Red Dragon – Thomas Harris

red-dragonawesomatik auf Buchfühlung 
Red Dragon (Hannibal Lecter #1) – Thomas Harris

Auch 30 Jahre nach Erscheinen des ersten Romans ist der feinschmeckende Kannibale Hannibal Lecter populär wie eh und je. Vier Romane und fünf Verfilmungen später wird der Killer aktuell in der Serie Hannibal von Mads Mikkelsen verkörpert. 

Red Dragon markierte seinen ersten Auftritt. Mehr als eine kleine Nebenrolle hat er hier allerdings nicht. 

Die Hauptperson ist der psychisch labile FBI-Agent Will Graham, der versucht den Serienmörder Francis Dolarhyde zu überführen. So richtig im  Klaren darüber, welche Person denn nun im Mittelpunkt der Geschichte stehen soll, scheint sich Thomas Harris aber nicht zu sein. 

In der ersten Hälfte dreht sich noch alles um die Ermittlungen von Will Graham. Doch im mittleren Teil gibt es unerwartet einen langen Rückblick auf die Kindheit von Francis Dolarhyde. 
Dieser Perspektivwechsel geht leider nicht sauber auf und beeinträchtigt Spannungsaufbau und Lesefluss. 

Erschwerend hinzu kommt, dass Will Graham kein greifbarer Protagonist ist. Es wird viel über ihn geschrieben aber seine Handlungen geben nicht viel über seine Persönlichkeit Preis. Somit fällt es dem Leser schwer Empathie für den Helden zu empfinden.

Zumindest konnte ich mich eher für den Killer als für den Polizisten erwärmen.  

Im letzten Drittel nimmt die Handlung dann glücklicherweise an Fahrt auf.

Ob der Twist auf den letzten Seiten wirklich nötig gewesen wäre oder nicht, muss jeder selbst für sich entscheiden. 

Fazit – Warm-up für das Schweigen der Lämmer
Red Dragon ein solider Serienmörderkrimi, der bedauerlicherweise unter einer holprigen Erzählstruktur und einem blutleerem Protagonisten leidet.
Wer den Roman wegen Hannibal Lecter lesen möchte, wird enttäuscht werden. Der Doktor hat nur einen sehr überschaubarem Auftritt (den er immerhin mit Bravour absolviert).
Somit bleibt Red Dragon nicht mehr als eine Vorspeise. Der blutige Hauptgang ist Das Schweigen der Lämmer. Guten Appetit. 

Wertung 3/5

1. Geht gar nicht   2. Is OK     3. Gut   4. Richtig gut     5. awesomatik!

awesomatik Kuriosum
Der Roman wurde schon zwei Mal verfilmt.

Die bessere Version ist laut Kritikern Michael Mann’s Manhunter aus dem Jahr 1986:

Die vermeintlich schwächere Version liefert Brett “The rat” Rattner 2002 mit Red Dragon

Folgt awesomatik auch auf Facebook und Twitter!

red-dragonAmazon PartnerlinkRoter Drache (deutsch)
Red Dragon (englisch)



wallpaper-1019588
Daniel Wünsche feiert sensationelles Comeback mit Sieg
wallpaper-1019588
Unterschrift mit Paraphe – Schriftform gewahrt?
wallpaper-1019588
"Keep an Eye Out" / "Au poste!" [F 2018]
wallpaper-1019588
12. „Tag der Lehre“ im Mariazellerland
wallpaper-1019588
Ewiges Leben für Georg Jeger
wallpaper-1019588
#230 Bücherregal - Hafenmord(Kurzrezension)
wallpaper-1019588
TÉLÉCHARGER ZEDTV GRATUITEMENT GRATUIT
wallpaper-1019588
TÉLÉCHARGER JOURNAL ENNAHAR AUJOURDHUI