REFLECTIVES – Mineral Make Up – Anwendung und Test

Mineral Make-up. Frei von Mineralöl, Paraffin, Silikon, Alkohol, Duft- sowie Parfüm-und Konservierungsstoffen. Frei von Nanopartikeln, also fast natürlich. Ja, auch so eine Art Puder gibt es. Ich möchte dir heute die Marke "Reflectives" vorstellen und zwei Produkte die ich nun über einen längeren Zeitraum für dich getestet habe.

Deckkraft bereits bei kleinen Mengen

Das verspricht REFLECTIVES wenn es um seine Mineral Make-Up Puder geht. Falten und Poren werden nicht sichtbar erhöht. Ganz im Gegenteil: Wenn du ein makelloses Aussehen mit einem Gewissen Glow Effekt haben möchtest, dann bist du hier richtig.

Die Pigmente sind von feinster und bester Qualität. Sie entsprechen sogar teilweise dem Lebensmittelstandart. Na wenn das mal nichts zu heißen hat. Die Basis ist ein natürlich vorkommendes Mineral mit dem Namen Titanium Dioxid. Dieser Stoff kann Licht schön reflektieren wodurch dieses Produkt dann auch seine Fähigkeit erhält.

Hautunebenheiten, Narben, Linien, Falten oder auch große Poren werden durch die Reflektion und Streuung des Lichts optisch ausgeglichen und sind somit kaum mehr sichtbar.

Und das soll tatsächlich so sein? Ich muss das ganze testen, denn irgendwie scheint das zu schön um wahr zu sein. Jahrelang benutze ich nun Flüssig Make-up, darüber transparentes Puder, gegebenenfalls noch Concealer. Also ich würde schon sagen, dass ich mein Gesicht gut zu kleistere. Weil ich aber auch eine schwierige Haut habe. Pickel, Hautrötungen und große Poren. Alles nicht so optimal. Umso schöner ein Produkt zu haben, wo all dies ein bisschen unsichtbar werden soll. Ich werde natürlich ein Vorher/Nachher Bild für dich machen.

REFLECTIVES Mineral Make Up - für gelbliche, helle Haut

REFLECTIVES – Mineral Make Up – Anwendung und Test

Der UVP des Mineral Make-Ups liegt bei 39,89 Euro. Ein stolzer Preis und dieser sollte auf jeden Fall dann auch gerechtfertigt sein. Ist dieses Puder wirklich so federleicht auf meiner Haut? Deckt es alles Problemlos ab? Ist es wirklich so ergiebig, dass ich sogar bis zu fünf Monaten etwas davon habe? Da verlässt mich dann meine Vorstellungskraft. Versteh mich nicht falsch. Ich wünsche mir schon lange einen tollen Photoshop Effekt im Gesicht. Ich glaube das ist aber normal, wenn man sein Leben lang mit unreiner Haut zu kämpfen hat. Das Puder gibt es für 6 verschiedene Hautfarben. Unverzichtbar ist der Kabuki Pinsel. Diesen kann man im Shop extra kaufen. Diese Pinsel sind frei von Tierhaaren!

REFLECTIVES – Mineral Make Up – Anwendung und Test

Gut, ich komme jetzt zur Anwendung. Wichtig ist es hier, dass das Puder tief in den Pinsel dringt. Du nimmst also ein wenig Puder mit dem Pinsel auf, indem du ihn in das Puder tupfst und kreisrund in der Puderdose drehst. Dann drehst du den Pinsel um, klopfst auf eine feste Unterlage, damit das Puder tiefer in den Pinsel dringt und du nur noch ein wenig auf der Oberfläche hast. Dann tupfst du zuerst etwas auf die Stirn, Nase, Wange und Kinn. Mit kleinen kreisenden Bewegungen arbeitest du das Puder schön ein. Du musst ungefähr zwei Minuten warten, bis das Puder sich mit der Haut verschmolzen hat. Dann erst siehst du den Effekt und den Deckungsgrad. Wenn du möchtest, dass die Haut noch mehr abgedeckt wird, kannst du jederzeit eine zweite Schicht drüber geben.

REFLECTIVES – Mineral Make Up – Anwendung und Test

So sieht meine Haut aus. Gerötet. mit Pickelchen und Unebenheiten. Nun will ich das also überdecken. Ich begebe mich an das Puder und im ersten Moment ist noch alles gut. Pinsel rein, drehen, klopfen, und ab auf das Gesicht. Aber irgendwie sehe ich nichts. Ich spüre und sehe kein Puder auf der Haut. Also da scheint kaum Farbabgabe zu sein, was mich komplett irritiert. Also nochmal von vorne. Ich versuche mehr Puder rauszukriegen, klopfe anständig und gebe es auf die Haut. Aber irgendwie sieht man nichts. Und das ist wirklich komisch. Aber gut, man soll ja zwei Minuten warten und das tue ich. In der Zeit geht es an die Augenbrauen und die Augen und dann schaue ich mir mein Gesicht an. So wirklich zufrieden bin ich nicht. Denn ich suche den Photoshop Effekt. Aber nichts. Also noch einmal ran und Puder auftragen. Somit schon die dritte Schicht. Sehr zeitaufwendig. Zeit die ich leider nicht habe. Vor allem morgens. Da muss es schnell gehen. Nun nach der dritten Schicht warte ich also wieder zwei Minuten.

REFLECTIVES – Mineral Make Up – Anwendung und Test

Im direkten Vergleich sieht man, das die Hautrötungen sicherlich überdeckt wurden. Die Haut sieht ebenmäßiger aus, auch wenn die Pickelchen, also kleine Hautrötungen leider immer noch hervorscheinen. Diese hatte ich dann zum Schluss mit Concealer abgedeckt.

