{Reihe} #FitWithTori + Rezeptideen

 Hallo ihr lieben ♥
Erstmal Entschuldigung, dass der Post erst heute kommt, aber ich werde jetzt für ca. 2 Wochen ohne WLAN leben müssen. Trotzdem versuche ich mit dem WLAN von einer Freundin etwas zu posten. Fangen wir aber jetzt mit dem schönen Part des Postes an: Dem Start der #FitWithTori Reihe!
In diesem Post zeige ich euch erstmal wie ich meine zwei Wochen geplant habe und gebe noch ein Paar Tipps. Ebenso noch ein Paar Rezeptideen also - Let's go!
Mein Trainingsplan besteht hauptsächlich aus Joggen, damit ich aus der Winterruhe wieder in die gewöhnte Aktivität komme. Dazu mache ich an jedem Tag, an dem ich nicht jogge, effektive Workouts zuhause.
{Reihe} #FitWithTori + RezeptideenSporttipps:1. Motivation: Die könnt ihr euch im Internet suchen, sie ausdrucken und an einen Platz hängen an dem ihr sie seht. Sehr motivierend ist die App 'Pump up', die ihr euch kostenlos herunterladen könnt. Sie enthält auch einige Workout Übungen für Zuhause.
2. Richtige Ausrüstung: Ich finde mit hübschen und bequemen Sportklamotten lässt es sich viel besser trainieren, denn mich motiviert das immer wieder. Kleidung die nicht richtig sitzt verdirbt auch häufig den Spaß am Sport.
3. Realistische Ziele setzten: Es bringt niemanden etwas, wenn man sich zum Beispiel sagt, dass man in 4 Wochen 20 Kg abnehmen will, denn jeder weiß, dass das nicht machbar ist. Ich setzte mir immer kleiner Ziele, wie 'Ich versuche heute eine halbe Stunde Sport zu machen' oder 'Ich verzichte heute auf Süßigkeiten', denn kleinere Ziele sind schneller erreicht und man ist glücklich, wenn man seine Ziele erreicht. Das motiviert!
4. Planung: Meiner Meinung nach ist es sehr hilfreich, wenn man vorher plant wie lange oder wie oft man Sport machen will, denn so behält man den überblickt. Ebenso sollte der Plan einfach und konkret sein. Meist helfen mir dabei die "W" - Fragen:  Was? {z.B. Fahrrad fahren}; Wie? {z.B. Mit dem Fahrrad}; Wann? {z.B. Mittwoch und Freitag um 14 Uhr}; Wie lange? {z.B. 30 Minuten}; Wo? {Im Stadtpark}
5. Sport in den Alltag integrieren: Nehmt euch vor öfters mal die Treppen anstatt den Aufzug zunehmen oder auch zulaufen oder Fahrrad zufahren anstatt des Busses. Das tut nicht nur eurer Figur, sondern auch euch gut.
6. Gesunder Schlaf: Versucht euch mal eine Stunde früher schlafen zulegen, denn so habt ihr am nächsten Tag mehr Power. Durch mehr Sport verbrennt man auch im Liegen mehr Kalorien, da der Grundumsatz steigt.
Meine Ernährung basiert hauptsächlich auf der Ernährungspyramide.
{Reihe} #FitWithTori + RezeptideenQuelle: http://www.krankheiten-gesundheit.de
Ernährungstipps:
1. Honig anstatt Zucker: Ich versuche Zucker durch Honig zu ersetzen, denn Honig süßt meist intensiver und setzt sich nicht so schnell an den Hüften ab.

