Refugio auf Cabrera jetzt wieder verfügbar

Die Einrichtungen sind in das von IBANAT verwaltete Netzwerk eingebunden. Das Refugio “Rosa dels Vents” auf der Insel Cabrera Gran hat am vergangenen Wochenende nach Abschluss einiger Umbauarbeiten ihre Pforten geöffnet.

In diesem Jahr können in den Einrichtungen bis zu maximal zwölf Personen untergebracht werden, die Hälfte von dem, was bisher angeboten wurde, eine Entscheidung, die getroffen wurde, um die Nachhaltigkeit des Parc Nacional Marítimoterrestre de Cabrera zu gewährleisten.

Refugio Cabrera jetzt wieder verfügbar

Die Aufteilung der Räume wurde geändert, um die Einrichtungen an die für einen Nationalpark typischen Nutzungen anzupassen. So gibt es nicht mehr 12 Doppelzimmer mit Bad, sondern zwei mit vier Betten und zwei weiteren Doppelbetten.

Es gibt auch ein Mehrzweck-Esszimmer und ein gemeinsames Außenbad mit Duschen. Die Benutzer werden es genießen können, auf der ersten Linie des Meeres zu sein und nicht auf der zweiten wie bisher. Auch der Preis für die Übernachtung ist gesunken.

Das Refugio (Wanderhütte) ist auch dem Netzwerk der Zufluchtsorte des Balearischen Naturinstituts (IBANAT) beigetreten.

Das Refugio liegt neben dem Mollet des Pagès i sa Platgeta und befindet sich in den alten Militärlagern auf der Insel Cabrera Gran. Der Zugang erfolgt nur zu Fuß.

Interessierte können einen Platz mit maximal drei Monaten im Voraus unter folgender E-Mail-Adresse reservieren: https://www.caib.es/albergsfront/actions/Reservar.seleccion?token=3d0169a6a6aecb49d856fd29076f0c3f8f8f

Foto: CAIB

Refugio auf Cabrera jetzt wieder verfügbar10 (99.58%) | 481 Bewertung[en]
Diese Beiträge zum Thema könnten Sie auch interessieren ...

wallpaper-1019588
Dome Keeper – was steckt hinter dem Steam Hit mit Roguelike Mechaniken
wallpaper-1019588
Potion Permit – erlebe eine entspannte Lebenssimulation als Pharmazeut eines kleinen Dorfes
wallpaper-1019588
Nier: Automata End of Yorha Edition – auch auf Switch noch ein Actionfest?
wallpaper-1019588
New World feiert mit Jahresrückblick sein einjähriges Bestehen