Rasant durch die Schluchten Kretas

Canyon Tour

Die kretische Sonne verwöhnte uns auch heute. Darum fuhren wir eine der schönsten Touren von Agia Galini aus. Es ging in die Canyons Koutaliotiko und Kotsifou. Die Strassen schlängeln sich den Schluchten entlang und können zügig gefahren werden. Die Aussicht auf das Meer und die Berge ist spektakulär. Immer wieder warten knackige Gegensteigungen, die einen ganz schön zermürben können. Aber Achtung, eine Schlucht muss man immer hochfahren. Wir entschieden uns für die steile aber kurze Kotsifou Schlucht. Meinen Puls konnte ich bei einem kurzen Fotohalt wieder in den normalen Bereich bringen. Eine gute Ausrede für ein kleines aber notwendiges Päuschen war das allemal. Der Rückweg zur Strasse nach Agia Galini führte zum Teil über Schotter, da die Strasse gerade neu gebaut wird. Das machte Spass und erinnerte fast ein wenig an ein Rapha Gentlemens Race.

IliosDas Tempodiktat war heute ziemlich hoch. Unser Guide Ulrike ist eine ganz schöne Sklaventreiberin. Dafür ist sie gut drauf und ihr Palmares sehr beeindruckend. Unsere Gruppe schrumpfte schon am ersten Anstieg auf fünf Rennradler. Verstecken im Windschatten gab es nicht mehr. Immer wieder musste ich mich nach den Aufstiegen ranfahren und war am Ende der Tour ziemlich geplättet.

Doch auch dafür gibt es hier in Agia Galini eine hervorragende Lösung: das Restaurant Ilios (griech. Sonne). Dort verwöhnt uns der Sonnenschein Susanne jeden Abend mit leckerem Essen. Auch nach der Tour kann man sich hier mit griechischem Joghurt, oder einem leckeren Sandwich stärken.


wallpaper-1019588
Bungee-Training: Intelligentes Workout mit Fun-Faktor
wallpaper-1019588
Bewerbungsphase für „Deutschmusik Song Contest“-2018 endet heute
wallpaper-1019588
Palmsonntag 2018 – Palmweihe und Prozession in die Basilika Mariazell
wallpaper-1019588
Warum heißt es Rosenmontag?
wallpaper-1019588
So schmeckt das Nova Rock 2018
wallpaper-1019588
Rezension: Simplissime vegetarisch
wallpaper-1019588
Sally Hansen
wallpaper-1019588
Digitalisierung – Was macht mein Kind im Netz?