Rapper Kenny Clutch bei Drive-By-Shooting in Las Vegas getötet

Es waren Szenen wie bei CSI Las Vegas. Am Donnerstag, 21. Februar 2013 eröffnete mitten in der Spieler-Stadt Las Vegas der Fahrer eines schwarzen Range Rovers das Feuer auf einen silbergrauen Maserati. Der getroffene Fahrer beschleunigte, raste auf die Kreuzung Flamingo Road – Las Vegas Boulevard und stieß mit einem Taxi zusammen. Das Taxi ging in Feuer auf. Vier nachkommende Autos, darunter ein Klein-Lkw, fuhren ungebremst in die Unfallstelle. Das Ergebnis: Der Fahrer des Maserati, der Taxi-Fahrer und ein Taxi-Fahrgast starben, der Beifahrer im Maserati und drei Personen in den aufgefahrenen Autos wurden schwer verletzt. Unter den Todesopfern ist auch der 27jährige Rapper Kenneth Cherry Jr., besser bekannt als Kenny Clutch, aus Oakland, Kalifornien – er saß am Steuer des Maserati.

Es begann mit einer Auseinandersetzung zwischen Kenny Clutch und mehreren Personen auf der Auffahrt des Hotel Aria Resort & Casino. An diesem Abend spielte im Arias Nightclub Haze der marokkanische Rapper French Montana. Als Rapper Clutch mit seinem Maserati wegfuhr, tauchte der schwarze Range Rover auf, aus dem auf ihn geschossen wurde.

Bislang tappen die Ermittler über die Gründe des Drive-By-Shooting und die Identität der Täter im Dunkeln. Eine Fährte sind zwei Videos, die Kenny Clutch gemeinsam mit Shyst Young Teej auf YouTube hochgeladen hat: „Free“ und „Stay Schemin“. Diese wurden von dem User 745Dolla aggressiv kommentiert. Auch ist bekannt, dass Mitglieder der Oaklander Rapper-Szene – Kenny Clutchs Heimat – nach Las Vegas gekommen sind, um ein Video mit einem anderen lokalen Rapper aufzunehmen. Gab es ein Aufeinandertreffen, wo alte offene Rechnungen zu der Auseinandersetzung führten? Clutch Anwalt Vicki Greco beteuert: „Ja, er machte in Gangsta Rap, aber das war er nicht selbst. Er macht das, um sein Leben zu bestreiten. Er war ein Bursche, der daran war, Geld zu machen.“ Auch Clutch Vater, Kenneth Cherry Senior, bekräftigt: „Ich möchte klar machen, dass mein Sohn kein Gangsta Rapper oder so was ähnliches war!“

In Kenny Clutch Musik-Video „Stay Schemin“ sieht man den Rapper am Las Vegas Strip an verschiedenen Hotels vorbeifahren. Dabei singt er, dass er 120.000 US-Dollar für seinen Maserati bezahlt hat. Es finden sich zahlreiche aktuelle Kommentare unter dem YouTube-Video mit Beileidsbekundungen aber auch mit aggressiven Inhalten.


Recherche und geschrieben Heidi Grün


wallpaper-1019588
Schillerlocke auf Gemüsekaltschale
wallpaper-1019588
Rankingfaktoren 2018
wallpaper-1019588
"The Man Who Killed Don Quixote" [E, F, B, POR 2018]
wallpaper-1019588
Daily Business for a Game Designer: Interview with Pablo Steinbach, Kolibri Games
wallpaper-1019588
DJ Grizz – Bob Marley Covered
wallpaper-1019588
TWEN: Jugendliebe
wallpaper-1019588
Dead Slow Hoot: In Flammen
wallpaper-1019588
Youth Sector: Kontrastreich