Raglanshirt von klimperklein

Wie bereits angekündigt, habe ich bei Paulines Probenähen mitgemacht. Dabei sind richtig viele Shirts entstanden, zwei kleine Elefantenshirts habe ich an die Neffen verschenkt, ein Geburtstagsshirt für den großen Bruder der Patentochter ist entstanden ...
... ich hab gar nicht alle entstandenen Shirts fotografiert, wie ich gerade feststellen musste. Ich war etwas geschockt, wieviel Stoff man doch für Shirts in Gr. 146 benötigt. Bei zwei Shirts habe ich an den Ärmeln anstückeln müssen, weil einfach nicht genügend große jungstaugliche Stoffe im Haus waren. Alle Shirts in diesem Beitrag sind aus Vorschnitten entstanden, die trotzdem schon ziemlich gut an meinen Kindern saßen!
Raglanshirt von klimperklein Raglanshirt von klimperklein
Wie ihr seht: der Große ist einfach ein Strich in der Landschaft. Trotzdem sitzt das Shirt für seine Dürre recht passabel, nach zwei Monaten im Dauergebrauch kann ich auch sagen, dass sie gerne und oft getragen werden. Das Shirt wurde dann noch etwas schmaler gemacht, eben weil mein Kind so wahnsinnig dürr ist.
Raglanshirt von klimperklein Raglanshirt von klimperklein
Der Mittlere hat eine ganz andere Statur. Er ist auch dünn, aber seine Schultern sind fast so breit, wie die des Großen. Der blaue Pulli verbreitet so ein Schlafanzugfeeling. Nun ja. Er trägt ihn gerne, was will ich mehr. Dass das Geburtstagsshirt gut bei ihm ankam, muss ich ja nicht extra dazuschreiben, oder?
Raglanshirt von klimperklein Raglanshirt von klimperklein
Der Jüngste hat das allererste Raglanshirt bekommen, das ich genäht habe. Es passt super und ist mit den Lego-Figuren ein reiner Selbstläufer, das wird sofort getragen, wenn es wieder sauber ist. Das Tigershirt ist nach demselben Schnitt genäht und sitzt wohl aufgrund des sehr festen Jerseys total anders. Ihr wisst das ja selbst, wie unterschiedlich Stoffe sein können und wie sehr das die Paßform eines Kleidungsstückes beeinflusst. Aber noch passt das Tigershirt! Da ich ja selten komplette Kombis nähe und im Schrank des Jüngsten auch viele bunte Hosen zu finden sind, könnt ihr Euch sicher lebhaft vorstellen, was für bunte Überraschungen da manchmal die Treppe runtergehopst kommen.
Danke, Pauline, dass ich den tollen Schnitt probenähen durfte. Ich weiß, ich wiederhole mich, aber es ist beeindruckend, wie lange Pauline an den Schnitten feilt um wirklich in allen Größen eine optimale Paßform zu erreichen. Im Schnitt enthalten ist auch eine Knopfleiste, die ich dann beim nächsten Mal ausprobieren möchte (als Pauline das Schnittteil zur Verfügung stellte, war ich schon durch mit meinen ganzen Shirts). Ich habe mir gestern Abend die Anleitung dazu durchgelesen ... falls ich mich also gut anstelle, könnt ihr demnächst noch zwei weitere Raglanshirts mit Knopfleiste sehen. Die Anleitung ist wahnsinnig umfangreich und wer sich die Mühe macht, alles liest und Schritt für Schritt nacharbeitet, kann davon ausgehen, dass ein sehenswertes Ergebnis dabei rauskommt!
Schnitt: Raglanshirt von klimperklein via dawanda, klimperklein oder ebookeria
Stoffe: zum Großteil schon lange abgelagert, der Tigerstoff ist aus dem Görlitzer Stofflädchen
Schnickeldi: auch schon lange abgelagert, der Wolf ist von peppauf, die SIEBEN von kaianja und die restlichen Bügelsachen waren Geschenke

wallpaper-1019588
Skihelm: Test & Vergleich (04/2021) der besten Skihelme
wallpaper-1019588
Slackline: Test & Vergleich (04/2021) der besten Slacklines
wallpaper-1019588
[Manga] Spy x Family [2]
wallpaper-1019588
3 Schaukelstühle für den Garten, die zu entspannenden Stunden einladen