Quito Fest 2010 die 2.

Und weils so schön war hier noch ein paar Fotos von der Zeremonis auf dem Plaza Santo Domingo.
Gestern waren Oscar und ich dann doch in Quitumbe, wo sich das Hauptfestgelände von Quito Fest 2010  befindet. Quitumbe liegt weit im Süden der Stadt, mit dem Trole (Bus) ungefähr in 40 Minuten zu erreichen. Der Stadtteil gilt als äusserst gefährlich und unsicher. Trotzdem sind wir hin.. da kennen wir ja garnichts. Und erstaunlicherweise hat die Stadt mal nicht Kosten und Mühen gespart und sämtliches zur Verfügung stehendes Polizeipersonal nach Quitumbe geschickt. Ich schätz mal auf sechs Besucher kam ein Polizist. Also sicher das ganze.. naja relativ. Das Gelände war vorbildlich organisiert. Es gab verschiedene Zonen: Eine Spielzone für Kinder, eine Feria, d.h. Zeugs zum Kaufen , wobei ich mir ein T-shirt für 10 Dollar leistete, Zelte zum Tanzen, Zelte für NGOs, für clevere Geschäftsideen, ein Zirkus, Essenstände ohne Ende, wobei ich auch einen Stand mit Cuy (Meerschweinchen am Grill) sah und ein riesen Platz für vielleicht 10.000 Leute mit Bühne. Wir sahen ein Programm traditioneller Ecuadorianischer Musik. Am Tag vorher spielte Calle13 und einen Tag später The Wailers, nun gut ein bischen haben wir noch von soner argentinischen Schnulzenband mitbekommen. Was solls, das wichtigste war, das wir ohne beklaut worden zu sein, wieder nach Hause fuhren.
hier nun Fotos vom indigenen Start des Quito Festes, was heute übrigens mit einem Riesen Feuerwerk zu Ende ging..
Quito Fest 2010 die 2.
Quito Fest 2010 die 2.
Quito Fest 2010 die 2.
Quito Fest 2010 die 2.
Quito Fest 2010 die 2.
Quito Fest 2010 die 2.
Quito Fest 2010 die 2.
Quito Fest 2010 die 2.

wallpaper-1019588
[Comic] The Dreaming [2]
wallpaper-1019588
Von Stöcken bis zur Sonnenbrille – Verlässliches Zubehör für Ihren Wandersport
wallpaper-1019588
Terrassenheizstrahler kaufen: Das müssen Sie beachten
wallpaper-1019588
Lavendel Pflege – Wissenswertes über den Bodendecker