Regensburger „Märchen-Kinder“ erhalten „Deutschen Bürgerpreis 2011“

Regensburger „Märchen-Kinder“ erhalten „Deutschen Bürgerpreis 2011“
Ausgezeichnet: Die Regensburger Freiwilligen-Agentur macht Grundschüler mit Migrationshintergrund zu Vorlesern an Kindergärten, um ihnen das Deutsch lernen zu erleichtern. Für das besondere ehrenamtliche Engagement haben Vertreter der Initiative in Berlin vom Regensburger Bundestagsabgeordneten Peter Aumer (CSU)(rechts) und Bundesbildungsministerin Annette Schavan (CDU) (Dritte von rechts) den „Deutschen Bürgerpreis 2011“ überreicht bekommen. Foto: obx-news
Regensburg (obx - internet-zeitung) – Wie kann man Kindern mit Migrationshintergrund die deutsche Sprache schmackhaft machen? Die Regensburger Initiative „Märchen-Kinder“ hat auf diese Frage eine ausgezeichnete Antwort gefunden: Sie macht Grundschüler mit ausländischen Wurzeln zu Märchen-Erzählern in Kindergärten. Durch das Vorlesen der fantastischen Geschichten vor jungem Publikum können die „Märchen-Kinder“ ihre Deutsch-Kenntnisse ganz spielerisch verbessern. Für ihre ehrenamtliche Initiative ist die Regensburger Freiwilligen-Agentur jetzt mit dem Deutschen Bürgerpreis ausgezeichnet worden.
„Bildung – gleiche Chancen für alle“ war das Motto bei der diesjährigen Verleihung des Deutschen Bürgerpreises, dem größten bundesweiten Ehrenamtspreis. Bundesbildungsministerin Annette Schavan ehrte gemeinsam mit zahlreichen Vertretern aus Politik und Medien 13 Preisträger in fünf Kategorien für ihr besonderes ehrenamtliches Engagement. Zweiter Preisträger in der Kategorie „Alltagshelden“: Die Regensburger Freiwilligen-Agentur mit ihrem Projekt „Märchen-Kinder“. Besonderes Lob der Jury: Durch das Vorlesen von Märchen verbessern die Grundschulkinder nicht nur ihre deutschen Sprachkenntnisse, sondern werden auch selber schon früh an das Ehrenamt herangeführt.
„Die Auszeichnung unterstreicht den besonderen Ideen-Reichtum in Regensburg. Unsere Region setzt nicht nur in Wirtschaft und Wissenschaft neue Impulse, sondern auch mit neuen Wegen von gelebter Solidarität“, lobte der Regensburger Bundestagsabgeordnete Peter Aumer (CSU) die heimischen Preisträger bei der Verleihung in Berlin.
Gestartet ist das Projekt „Märchen-Kinder“ 2005 als Wahlfach an der Regensburger Grundschule Napoleonstein. Das Ziel: Kindern mit Migrationshintergrund spielerisch bei der Verbesserung ihrer Deutsch-Kenntnisse zu helfen, um ihnen die Integration zu erleichtern. Nach einer kleinen „Ausbildung“ dürfen die jungen Märchen-Erzähler ihre Fähigkeiten beim Vorlesen in Kindergärten unter Beweis stellen. Außerdem stehen sie ihrem Publikum nach der Lesung noch Rede und Antwort.
Die „Märchen-Kinder“ haben schnell Schule gemacht – inzwischen haben rund 100 junge Vorleser etwa 400 Kindergartenkinder mit der Kraft der fantastischen Geschichten in ihren Bann gezogen. Inspiriert von dem Projekt haben einige Kinder sogar damit begonnen, ihre eigenen Märchen zu schreiben – für ein echtes Märchen-Kinder-Buch.


wallpaper-1019588
Masters letzte Meldungen
wallpaper-1019588
World Semicolon Day – Welttag des Semikolons
wallpaper-1019588
Internationale Computerspielesammlung: Weltweit größte Sammlung mit Online-Datenbank gestartet
wallpaper-1019588
BAG: Verfall von Urlaubsansprüchen zum Jahresende bzw. zum 31.3. des nächsten Jahres
wallpaper-1019588
Corona-Tagebuch New York, Day 16: Spitalszelte auf der East Meadow
wallpaper-1019588
Der Monatsanfang, Tabellen und das fremde Land
wallpaper-1019588
Vom Corona-Sozialismus
wallpaper-1019588
200.000 Tote? Trump bereitet die Amerikaner auf „grauenhafte Zeiten“ vor