Rauchen – E-Zigaretten und ihre Nebenwirkungen

Viele Raucher steigen bei der Entwöhnung auf E-Zigaretten um. E-Zigaretten und ihre Nebenwirkungen dürfen aber nicht unterschätzt werden, wie aktuelle Studien belegen. Warum sie auch diese Alternative meiden sollten und ganz auf Qualm verzichten sollten, erfahren sie im aktuellen Beitrag von naturalsmedizin.com.

Aktuelle Studie aus USA bestätigt die Nebenwirkungen von E-Zigaretten

E-Zigaretten User in den USA – Quelle: WHO

Immer wieder hat man in den letzten Wochen und Monaten Nachrichten aus den USA vernommen, die von Todesfällen im Zusammenhang mit E-Zigaretten berichten. Das hat viele „Dampfer“ auch hierzulande aufhören lassen.

Im Rahmen einer aktuellen Studie, die im Fachjournal „Cardiovascular Research“ veröffentlicht wurde, wird vor den Risiken die von E-Zigaretten ausgehen, gewarnt. Insbesondere die Herzgesundheit leidet unter dem künstlichen Dampf.

Gemäß der Studie enthalten die Liquids, die für die E-Zigaretten benötigt werden

  • Feinstaub
  • Metalle
  • Aromen
  • Nikotin

die kardiovaskuläre Probleme verursachen können.

Die erschreckende Erkenntnis der Studie ist umso dramatischer, da im Rahmen der Studie sowohl Kurz- als auch Langzeituntersuchungen berücksichtigt wurden.

Nebenwirkungen des Nikotins in den E-Zigaretten

Rauchen – E-Zigaretten und ihre Nebenwirkungen

Nebenwirkungen des Nikotins in E-Zigaretten

" aria-describedby="caption-attachment-6361" data-orig-size="1920,1316" sizes="(max-width: 300px) 100vw, 300px" aperture="aperture" />

Nebenwirkungen des Nikotins in E-Zigaretten

Dass Nikotin schädlich ist, ist längst bekannt. Nikotin ist nicht nur in Zigaretten, sondern auch in E-Zigaretten schädlich.

Nikotin ist vor allem für das menschliche Herz-/Kreislaufsystem eine Belastung, die mittel- bis langfristig zu gesundheitlichen Problemen führen kann.

Die direkten, nachgewiesenen Nebenwirkungen von Nikotin sind:

  • Nikotin erhöht den Blutdruck
  • Nikotin erhöht die Herzfrequenz

Wie sich der Feinstaub in E-Zigaretten auswirkt

Aber nicht nur der Nikotin ist schädlich für den Menschen. Auch der nachgewiesene Feinstaub birgt seine Risiken.

Feinstaub führt zu

  • Arterienverhärtungen
  • Entzündungen
  • oxidativem Stress

Die angeführten Nebenwirkungen sind die kurzfristigen Auswirkungen des Vapings. Da E-Zigaretten noch nicht so lange auf dem Markt sind, gibt es bezüglich langfristiger Folgen von regelmäßigem „Dampfen“ noch keine Studien.

Man kann aber davon ausgehen, dass diese unter Umständen noch dramatischer sind.

E-Zigaretten eine Gefahr für unsere Jugendlichen

Besonders bedenklich ist, dass sehr viele Jugendlichen zur Verwendung von E-Zigaretten tendieren.

Die angeführte Studie belegt die kurzfristigen Probleme, die E-Zigaretten mit sich bringen. Allerdings kann über die Folgen bei langfristiger Verwendung noch keine seriöse Auskunft erteilt werden.

Es kann aber davon ausgegangen werden, dass neben den Problemen für das Herz-/Kreislaufsystem, auch mit weiteren Folgen, wie zum Beispiel Krebs, zu rechnen ist.

Daher sollten insbesondere Jugendliche sowohl auf herkömmliche, aber auch E-Zigaretten gänzlich verzichten!

Bekannte Nebenwirkungen von E-Zigaretten

Vielen „Dampfern“ sind die hier angeführten Nebenwirkungen bekannt. Diese sind auf die Verwendung der E-Zigaretten zurückzuführen.

Husten

Vor allem bei den ersten paar Zügen tritt Husten als häufigste Nebenwirkung auf. Erst, wenn man die für sich besten Einstellungen gewählt hat, lässt dieser in der Regel wieder nach.

Laut Studien lässt der Husten aber bei den meisten „Dampfern“ bei der weiteren Verwendung wieder nach.

