Rafa Nadal lobt das Management von Francina Armengol in der Coronavirus-Krise

Rafa Nadal hat die Ausgangssperre in seinem Haus auf Mallorca verbracht und mit großem Interesse die Entwicklung der Coronavirus-Pandemie in Spanien verfolgt. So sehr, dass der Tennisspieler an mehreren Solidaritätsinitiativen teilgenommen hat, um die Auswirkungen der Gesundheitskrise zu lindern.

In einem der Zeitung El País angebotenen Interview lobt der manacorí das Management von Francina Armengol während der COVID-19-Pandemie.

Rafa Nadal lobt Management Francina Armengol Coronavirus-Krise

Rafa Nadal lobt das Management von Francina Armengol in der Coronavirus-Krise

"Ich bin sehr zufrieden damit, wie sich meine Präsidentin verhalten hat; sie haben es ihr nicht erlaubt, aber sie wollte die Flughäfen schließen, weil wir verstanden haben, dass wir als Insel eine größere Kapazität haben, uns selbst zu schützen", sagte er.

Auf die Frage nach dem Vorkommen des Virus auf den Balearen und der Deeskalation sagte der Sportler, dass "es uns besser geht als vor zwei Monaten, und das ist der Trost".

Er sagte in dem Interview auch, dass es am Anfang eine komplizierte Ausgangssperre war, er aber schließlich die Gelegenheit genutzt hat, andere Dinge zu lernen, für die vorher keine Zeit war. "Plötzlich ist meine Aktivität hundertprozentig gebremst worden. Es war ein Schock für alle. Wir sind an Reisen gewöhnt, aber es gibt Leute, die in einem Büro arbeiten, und es ist etwas weniger kompliziert geworden", erklärte er.


wallpaper-1019588
Headset mit gutem Mikrofon
wallpaper-1019588
COVID-19 | Vor genau einem Jahr: Spahn sieht Beginn einer Epidemie
wallpaper-1019588
[Manga] Jujutsu Kaisen [1]
wallpaper-1019588
HP X27i 2K – 144 Hz GAMING MONITOR Test