Räum-Dein-Zimmer-auf-Tag – der amerikanische Clean Up Your Room Day

Während die einen den heutigen 10. Mai als Eine-Nacht-Durchmachen-Tag (engl. Stay Up All Night Day) feiern und die anderen dieses Datum 2015 als Muttertag begehen (immer der zweite Sonntag im Mai), findet sich im Rahmenkalender unserer US-amerikanischen Nachbarn noch ein weiterer kurioser Anlass zum Feiern: der Räum-Dein-Zimmer-auf-Tag (engl. Clean Up Your Room Day). Grund genug, ihn mit in die Sammlung der kuriosen Feiertage aus aller Welt aufzunehmen und seine Geschichte mit dem vorliegenden Beitrag zu erzählen. Um was also geht es dabei?

Kuriose Feiertage - 10. Mai - Räum-Dein-Zimmer-auf-Tag – der amerikanische Clean Up Your Room Day - 1 (c) 2015 Sven Giese

Eine kurze Geschichte des Clean Up Your Room Day in USA

Kuriose Feiertage zum Thema Aufräumen und Saubermachen hatten wir in den letzten Wochen und Monaten ja schon eine ganze Reihe im Angebot. Exemplarisch seien hier u.a. auf den Räum-Deinen-Schreibtisch-auf-Tag (engl. National Clean off Your Desk Day) immer am zweiten Montag im Januar, den Schaff-Ordnung-in-Deiner-Wohnung-Tag (engl. Organize Your Home Day) am 14. Januar, den Räum-Deinen-Desktop-auf-Tag (engl. National Clean Your Virtual Desktop Day) am 20. Oktober oder den Putz-Deinen-Kühlschrank-Tag (engl. Clean Out Your Refrigerator Day) am 15. November verwiesen. Am heutigen 10. Mai also die Aufforderung, sein Zimmer aufzuräumen.

Obwohl ich im Zuge der Recherchen nicht herausfinden konnte, von wem der Clean Up Your Room Day ins Leben gerufen wurde, seit wann er gefeiert und warum sich sein(e) Erfinder ausgerechnet für das Datum des 10. Mai entschieden haben, scheint die Kernbotschaft doch klar und eindeutig. Nämlich, dass man an diesem Datum sein Zimmer aufräumen soll. 😉

Zimmer aufräumen – Dauer-Stress-Thema zwischen Eltern und Kindern

Und dies ist wohl einer der ältesten Streitfaktoren im familiären Rahmen überhaupt. Denn über das, was ein aufgeräumtes Zimmer darstellt bzw. wie der Begriff Ordnung inhaltlich definiert ist, gibt es zwischen den Generationen wohl sehr unterschiedliche Auffassungen. Und auch wenn es keine festen Regeln oder Gesetze gibt, läuft es in der Regel auf eine Mischung aus Kompromiss und Spielregeln des häuslichen Miteinanders hinaus, an die sich beide Parteien halten müssen.

Insofern erscheint mir im Falle des Räum-Dein-Zimmer-auf-Tag die (fiktive) Debatte um den Zusatz eines inoffiziellen, landesweiten Feiertages, welcher durch den Zusatz national gekennzeichnet würde, wesentlich interessanter. Mit etwas Fantasie kann man sich hierzu zwei konkurrierende Lager vorstellen: Auf der einen Seite die Eltern, die angesichts der berühmt-berüchtigten chaotischen Kinderzimmer wohl eine ganze Menge dafür geben würden, einen solchen Feier- bzw. eher Aktionstag als dauerhafte bzw. nationale Einrichtung zu sehen. Auf der anderen Seite dann die Kinder bzw. Jugendlichen, die von einer solchen Institutionalisierung wohl relativ wenig halten dürften.

Wobei hier der Aufräum-Appell wohl in beide Richtungen gelten dürfte. 😉

Weitere Informationen zum Räum-Dein-Zimmer-auf-Tag in den USA


wallpaper-1019588
COVID-19 | So impft Frankreich | Es ist vollbracht
wallpaper-1019588
Tipps für die perfekte Holzterrasse
wallpaper-1019588
#1105 [Session-Life] Weekly Watched 2021 #18
wallpaper-1019588
TRP122 #TrailTypen - Kim Cremer, Laufen mit Prothese