erfrischend jung. Alles ist unkomplizierter, keine festen Tischzeiten und keine vorgegebenen Menüs zu mindestens wenn man nicht will.  Mehr Informationen gibt es hier demnächst im 2 Teil oder auf www.a-rosa.de. Alle Bilder dieser Reise gibt es dann ab nächster Woche wie gewohnt auf flickr.

wallpaper-1019588
Jetzt bewerben: Gaming Aid hat noch Stipendienplätze zu vergeben
wallpaper-1019588
Tolles Wochenende auf der CYCLINGWORLD 2019
wallpaper-1019588
Neue glutenfreie Brotbackmischung – Tanja’s Backliebe – 25 Tester gesucht
wallpaper-1019588
Petersilie mit Muscheln
wallpaper-1019588
Patent für den DualShock 5 weist auf eine mögliche Verwendung des Herzschlags hin
wallpaper-1019588
Weinstein landete nach Verurteilung wegen Sexverbrechen im Spital
wallpaper-1019588
Wie verhalte ich mich bei Gewitter richtig – Kinderfrage
wallpaper-1019588
Crunchyroll: ,,One Piece“ sämtliche Folgen und Simulcast