2. Minze gegen Heißhunger: Mir hilft es oft, die Zähne mit einer Minzzahnpasta zu putzen, wenn ich eine kleine Heißhunger Attacke bekomme. Auch Minzkaugummis sind bei mir sehr hilfreich. Probiert's aus!
3. Mehr Ballaststoffe: Apfel, Möhren, Vollkornbrot etc. sind reich an Ballaststoffe, diese sorgen nämlich dafür dass man länger satt ist und halten die Verdauung in Schwung!
4. Nüsse knabbern: Ab und zu stille ich meine Süßigkeiten-Lust mit Mandeln, Erdnüssen oder Paranüssen, denn diese sind reich an gesunden Ölen, die dass Hungergefühl stillen. Am Besten ist es, wenn sie Pur {ohne Salz, nicht geröstet} sind. 
5. 'Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit des Tages': Es ist wichtig, dass man am Morgen frühstückt, denn ein spartanisches Frühstück heizt den Appetit im Laufe des restlichen Tages deutlich an. 
6. Viel Trinken: Wasser spült Giftstoffe aus deinem Körper, versorgt die Haut mit Feuchtigkeit, reguliert den Stoffwechsel und die Verdauung - 2 Liter Wasser am Tag fallen einem meist schwer {so wie mir} und deshalb peppe ich mir mein Wasser meistens auf, indem ich 'Detox Water' draus mache. Ihr benötigt dazu einfach Obst eurer Wahl {am besten Äpfel, Zitrusfrüchte und Beeren oder auch Gurke} und dies gebt ihr zusammen mit eurem Wasser in eine Flasche. Das Wasser nimmt den Geschmack von den Früchten an und schmeckt auf gesunde Weise nicht mehr 'langweilig'

Rezeptideen:
Frühstück: Toastbrot mit Mandel-„Nutella“Ihr benötigt:
 ~ Scheiben Roggen-Vollkornbrot
 ~ 4 TL Mandelmus
 ~ 1 TL Naturhonig
 ~ 1 TL Kakaopulver
 ~ 1 MS (Messerspitze) Vanillemark oder Vanillin-Zucker
 ~ 1 MS Salz
So geht's:
Brot toasten. Alle anderen Zutaten zu einer Creme verrühren und als Aufstrich verwenden.


Mittagessen: Back-Ei (4 Portionen)Ihr benötigt:
 ~ 4 Eier
 ~ 100 g Parmesan gerieben
 ~ 4 EL Sahne
 ~ 1 EL Butter
 ~ Salz, Pfeffer
 ~ ½ Bund Schnittlauch
So geht's:
Eier sorgfältig trennen und jedes Eigelb in eine separate Tasse geben. Das Eiklar steif schlagen, Salz und Pfeffer unterziehen und in 4 ausgebutterte feuerfeste Schalen verteilen. Mit einem Esslöffel eine Vertiefung in die Masse drücken und je ein Eigelb hineingleiten lassen. Die Sahne mit dem Schnittlauch vermischen und um die Eigelb gießen – nicht darüber! Parmesan darüber streuen und bei 220° C 8-10 min. backen. Das Eigelb sollte noch leicht flüssig sein. Sofort servieren!
Abendessen: Tomaten-Zucchini-Auflauf mit Röstzwiebeln (4 Portionen)Ihr benötigt:
 ~ 500 g Tomaten
 ~ 500 g Zucchini
 ~ 2 EL Butter
 ~ 2 EL Olivenöl
 ~ 2 große Gemüsezwiebeln
 ~ 2 Becher saure Sahne
 ~ 1 TL Zitronensaft
 ~ 1 Schuss Weißwein
 ~ einige Tropfen Worcestersauce
 ~ 250 g geriebenen Emmentaler
 ~ Salz, Pfeffer
So geht's:
Eine Zwiebel würfeln, die andere in Ringe schneiden.
Die Zucchini in 1 cm dicke Scheiben schneiden und mit der Hälfte der Zwiebelwürfel im Olivenöl kräftig anschwitzen. Zwischenzeitlich die Auflaufform mit Butter ausfetten und anschließend mit den Zucchinischeiben und geviertelten Tomaten im Wechsel auffüllen. Die andere Hälfte der Zwiebelwürfel in Butter glasig schwitzen und mit Weißwein ablöschen. Die saure Sahne zugeben, vom Feuer nehmen und mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Worcestersauce kräftig abschmecken. Den geriebenen Käse untermischen und alles auf dem Gemüse verteilen. Das Gratin bei 200° C im Backofen 25-30 min. garen, herausnehmen und mit den inzwischen goldbraun gerösteten Zwiebelringen garnieren.
{Reihe} #FitWithTori + Rezeptideen