Redaktionsplanung: 8 Tipps für Ihren Content Kalender

Redaktionsplanung: 8 Tipps für Ihren Content Kalender

© Rawpixel.com – fotolia.com | #107395253

Ohne Frage: Das kreieren und planen von Social Media Content ist kein leichter Job. Im Idealfall sollen auf den Kanälen regelmäßig interessante Inhalte gepostet werden, welche für die Fans einen Mehrwert bieten und eine Verbindung zwischen Brand und User aufbauen. Um diese Herausforderung zu bestehen, bietet es sich an, einen so genannten Content Kalender oder auch Redaktionsplan zu erstellen. Wir haben 8 Tipps für Ihren Content Kalender zusammengefasst, welche die Redaktionsplanung Ihrer Social Media Aktivitäten erleichtern werden:

 1. Denken Sie an Ihre Zielgruppe

Ein Redakteur kann nur erfolgreich sein, wenn er seine Zielgruppe kennt. Überlegen Sie sich folglich zunächst, wen genau Sie ansprechen wollen und wie Sie Ihrer Community dann einen Mehrwert bieten und diese mit Ihrem Kanal unterhalten könnten. Nur so kann sichergestellt werden, dass die Fans und User auch mit Ihren Beiträgen interagieren und sich eine loyale Followerschaft bildet.

2. Verschaffen Sie sich einen Überblick über anstehende Events

Am Anfang jeden Monats (oder auch einmalig am Anfang des Jahres) sollten Zeit und Arbeit darin investiert werden, die wichtigsten Events des kommenden Zeitraums in einem übersichtlichen Kalender zu dokumentieren. Dazu kann alles gehören, was für Ihr Unternehmen relevant ist: Veranstaltungen (z.B. Fußball WM, Fashion Week), Feiertage (z.B. Ostern, Valentinstag), Kuriose Ehrentage (z.B. Star Wars Tag), Ferienzeiten oder auch Produkt-Veröffentlichungen.

3. Fügen Sie Ihre eigenen Inhalte hinzu

Nachdem Sie in Ihrem Kalender die Events eingetragen haben, können Sie die offen gebliebenen Tage mit Inhalten rund um Ihr Unternehmen füllen. Hierbei legen Sie auch die Posting-Frequenz fest. Entscheidend dabei ist ein ausgewogener Themen-Mix mit wiederkehrenden Storylines und einer guten Mischung aus aktivierenden, unterhaltenden und informativen Beiträgen.

4. Erstellen Sie einen Redaktionsplan 

Das A und O einer kontinuierlichen Social Media Aktivität ist das Erstellen eines Redaktionsplans. Hier werden für einen vorher festgelegten Zeitraum (oftmals für einen Monat) alle Inhalte notiert, welche auf den verschiedenen Plattformen gepostet werden. Konkretisiert und ergänzt wird das Ganze durch vorher festgelegte Zeiten, Wordings, die entsprechende Grafik und Informationen rund um das Bewerben des Beitrags.

5. Wählen Sie das geeignete Netzwerk und Format

Die Wahl des geeigneten Netzwerkes und das richtige Format muss im Redaktionsplan natürlich schon berücksichtigt werden. So ist nicht nur wichtig was man postet, sondern auch wo und wie man das tut. Neben dem üblichen Newsfeed gibt es inzwischen zahlreiche Formate wie Live-Videos, Stories oder IGTV, die das Spektrum an Möglichkeiten erweitern. Bestimmte Inhalte können besser zu dem einen als zu einem anderen Kanal und dem entsprechenden Format passen. So finden zum Beispiel tagesaktuelle Eindrücke von Events am besten in den Stories von Facebook und Instagram ihren Platz.

6. Holen Sie sich Feedback ein

Niemand ist fehlerfrei! Deshalb empfiehlt es sich, Feedback zum Redaktionsplan von Kollegen einzuholen. Ein Redaktionsplanmeeting, in dem das Zehn-Augen-Prinzip angewendet wird, kann Fehler ausmerzen und neue Ideen entstehen lassen.

7. Setzen Sie sich Fristen

Natürlich lebt das Geschehen in den sozialen Medien von der Flexibilität der Redakteure und Content-Entwickler. Nichtsdestotrotz sollte man sich Fristen für die Erstellung der Redaktionspläne setzen. Wenn aktuelle Geschehnisse den Redaktionsplan beeinflussen, können geplante, zeitlose Inhalte auch ganz einfach in den nächsten Monat verschoben werden.

8. Nutzen Sie hilfreiche Tools

In welcher Form Sie Content Kalender und Redaktionsplan entwerfen, ist Ihnen selbst überlassen. Jeder favorisiert hier seine eigene Variante. Des Weiteren gibt es zahlreiche Tools und Templates, die Ihnen die Content Planung erleichtern können. Mit Feedly können Sie Inhalte zu diversen Themen wie Sport und Fashion im Blick behalten und sich für neue Content Ideen inspirieren lassen. Auf Trello kann der Redaktionsplan fixiert werden. Eine simple, aber bewährte Methode ist die Nutzung von Google Spreadsheets oder Microsoft Programmen (Word, Excel), in denen übersichtliche Tabellen kinderleicht erstellt werden können.

Die Social Media Agentur famefact berät und unterstützt Sie beim Content Marketing für Ihre Social Media Kanäle. Dabei produzieren wir maßgeschneiderte Inhalte, mit denen die Ressourcen Ihres Unternehmens effektiv genutzt und die Unternehmensziele unterstützt werden.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Sprechen Sie uns gerne an! 


wallpaper-1019588
Klingt gut
wallpaper-1019588
Nokia 8 fällt bei Kamera-Benchmark komplett durch
wallpaper-1019588
Eclipse Plugin StartExplorer 1.7.0 läuft auch in Eclipse Oxygen 3a (4.7.3a)
wallpaper-1019588
BAG: Die Allgemeinverbindlicherklärungen der Tarifverträgen im Baugewerbe (BRTV,VTV,BBTV,TZA Bau) ist wirksam!
wallpaper-1019588
Adventkonzert der Musikschule Mariazellerland – 2018
wallpaper-1019588
Adventskalender 2018: Türchen Nummer 11
wallpaper-1019588
Adventskalender Schweizer Familienblogs: Scherenschnitte als Geschenk- und Tisch-Deko
wallpaper-1019588
Krafttraining für Skitourengeher: 5 Übungen