Reinigung und Pflege eines Laufrads

Laufräder werden von Kleinkindern und Kindern meist mit viel Enthusiasmus benutzt, das ist so gewollt und somit ist das Spielgerät dem normalen Verschleiß ausgesetzt.

Je mehr sie damit draußen spielen, desto eher verschmutzen die Kinderräder natürlich.

Die Jungen und Mädchen machen sich bekannterweise nicht so viel Gedanken um das Laufrad und legen es daher beizeiten in den Dreck. Zudem schwanken die Temperaturen in Mitteleuropa im Jahresverlauf deutlich, sehr nasse oder extrem kalte Tage tun ihr übriges, um das Material der Laufräder zu belasten.

Unnötige Abnutzung oder Verschmutzung ist natürlich von Eltern und Kindern nicht gewollt, sie möchten, dass ihr Laufrad möglichst lange für Bewegung und Spaß sorgt.

Was ist also bei der Reinigung und bei der Pflege bzw. Wartung eines Laufrads zu beachten?

Wie macht man ein Laufrad sauber?

Ein Laufrad zu entstauben und sauber zu machen, ist einfach: Warmes Wasser und ein normaler Schwamm verrichten bei der Laufrad-Reinigung ihre Dienste zuverlässig. Einfaches Drüber- und Abwischen reicht in fast allen Fällen aus.

Teure Reiniger sind außer bei extrem hartnäckigen Flecken (z.B. Öl) überhaupt nicht nötig.

Zeigt sich der Dreck hartnäckig, reichen als intervenierender Schritt meist 1-2 Tropfen Spülmittel und ein vorsichtig eingesetzter Topfschwamm völlig aus.

Schutz und Wartung

Fast alle modernen Laufräder sind mit einer Schutzlackierung versehen, die sowohl bei kalten als auch warmen Temperaturen ihren Dienst zuverlässig verrichtet und oft kleine Stöße beim Spielen verzeiht.

Bei Holzlaufrädern gilt allerdings, dass diese tendenziell anfälliger gegen lang anhaltende Feuchtigkeit und Nässe sind.

Diese sollte man daher im Herbst oder Winter unterstellen oder ins Haus holen, um ein Aufquellen des Holzes zu verhindern. Wer nicht möchte, dass sie in der Gegend oder auf dem Boden herumliegen, greift zu einem LaufradständerReinigung Pflege eines Laufrads*
.
Damit hat das Holzgefährt oder auch das teure Metalllaufrad seinen Platz.

Laufrad immer mal wieder kurz inspizieren und anpassen

Sorgsame Eltern haben immer mal wieder einen Blick auf das Rad: Ist irgendwo etwas abgesplittert, verliert ein Reifen Luft? Dieser vorsorgende Blick zahlt sich aus, indem er hilft, Pannen durch Verschleiß auszuschließen.

Kinder wachsen schnell, daher sollten die Eltern bei höhenverstellbaren Modellen die Sattel- und Lenkerhöhe nach Wachstumsschüben immer wieder anpassen.

Dadurch wird die ideale Sitzposition und der beste Griffwinkel sichergestellt. Die Kinder händeln ihr Gefährt dann kontrollierter und sicherer.

Einfache Pflege, Reinigung und Wartung des Laufrads

Fazit: Man muss keine Unsummen für Reiniger ausgeben, damit das Laufrad nicht verdreckt. Wichtiger ist die regelmäßige Reinigung mit warmen Wasser. Wer etwas Zeit investiert, prüft im Sinne der Kinder, ob das Laufrad noch intakt ist und beugt so unliebsamen Überraschungen vor. Extremtemperaturen und Nässe stellen für einige Holzlaufräder ein Risiko dar, daher sollten diese in schwierigen Wetterlagen (Starkregen, langfristige Nässe, Extremfrost) in der Garage oder im Haus untergestellt werden. Wenn die Eltern das Spielfahrrad zudem immer wieder in der Höhe anpassen, erhöhen sie den Fahrtkomfort und die Sicherheit des Laufrads.


wallpaper-1019588
Frieren – Nach dem Ende der Reise: Prequel-Novel angekündigt
wallpaper-1019588
Coffee Moon: Manga-Reihe endet diesen Monat
wallpaper-1019588
Diablo 4s einzigartiges Ausrüstungs- und Transmog-System: Ein detaillierter Einblick in die Personalisierung
wallpaper-1019588
EA FC 24 Serie A POTM-Februarnominierte: Alles, was du wissen musst