Regen statt Trailen

Mit meiner Freitags-Trailing-Gruppe war ich gestern im Arboretum. F., Habca und ich hatten dort morgens einen Trail gelegt den Lisa am spätnachmittag ausarbeiten sollte. 24h-alte Spuren hat sie schon meisterlich verfolgt, aber so eine 6h Spur sollte schwieriger sein, und entsprechend gespannt waren wir...
Lisa wird zur Pettrailerin ausgebildet, sie sucht nicht Menschen, sondern verschwundene Haustiere. Also bekam sie Habcas Halsband als Geruchsartikel. Da sie Habca kennt hat sie auch vor ihrem Start schon eifrig geschnüffelt. Es sah alles so gut aus! In Lisas Bewegungen konnte ich Habcas Verhalten sechs Stunden früher wiedererkennen: Da ist sie unter den Picknicktisch gekrabbelt, da muss der Geruch an den Feldrand geweht sein... Und dann brach das Gewitter los. Manchmal ist so ein Platzregen ja lustig, aber jetzt habe ich mich schon geärgert. Ich glaube der Regen allein hätte Lisafrauchen und mich nicht aufgehalten – aber als wir gerade auf der großen Wiese standen schlug ein Blitz ein paar Meter neben uns ein.
Wir mussten abbrechen.
Schade.
Aber schaut mal, wie gut die Lisa unterwegs war:
Regen statt Trailen
Grün ist die Friedrich/ Habca-Spur vom vormittag, orange ist Lisas Weg am Spätnachmittag.
Hach, sie hätte bestimmt gut gefunden...

wallpaper-1019588
Hundeabsperrgitter
wallpaper-1019588
Wie viel Sand für Sandkasten? Mit diesem Trick finden Sie die optimale Menge
wallpaper-1019588
#1080 [Session-Life] Weekly Watched 2021 #08
wallpaper-1019588
Redcon-1 – Army of the Dead