Reis-Linsen-Bällchen

reis-linsen-bällchen Wie steht es um Eure Nachkochliste? Lang?

Meine auch. Manche Sachen sitzen da schon…ewig. Andere springen einen deratig an, dass sie bei nächster Gelegenheit nachbastelt werden. So erging es mir mit diesen Bällchen, die ich neulich hier bei Valentinas Kochbuch erspäht habe. Die Begeisterung der Autorin war ansteckend – und nachdem ich die Bällchen gemacht habe, schließe ich mich der Lobeshymne an. Die Teilchen sind klasse! Nussiger Vollkorn-Basmati, rote Linsen, Walnüsse für den Crunch, frische Zitronenschale – also kurz gesagt, macht diese Bällchen, Ihr werdet es nicht bereuen.

Im Original werden die Bällchen mit Pinienkernen gemacht, ich habe Walnüssen benutzt – hat nicht geschadet. Serviert habe ich die Bällchen mit meiner Standard-Tomatensauce; das hat prima gepasst.

Übrigens….die Bällchen sind auch prima zum Mitnehmen geeignet.

Für 20 Bällchen:

  • 150 gr. Vollkorn-Basmati
  • 100 gr. rote Linsen
  • 2 Schalotten
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 120 gr. Walnüsse
  • 1 TL getrockneter Thymian
  • einige Blättchen Basilikum
  • abgeriebene Schale und Saft von 1 Bio-Zitrone
  • 1 großes Ei
  • 100 gr. frisches Paniermehl (ich schreddere dafür immer Brotreste und packe sie in die Tiefkühle)
  • 1 TL Salz
  • Pfeffer aus der Mühle

Für die Tomatensauce:

  • 1 Schalotte
  • 1 Zehe Knoblauch
  • etwas Olivenöl
  • 1 Dose Tomaten
  • 1 Lorbeerblatt
  • etwas Piment
  • Salz, Pfeffer
  • ein Schuss Granatapfelsirup (danke für die tolle Idee, Ninive)

Zuerst den Reis in der doppelten Menge Wasser gar kochen, dann auskühlen lassen.

Dann die Linsen abbrausen und in reichlich Salzwasser 5 min kochen. Sie sollen grade gar sein und auf keinen Fall matschig werden. Die Linsen abgießen und in einem Sieb abtropfen lassen.

Die Schalotten und die Knoblauchzehe schälen und fein hacken. Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Schalotten und Knoblauch darin glasig andünsten. Frühlingzwiebeln putzen, in feine Ringe schneiden und kurz mitdünsten. Vom Feuer nehmen.

Walnüsse grob hacken. Basilikum in Streifen schneiden.

Den Backofen auf 220°C vorheizen.

Nun in einer großen Schüssel alle Zutaten mit den Händen gründlich vermischen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Aus der Reis-Linsen-Masse mit angefeuchteten Händen golfballgroße Bällchen formen auf das Blech legen. Im heißen Ofen ca 15-20 min backen, dabei einmal wenden.

Inzwischen für die Sauce Schalotte und Knoblauch abziehen und fein hacken. In einem kleinen Topf etwas Olivenöl erhitzen und Schalotte und Knoblauch glasig dünsten. Tomaten und Lorbeerblatt zugeben, mit Salz, Pfeffer und Piment würzen und alles bei mittlerer Hitze etwas einkochen lassen. Am Ende die Sauce mit etwas Granatapfelsirup abschmecken und, wenn nötig, nachsalzen.

Zum Servieren die Bällchen mit der Sauce anrichten.


wallpaper-1019588
Review zu Unter der Oberfläche, Einzelband
wallpaper-1019588
Agave Pflege – Wissenswertes über die Sukkulente
wallpaper-1019588
#CleanYourTrails goes Dreck weg!
wallpaper-1019588
Möglicherweise ist ein neues NES-Lego-Set durchgesickert