Recycling-Basteln: Wir machen unseren eigenen Regen!

Recycling-Basteln: Wir machen unseren eigenen Regen!

Passend zum unbeständigen Wetter zeigen wir Euch heute die letzte Arbeit der Musik-Projektwoche an der Schule unserer Buben – ein Regenrohr*!

Dazu braucht es:

  • Lange Kartonröhre
  • Nägel
  • Hammer
  • Backpapier
  • Klebband
  • Farbe
  • Linsen, Reis oder ähnliches

Recycling-Basteln: Wir machen unseren eigenen Regen!

Die Nägel werden in einem Abstand von ca 2 cm spiralförmig in die Kartonröhre eingeschlagen. Achtung: Die Nagellänge ist vom Durchmesser der Kartonröhre abhängig!

Recycling-Basteln: Wir machen unseren eigenen Regen!

Nun schneidet man aus dem Backpapier einen Kreis (mit etwa 10 cm Durchmesser) aus und verschliesst mit Klebeband eine Seite der Kartonrolle.

Recycling-Basteln: Wir machen unseren eigenen Regen!Recycling-Basteln: Wir machen unseren eigenen Regen!

Die Röhre kann nun mit 3 bis 4 Händen voll Reis oder Linsen gefüllt werden, danach wird auch die andere Seite verschlossen. Am Schluss kann die Rolle noch mit buntem Papier beklebt oder bemalt werden.

Dreht man die Rolle nun ganz langsam, hört es sich an, als ob es regnet!

Wie gefällt Euch diese Bastel-Idee?

Weitere Bastel- und Deko-Tipps findet Ihr unter unserer Rubrik Basteln und Dekorieren oder auf flickr! Recykling-Bastelideen gibt es in der Unterrubrik Recykling-Basteln.

Weitere Bastelbeiträge zum Thema Musik-Projektwoche:

*Der Regenmacher stammt ursprünglich aus dem Norden Chiles. Sein Ursprung ist das sehr trockene Atacama-Gebiet, wo der Regenmacher erstmals von den Diaguitas-Indianern im Elquital gebaut und für Regenzeremonien eingesetzt wurde. Der Regenmacher wird aus einem Kaktus hergestellt. Es werden nur abgestorbene Kakteen verwendet, die schon verholzt sind. Die Dornen werden in das Innere des Kaktus getrieben. Dann wird der Regenmacher mit kleinen Kieseln gefüllt und an beiden Enden verschlossen. Dreht man nun den Regenmacher um, fallen die kleinen Kieselsteine von einem Stachel zum nächsten. Dadurch entsteht ein angenehmes, gleichmässiges Geräusch, das an fliessendes Wasser bzw. an das Rauschen dicker Regentropfen erinnert. Während in Südamerika die Medizinmänner mit dem leise rauschenden Klang des Regenmachers den ersehnten Regen herbeilocken wollten, erfreut man sich heute einfach nur an dem angenehmen Klang mit der beruhigenden Wirkung.


wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Tablet Xiaomi Pad 5 vorgestellt
wallpaper-1019588
Nadelgrat: Auf Spitzen und Türmen über vier 4.000er
wallpaper-1019588
Montagsfrage: Buchige Fanartikel?
wallpaper-1019588
Dürfen Hunde Erdnussbutter essen?