Halsschmerzen – trockene Schleimhäute

Vor allem der Inhaltsstoff Propylenglykol darf nicht unterschätzt werden. Er ist zwar in der EU zugelassen, dennoch sind seine Nebenwirkungen für den Menschen bekannt.

Propylenglykol kann folgende Probleme verursachen:

  • Dehydrierung
  • trockener Hals
  • trockene Nase
  • Halsschmerzen

Kopfschmerzen durch E-Zigaretten

Rauchen – E-Zigaretten und ihre Nebenwirkungen

E-Zigaretten verursachen nicht selten Kopfschmerzen

" aria-describedby="caption-attachment-6367" data-orig-size="1920,1440" sizes="(max-width: 300px) 100vw, 300px" aperture="aperture" />

E-Zigaretten verursachen nicht selten Kopfschmerzen

Laut Umfragen und Studien hat jeder zehnte „Dampfer“ immer wieder einmal Kopfschmerzen. Allerdings scheint sich auch unser lieber Kopf an den Dampf zu gewöhnen.

Denn wie auch der Husten lassen die Kopfschmerzen bei weiterer Verwendung zusehends ab.

Experten führen die Kopfschmerzen auf die dehydrierende Wirkung von Propylenglykol zurück. Daher sollten Raucher von E-Zigaretten ausreichend trinken!

Weitere bekannte Nebenwirkungen von E-Zigaretten

  • Übelkeit
  • Schwindel
  • Bauchschmerzen
  • Dampfer-Zunge

Sind E-Zigaretten eine gute Alternative?

Rauchen – E-Zigaretten und ihre Nebenwirkungen

Sind E-Zigaretten wirklich gesünder als Zigaretten?

" aria-describedby="caption-attachment-6370" data-orig-size="1280,810" sizes="(max-width: 300px) 100vw, 300px" aperture="aperture" />

Sind E-Zigaretten wirklich gesünder als Zigaretten?

Die angeführte Studie belegt die Problematik von E-Zigaretten. Die langfristigen Folgen können noch nicht ab-/eingeschätzt werden.

Eine Querschnittstudie in den Annals of Internal Medicine (2017) belegt aber, dass Speichel und Urin von E-Zigaretten Rauchern deutlich weniger mit toxischen Chemikalien und Karzinogenen belastet ist, als bei herkömmlichen Rauchern.

Für die Gesundheit am besten ist es, wenn gänzlich auf das Rauchen verzichtet wird (auch E-Zigaretten).

Fakt ist aber, dass E-Zigaretten und Nikotinersatzprodukte die scheinbar „gesündere“ Alternative sind.

Inhaltsstoffe von Zigaretten und E-Zigaretten im Vergleich

Auch ein Vergleich der Inhaltsstoffe lässt erahnen, dass E-Zigaretten weniger schädlich sein sollten, als herkömmliche Zigaretten.

In der folgenden PDF-Datei finden sie eine Auflistung der bekannten Inhaltsstoffe von Zigaretten und E-Zigaretten:

Inhaltsstoffe von E-Zigaretten und Zigaretten

Fazit – E-Zigaretten

E-Zigaretten scheinen die „gesündere“ Alternative zu Zigaretten zu sein. Wer das Rauchen – was mit Abstand das BESTE wäre – nicht gänzlich lassen kann, für den macht ein Umstieg auf E-Zigaretten und andere Nikotinersatzprodukte Sinn.

Wer sich uns seiner Gesundheit aber nachhaltig etwas Gutes tun will, der sollte das Rauchen gänzlich aufhören.

Wie bei Vielem gilt auch hier: „Die Dosis macht das Gift!“

Interessante Beiträge zum Thema

Sie möchten endlich Nichtraucher werden! Wie sie das schaffen können, erfahren sie in folgendem Beitrag:

Mit dem Rauchen aufhören – Raucherentwöhnung

Weiterführende Informationen

Naturheilzentrum Doris Jäger

[email protected]

Wolfurt, Österreich

Doris Jäger

Blogheim.at Logo


wallpaper-1019588
Aldi Filiale Nr.9 bald in Cala Millor?
wallpaper-1019588
8 Aminosäuren, die der Organismus braucht
wallpaper-1019588
Internationaler Tag der Bildung – der UNESCO International Day of Education
wallpaper-1019588
Der Pretzfelder Kirschenweg - Wandern im schneeweissen Bluetenmeer
wallpaper-1019588
Rillette vom Schwein mit Kräutern
wallpaper-1019588
Ein neuer Giessen für meine Sammlung
wallpaper-1019588
Lachstatar mit Apfel und Gurke – blitzschnelle Vorspeise – Mom’s cooking friday
wallpaper-1019588
Friday-Flowerday 50/19