Red Curry Gemüse

Red Curry Gemüse

Curry Gemüse wird immer sehr lecker und es eignet sich auch hervorragend um Gemüsereste zu verarbeiten bevor sie welk werden. Man kann so ziemlich jedes Gemüse verwenden, mit Kokosmilch und Curry wird aus jedem Grünzeug ein tolles Gericht :)

1 Brokkoli
2 Karotten
5 Blatt Chinakohl
2 Jungzwiebeln
2 Knoblauchzehen
2 EL Kokosfett

Für die Red Curry Sauce:
400ml Kokosmilch
1 TL Red Thai Curry Pulver
3 TL Kurkuma
½ TL Ahornsirup
2 EL Zitronensaft
1 Hand voll Basilikumblätter
1 rote Chilischote, entkernt
bunter Pfeffer
Salz

Die Karotten schälen und in Streifen schneiden. Die Zwiebeln klein hacken.
Von der Chilischote die weiße Innenhaut entfernen, Knoblauch schälen und beides fein hacken.
Brokkoli in Röschen teilen, mit dem Chinakohl waschen und kurz blanchieren.
Das Kokosfett in einem Wok erhitzen und darin Karotten, Jungzwiebeln, Knoblauch, Chili zusammen mit dem Red Thai Curry und dem Kurkuma scharf anbraten. Das Gemüse mit der Kokosmilch ablöschen, die Basilikumblätter unterrühren und alles ca. 4 Minuten köcheln lassen. Brokkoli und Ahornsirup zugeben. Die Sauce mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken und servieren.

Wer zusätzlich noch Kohlenhydrate braucht, der isst zum Red Curry Gemüse am besten Reis.

Dieses Gericht ist auch mein Beitrag zu Mellis Vegetarische Weltreise nach Indien. Wer also noch mehr indische Rezepte und Anregungen sucht, sollte in den nächsten zwei Wochen bei tomateninsel.de vorbei schauen.


wallpaper-1019588
Akiba Pass Festa Fall Edition: Attack on Titan Panel am Sonntag
wallpaper-1019588
[Comic] Black Hammer: Colonel Weird – Cosmagog
wallpaper-1019588
Maden in der Küche: So befreien Sie Ihre Küche von den Maden
wallpaper-1019588
Beste Gaming-Stühle mit Fußstütze