#RealTalk: Die Sache mit dem „ghosten“

Lasst uns Klartext sprechen: In was für einer Welt leben wir eigentlich? Da lernt man Leute kennen über diverse Plattformen, schreibt ein paar Tage und wisst ihr was dann passiert? Man wird geghostet.

So heißt das neue „ IN" Wort in der Online Dating Welt. Ghosten. Wer zum Teufel ist auf diese Idee gekommen? Und vor allem warum macht man das?

Ghosten ist das neue „Ich hab keinen Bock mehr"
#RealTalk: Die Sache mit dem „ghosten“

Ganz ehrlich, wenn man auf Tinder und Co. angemeldet ist hat man seine Erwartungen schon extrem runtergeschraubt. Hier die wahre große Liebe oder eine Beziehung zu finden ist genauso absurd wie bei einem Currywurst Stand einen Burger zu bekommen. Dennoch hat es seinen gewissen Reiz. Der Mensch ist halt von Natur aus neugierig und will nichts verpassen.

Verliert Ihr Dating-Partner das Interesse an Ihnen, kann es schnell dazu kommen, dass er Sie „ghostet". © chip.de

Und es passiert dann auch ab und an das man sich nett unterhält und wer weiß vielleicht sogar trifft. Und genau da fangen dann auch meistens die Probleme an. Beim Treffen, entweder davor oder danach. Die Wahrscheinlichkeit das man „geghostet" wird steigt enorm.

Wie ein Geist macht sich der Partner praktisch unsichtbar, meldet sich nicht mehr und reagiert weder auf Nachrichten noch Anrufe. © chip.de

Kann man das nicht einfach sagen?
#RealTalk: Die Sache mit dem „ghosten“

Vielleicht bin ich auch zu alt oder meine Erwartungen an anderen Personen einfach zu hoch, aber wann haben wir aufgehört die Menschen mit Respekt zu behandeln? Seit wann gehört es zum guten Umgangston sich einfach nicht mehr zu melden? Und vor allem warum macht man sowas überhaupt?

Genauso einfach wie es war mit jemanden in Kontakt zu treten ist es auch genauso einfach zu schreiben, ich möchte hier das Wort schreiben besonders hervorheben, dass man kein Interesse hat an dieser Person. Warum muss man eine Art und Weise wählen die total respektlos und eigentlich auch sehr unreif ist?

Es sind nicht immer nur die „Toy Boys"
#RealTalk: Die Sache mit dem „ghosten“

Und wer jetzt beim Lesen glaubt, das machen nur Toy Boys oder Männer im Alter von 24 - 28, den muss ich leider enttäuschen. Denn auch bei Männern im „reiferen" Alter kommt das ab und an vor.

Die Online Dating Welt ist so verkorkst und so schnelllebig, das man vergisst, das hinter dem Handy oder Laptop auch noch ein Mensch sitzt, mit Gefühlen. Eine Person, die genauso behandelt werden möchte wie man selbst behandelt werden will.

Man möchte nicht „abgeschasselt" werden wie man bei uns so schön sagt. Wenn es schon nicht klappen sollte, egal auf welcher Ebene, sollte das doch bitte respektvoll passieren. Und ghosten zählt da definitiv nicht dazu.

Und nein, man wird eher enttäuscht wenn man geghostet wird als wenn man mit der Wahrheit konfrontiert wird.

#RealTalk: Die Sache mit dem „ghosten“

wallpaper-1019588
Samsung Galaxy S10 mit selbstheilendem Display?
wallpaper-1019588
Property: Warum so skeptisch?
wallpaper-1019588
Soulbrotha (B-Base & 12 Finger Dan) – Primadonna Flowking feat. Meckie Berlinutz (Video) | + full Album stream „Moment der Wahrheit“
wallpaper-1019588
AN WARMEN, LAUEN SOMMERABENDEN MIT UNSERN NACHBARN… Focaccia mit Ziegenkäse, Kirschen und Knoblauch-Thymian-Öl
wallpaper-1019588
Du für Dich am Donnerstag #48
wallpaper-1019588
Computer- und Handyspiele
wallpaper-1019588
Sandwich mal anders: Von Marokko über Indien bis nach Thailand
wallpaper-1019588
Wüstenterrarium Test 2019 – Die besten Wüstenterrarien im Preisvergleich