REFLECTIVES – Mineral Make Up – Anwendung und Test

Puh, also es ist nicht so einfach wie ich mir vorgestellt hatte. Erstens dauert mir das einfach zu lange. Das Problem ist einfach, das die erste Schicht bei mir nichts bringt. Ich habe das Gefühl, das ich sehr viel Produkt benötige, was ja eigentlich nicht der Fall sein soll. Leider setzt sich das Produkt bei mir nach einem 7 Stunden Tag in den Poren ab, was dann einfach sehr unschön aussieht und das ganze fleckig und unschön aussehen lässt. Dann ist einfach eine gewisse Gewohnheit die man über die Jahre entwickelt hat. Für mich, im Alltag, wo ich einfach immer gut gestyled aus dem Haus gehe, geht es einfach nicht, wenn hier und da noch Hautrötungen zu sehen sind. Und das tut es mit diesem Produkt. Wenn ich jetzt an die Produktbeschreibung denke, dann heißt es "federleichtes Gefühl" "gute Deckkraft" "Photoshop Effekt" "lässt die Haut atmen". Ja, federleicht fühlt es sich an und ich glaube auch, das die Haut atmen kann. Nur um die Deckkraft und den Photoshop Effekt trauere ich. Ich sage ja nicht umsonst, das dieses Thema irgendwie schwierig ist. Da ich ja aber langsam mal zu einem Endergebnis kommen sollte, versuche ich es so:

Natürlicher Look der nicht zu 100% abdeckt, jedoch großflächige Hautrötungen verschwinden lässt. Zeit sollte man mitbringen und sich daran gewöhnen, dass man das Produkt kaum spürt und sieht. Kein Photoshop Effekt, Deckkraft nach 3 mal auftragen okay. Absetzen des Produktes in Poren nach einigen Stunden möglich.

Es kam ein zweites Produkt mit , eine Orangencreme für die Haut. Zum Eincremen und liebhaben. Die ANDSkincare Orangencreme kostet bei 15ml im UVP 27,50 Euro.

REFLECTIVES – Mineral Make Up – Anwendung und Test "Zart und dennoch reichhaltig pflegt und verwöhnt die Orange Creme nahezu jeden Hauttyp. Das natürliche Fruchtmus und die Extrakte aus der ganzen Orange enthalten natürlicherweise reichlich Vitamin C, welches eine hervorragende antioxidative Wirkung hat und somit die hauteigene Schutzfunktion unterstützt. Natürlicher, hochwertiger Perlenextrakt gehört in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) schon seit langem zu deren Beauty- und Anti-Aging-Konzept. Perlenextrakt ist wegen seiner natürlichen Substanzen und Mineralien sowie für seine hautpflegende und aufbauende Wirkung bekannt und rundet diese perfekte Formulation ab. Die Orange Creme wird gerne als Make-up Grundierung verwendet, da sie schnell einzieht und für ein elegantes, ebenmäßiges Hautbild sowie für ein angenehm seidiges Hautgefühl sorgt. " (by Reflectives)

Der Geruch dieser Creme hat mein Herz höher schlagen lassen. Der Duft haut einen echt um. Es riecht wahnsinnig intensiv nach frischer Orange. So etwas habe ich bis jetzt noch nicht auf meiner Gesichtshaut gehabt. Und ich finde es super. Die Creme lässt sich leicht und gut verstreichen, sie macht das Gesicht angenehm weich und pflegt sie. Ich brauche nur wenig, um mein Gesicht damit einzucremen. Ich habe sie zum testen vor dem Mineral Make-up angewendet, als Make-up Grundierung,aber ich habe keinen Unterschied bemerkt. Für mich ist es einfach eine pflegende Gesichtscreme die gut riecht und die meiner Haut ganz gut tut.

Fazit

Die Orangencreme ist echt klasse, das Mineralpuder ist ein Thema für sich. Für mich persönlich jetzt nicht das idealste. Ich habe mich zwar bemüht, mich daran zu gewöhnen (da bin ich eigentlich immer sehr schnell darin), aber da ich mit dem Ergebnis nicht zu 100% zufrieden bin, würde ich es mir nicht mehr holen. Ich finde man muss es wirklich testen. Man muss warm damit werden, es mehrmals anwenden um mit dem Produkt eins zu werden. Vielleicht willst du es wagen, magst es mal bestellen, dir die anderen Farbtöne anschauen. Hier kommst du direkt zu dem Produkt: Ajusema Onlineshop.

Hast du ein Mineral Puder zuhause? Bist du damit zufrieden?

REFLECTIVES – Mineral Make Up – Anwendung und Test

Danke an "Blogg dein Produkt!"


REFLECTIVES – Mineral Make Up – Anwendung und Test

Comments

comments


wallpaper-1019588
Angel Sanctuary erscheint als Gesamtausgabe
wallpaper-1019588
your name. feiert besten Erfolg und knackt die Millionen
wallpaper-1019588
BEM beim krankheitsbedingter Versetzung nicht erforderlich!
wallpaper-1019588
ConsoBaby: Die unabhängige Bewertungsplattform von Eltern für Eltern / Gewinne eine Kugelbahn von Trihorse
wallpaper-1019588
Leyya: Mit Sicherheit
wallpaper-1019588
Die EU verklagt Ungarn vor dem Europäischen Gerichtshof, Ungarn soll die Asylbewerber nicht „wegsperren“ sondern unter dem Volk verteilen
wallpaper-1019588
Eine Spaghetti-Sicherung, teure Biester und eine Abendsonne
wallpaper-1019588
[Werbung] essence Brushed Metals nail polish 04 it's my party