Quoten: V - Die Besucher trotz Konkurrenz mit guten Staffelstart


Im Sommer zeigte ProSieben die erste Staffel von V - Die Besucher im Rahmen des Mission Monday im Dreierpack und fuhr damit einen Quotenerfolg ein, denn die Marktanteile lagen deutlich über dem Senderschnitt und waren erheblich besser als jene Werte, die man zuvor mit Primeval, Fringe und Co einfahren konnte. Gestern nun kehrte die Serie mit dem Auftakt der zweiten und letzten Staffel zurück. Unterm Strich wird der der Sender wohl mit den Zahlen zufrieden sein.
So lief der Abend:
Quoten: V - Die Besucher trotz Konkurrenz mit guten Staffelstart Den Start in die zweite Staffel von V - Die Besucher sahen insgesamt 2,11 Mio. Menschen (-0,43 Mio. im Vergleich zum Finale von Staffel 1), womit man auf einen Marktanteil von 6,6 Prozent an Gesamtpublikum kam (-2,3%). Damit lag die Serie nur noch knapp über dem Senderschnitt. In der Zielgruppe unterhielt die Doppelfolge 1,52 Mio. werberelevante Zuschauer (-0,3 Mio.) und erreichte so eine überdurchschnittliche Quote von 12,2 Prozent (-3,5%). Von den Bestwerten aus der ersten Staffel war man gestern zwar deutlich entfernt, jedoch war das Gegenprogramm der anderen Sender auch deutlich härter als vor ein paar Monaten. 
Im Anschluss zeigte man eine neue Folge von Supernatural. Für diese interessierten sich insgesamt 1,30 Mio. Menschen (+0,06 Mio. im Vergleich zur Episode vor zwei Wochen), der Marktanteil ging dennoch auf 5,6 Prozent zurück (-0,2%) und entfernte sich damit weiter vom Senderschnitt. In der Zielgruppe erreichte man ebenfalls weniger Zuschauer als zuletzt und musste sich mit 0,96 Mio. Werberelevanten zufrieden geben (-0,05 Mio.). Mehr als eine bescheidene Quote von 9,7 Prozent war so nicht drin (-1,3%). 
Zur gleichen Zeit sendete Kabel 1 den Klassiker Ghostbusters und durfte sich über reges Interesse freuen, denn man unterhielt insgesamt 1,29 Mio. Menschen. Beim Gesamtpublikum kam man auf eine Quote von 4,1 Prozent und realisierte damit einen Wert knapp über Senderschnitt. Richtig stark sah es dann aber in der Zielgruppe aus, denn 1,05 Mio. Zuschauer im Alter zwischen 14 und 49 Jahren bescherten dem Sender einen tollen Marktanteil von 8,6 Prozent, der deutlich über Senderschnitt lag.
Danach ging es mit dem Actionfilm Alarmstufe: Rot weiter, der ebenfalls beim Publikum gut ankam. Diesen wollten insgesamt 1,22 Mio. Zuschauer sehen und ließen damit den Marktanteil auf satte 7,9 Prozent ansteigen. Auch bei den Werberelevanten lief es richtig gut, denn man unterhielt 0,68 Mio. junge Menschen und sicherte sich auf diese Weise eine Quote von tollen 9,7 Prozent.
Ausblick:
Nächste Woche geht das Duell zwischen dem Mission Monday bei ProSieben und dem Spielfilmabend bei Kabel 1 weiter, denn es gibt eine neue Doppelfolge von V - Die Besucher und eine neue Episode von Supernatural zu sehen, während parallel die Spielfilme Ghostbusters 2 und Alarmstufe: Rot 2 an den Start gehen. 
Fazit:
Unter den Blinden ist bekanntlich der Einäugige König und auf dem Thron darf V - Die Besucher mit Fug und Recht Platz nehmen. Zwar sind die Quoten der Auftakts der zweiten Staffel nicht annähernd so gut wie jene der Serienstarts, doch war die Konkurrenz damals eher schwach aufgestellt und das Publikum, das zu damaligen Zeit überhaupt vor dem Fernseher saß, deutlich geringer als gestern. Dazu kommt, dass man damals einen Dreierpack sendete, während man nun Doppelfolgen zeigt, was bei der Berechnung der Marktanteile durchaus eine Rolle spielt. Bedenkt man alle diese Faktoren und ruft sich dabei die nur mäßigen Zahlen ins Gedächtnis, die Fringe zuletzt einfahren konnte, dann war das Comeback von V - Die Besucher zwar nicht überragend, aber zumindest sehr solide. Wenn sich die Quoten in den nächsten vier Wochen auf diesem Niveau halten, dann kann man die Ausstrahlung der Invasionsserie durchaus als Erfolg werten.
Erfolgreich war auch wieder Kabel 1, denn der Spielfilmabend, bei dem man auf Klassiker setzte, konnte durchweg überzeugen. Dass man mit Alarmstufe: Rot in der Zielgruppe nur sehr knapp an einem zweistelligen Wert vorbeischrammte zeigt deutlich, dass bestimmte Filme immer noch ziehen, obwohl sie schon x-mal im TV zu sehen waren. Der Sender hatte also eine wirklich glückliche Hand bei der Auswahl der Streifen, die er gestern ins Rennen schickte.
Quelle: Zuschauerzahlen im Teletext (erhoben von der GfK)

wallpaper-1019588
Weiteres Promo Video zur finalen Staffel Fairy Tail veröffentlicht
wallpaper-1019588
.: Blogtour ~ H.O.M.E. - Das Erwachen + Interview mit Eva Siegmund
wallpaper-1019588
Aus dem Leben einer Unity-Entwicklerin – Interview mit Vanessa Lochmann von upjers
wallpaper-1019588
Erste Bilder zum kommenden Film von Makoto Shinkai enthüllt
wallpaper-1019588
Chilifest Neusorg 15.09.2019 - 10jähriges Jubiläum
wallpaper-1019588
Sports Team: Einfach mal die Klappe halten
wallpaper-1019588
Pallas Athene: Virtuelle Welt, reale Ängste
wallpaper-1019588
Omni: Netzwerker