Regierung gründet “Instituto Balear de la Energía”

Der Consell de Govern hat die Gründung des “Instituto Balear de la Energía” (IBE) genehmigt. Dies ist eine Maßnahme, die im Gesetz 10/2019 vom 22. Februar über Klimawandel und Energiewende vorgesehen ist.

Dies ist die Norm, die einen Kalender der balearischen Wirtschaft festlegt und der Regierung die notwendigen Instrumente an die Hand gibt, um den Energiewandel in unserer Gemeinschaft zu ermöglichen.

Regierung gründet “Instituto Balear Energía”
Immo Search Mallorca - So individuell wie Sie!

Genau genommen ist die IBE eines dieser Instrumente, die den Wandel des Energiemodells auf den Balearen vorantreiben. In diesem Sinne wurde das “Instituto Balear de la Energía” mit dem Ziel gegründet, Maßnahmen in den Bereichen Effizienz, Management, Energieeinsparung und erneuerbare Energien zu fördern und umzusetzen. Sie wird auch für die Kommerzialisierung von Energie, die Vorbereitung von Studien und die Analyse von Klimawandel und Energiewende zuständig sein. Das IBE ist auch für die Förderung öffentlicher Energieinitiativen in allen institutionellen Bereichen zuständig.

Das “Instituto Balear de la Energía” ist, kurz gesagt, ein wesentlicher Bestandteil der Erreichung der im Klimaschutz- und Energieumwandlungsgesetz festgelegten Ziele

Sie wird es den erneuerbaren Energien ermöglichen, dort anzukommen, wo der Markt dies nicht tut. Dies wird beispielsweise durch die Förderung von Anlagen mit Bürgerbeteiligung oder auf Dächern von Gebäuden geschehen.

Der im Gesetz 10/2019 festgelegte Zeitplan sieht unter anderem eine Reduzierung der Emissionen um 40 % bis 2030 und um 90 % bis 2050 vor. Im Hinblick auf die Verbreitung erneuerbarer Energien schreibt das Gesetz vor, dass 35 % des Energieverbrauchs auf den Balearen im Jahr 2030 sauber sein müssen. Diese Zahl steigt bis 2050 auf 100 %.

Funktionen der IBE

– Einrichtung und Verwaltung von Förderprogrammen und Linien für öffentliche Beihilfen.
– Förderung der Demokratisierung der Energieversorgung der Bürger.
– Offene Energieprojekte zur Bürgerbeteiligung.
– Förderung von Informations- und Sensibilisierungskampagnen.
– Förderung professioneller Forschung, Entwicklung, Ausbildung und Neuausrichtung in Energiefragen.
– Förderung und Verwaltung von Systemen zur Erzeugung erneuerbarer Energien, Energiespeichern oder -managementsystemen und Ladesystemen für Elektrofahrzeuge auf dem Gebiet der Balearen.
– Gründung oder Beteiligung an Handelsunternehmen mit dem Ziel, elektrische Energie im Rahmen einer freien Wettbewerbsordnung zu vermarkten, den Verkauf überschüssiger Energie aus Eigenverbrauchseinrichtungen zu verwalten, Verbrauchsdaten zu sammeln und zu analysieren sowie an der intelligenten Steuerung der Nachfrage und an anderen Dienstleistungen des elektrischen Systems teilzunehmen.
– Förderung öffentlicher und privater Maßnahmen und Investitionen in die Absorbtion von Kohlendioxid, die Erhaltung und Verbesserung von Kohlenstoffsenken und die Anpassung an den Klimawandel.
– Erstellung von Studien und Vorhersagemodellen und Erstellung von technischen Berichten über Energietechnologien und -systeme, Energieverbrauchsgewohnheiten, die Entwicklung des Klimawandels und die Anfälligkeit der verschiedenen Wirtschaftssektoren. Auch bei der Erfüllung der Ziele und Maßnahmen des Energieübergangsplans und des Klimawandels.
– Teilnahme an regionalen, nationalen oder internationalen Projekten zur Umsetzung von Initiativen im Zusammenhang mit den Zielen des Gesetzes über Klimawandel und Energiewende.
– Technische Unterstützung der Energiemanager und der Vertragsparteien der verschiedenen öffentlichen Verwaltungen, Erstellung von Programmen zur Rationalisierung der Energienutzung und Förderung der Nutzung erneuerbarer Energiequellen.
– Technische Unterstützung der Kommunen bei der Ausarbeitung, Umsetzung und Überprüfung von Aktionsplänen für Klima und nachhaltige Energie.
– Beratung von Institutionen und öffentlichen Verwaltungen.
– Förderung öffentlicher und privater Aktionen und Investitionen in FuEuI-Projekte im Bereich des Energiewandels und der Bekämpfung des Klimawandels.

IBE Organigramm

Das “Instituto Balear de la Energía” wird als öffentliche Wirtschaftseinheit gegründet. Sie verfügt über eine eigene und differenzierte Rechtspersönlichkeit und ist der Conselleria de Transición Energética y Sectors Productivos angeschlossen.

Die Position des Präsidenten der IBE wird vom Leiter der Abteilung für Klimawandel wahrgenommen. In diesem Fall wird die Präsidentschaft vom Vizepräsidenten und Ratsvorsitzenden “Transición Energética y Sectores Productivos”, Juan Pedro Yllanes, wahrgenommen.

Was die Vizepräsidentschaft betrifft, so obliegt sie dem Verantwortlichen der zuständigen Generaldirektion für Fragen des Klimawandels. Derzeit ist es der “Energía y Cambio Climático”, Aitor Urresti.

Diese Beiträge zum Thema könnten Sie auch interessieren ...

wallpaper-1019588
Vorspeise vegetarisch: Rahmspinat mit Ei
wallpaper-1019588
Indisches Garnelencurry
wallpaper-1019588
Waldbrand-Region Monchique blüht wieder auf
wallpaper-1019588
In 6 Schritten zur perfekten Spitzkehre
wallpaper-1019588
DIY Mini Tannenbaum-Anhänger aus Makramee
wallpaper-1019588
Er hat mir gestern eine geklatscht
wallpaper-1019588
"Bitteschön Dankeschön" - Retrospektive über Martin Kippenberger in der Bonner Kunsthalle
wallpaper-1019588
V Wars Netflix