Quoten: Torchwood erstmals wieder über Senderschnitt

Vor einer Woche gab RTL 2 bekannt, dass man den SciFi Dienstag ab dem 5. Juli weitgehend wieder aufgeben wird (ich kommentierte). Als wollten die Zuschauer mittels Einschaltquoten gegen diese Entscheidung protestieren, zogen die Marktanteile des Spielfilms und von Torchwood am gestrigen Abend merklich an. Gerade die britische Serie profitierte, konnte sie so doch erstmals während der aktuellen Ausstrahlung den Senderschnitt knacken.
So lief der Abend (Veränderungen zur Vorwoche):
Die gestrige Primetime eröffnete man mit dem Spielfilm Red Planet. Dieser lockte insgesamt 0,93 Mio. Menschen an (+0,09 Mio. im Vergleich zu Sunshine vor einer Woche) und kam damit auf einen Marktanteil von 3,3 Prozent (+0,4%). In der Zielgruppe war der Zuwachs sogar etwas größer, denn 0,60 Mio. werberelevante Zuschauer (+0,10 Mio.) ließen sich unterhalten. Die Quote kam mit 5,5 Prozent dabei dem Senderschnitt deutlich näher (+1,0%). 
Quoten: Torchwood erstmals wieder über SenderschnittIm Anschluss profitierte Torchwood von dem verbesserten Lead-In und konnte insgesamt 0,88 Mio. Menschen erreichen (+0,20 Mio.). Der Marktanteil am Gesamtpublikum stieg folgerichtig und lag gestern mit 4,4 Prozent erstmals seit Beginn der Wiederholung der Serie über dem Senderschnitt (+1,1%). In der Zielgruppe war das Bild ähnlich, denn dort sorgten 0,55 Mio. Zuschauer im Alter zwischen 14 und 49 Jahren (+0,07 Mio.) ebenfalls für eine überdurchschnittliche Quote, die mit 6,2 Prozent notiert wurde (+0,7%). 
True Blood, eine der Serien, die von den kommenden Umstellungen nicht betroffen ist, erwischte hingegen keinen guten Abend. Insgesamt unterhielt man mit 0,46 Mio. Menschen (-0,06 Mio.) etwas weniger Zuschauer als in der Vorwoche und musste sich beim Gesamtpublikum mit einem Marktanteil von 3,9 Prozent begnügen, der jedoch weiterhin knapp über Senderschnitt lag. Bei den Werberelevanten verfolgten nur noch 0,33 Mio. die neue Episode (-0,07 Mio.), was erheblich Auswirkungen auf die Quote hatte, die auf unterdurchschnittliche 5,7 Prozent zurückging (-1,4%).   
Nach Mitternacht enttäuschte Smallville teilweise die Erwartungen, denn mehr als insgesamt 0,27 Mio. Menschen schalteten nicht ein (-0,05 Mio.). Der Marktanteil sank auf 4,5 Prozent (-0,5%), was jedoch immer noch ein ordentlicher Wert ist. Bei den jungen Serienfans setzte es jedoch Prügel, denn dort kam man nicht über 0,16 Mio. Menschen hinaus (-0,09 Mio.). Das Resultat war eine miese Quote von 4,5 Prozent (-2,6%).
Ausblick:
Nächste Woche verabschiedet sich der SciFi Dienstag mit dem Spielfilm The Arrival - Die Ankunft und einer weiteren Folge von Torchwood von den Zuschauern. Auch True Blood und Smallville sind wieder mit neuen Episoden dabei.
Fazit:
Sechs Folgen hat es gedauert, doch nun ist Torchwood von den Quoten her endlich wieder im grünen Bereich angekommen. Da er scheint es um so unsinniger, dass die Serie in zwei Wochen ihren Sendeplatz räumen muss. Auch Red Planet lief gut, denn er holte von allen bislang auf diesem Slot gezeigten Spielfilmen die beste Quote in der Zielgruppe. True Blood erreichte gestern zur Halbzeit der zweiten Staffel leider nur mittelprächtige Werte, durch die man in der Zielgruppe wieder unter den Senderschnitt fiel. Jedoch verfehlte man diese Kennziffer nur knapp und so besteht die Aussicht, dass man schon nächste Woche in den grünen Bereich zurückkehrt. Es wird sich zeigen, ob das stark veränderte Vorprogramm negative Auswirkungen auf die Quoten der Vampirserie hat. Hoffen wir, dass dem nicht so sein wird.
Quelle: Zuschauerzahlen im Teletext (erhoben von der GfK)

wallpaper-1019588
Wal in Cala Millor gestrandet
wallpaper-1019588
Welt-Quark-Tag – der internationale World Quark Day
wallpaper-1019588
Petersilie mit Muscheln
wallpaper-1019588
FRAGEBOGEN: Sundays
wallpaper-1019588
Über 10.000,- € Provisionen
wallpaper-1019588
NEWS: Alexa Feser geht im Mai 2020 wieder auf Tour
wallpaper-1019588
Videoüberwachung ist völlig sinnlos!
wallpaper-1019588
1000 Fragen an mich selbst #29