Quinoa-Risotto

Quinoa-Risotto

Eigentlich ist es eher ein „Paprika-Auberginen-Gemüse mit Quinoa“, aber wir haben den Namen des Verfassers des Rezeptes („Schmecktwohl.de“)  übernommen.
Aber egal, ob nun Risotto oder Gemüse, sehr gut geschmeckt hat es uns auf jeden Fall!

Zutaten:

  • 3 rote Paprika
  • 350 g Auberginen
  • 1 rote Zwiebel
  • Sonnenblumenöl
  • 50 ml Gemüse- oder (wir) Geflügelbrühe
  • 400 g gehackte Tomaten, Dose
  • 100 g Quinoa
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • Rosmarin
  • Thymian
  • Oregano
  • Chili
  • Ahornsirup

Zubereitung:

Bei den Paprikaschoten die Kerne und die weißen Scheidewände entfernen in 1 1/2 cm-Würfel schneiden.
Auberginen in 1,5 cm-Würfel schneiden.
Die Zwiebel würfeln.

In einem Topf das Öl erhitzen und die Zwiebel glasig dünsten.
Auberginenwürfel dazu geben und 2 bis 3 Minuten braten.
Paprika dazu geben und weitere 2 Minuten braten.
Mit Salz, frisch gemahlenem Pfeffer, Rosmarin, Thymian, Oregano und Chili würzen.
Brühe, Tomaten und Quinoa in den Topf geben.
Deckel auflegen, alles zum Kochen bringen, Hitze reduzieren, so dass es nur noch sanft köchelt.

Köcheln lassen, bis die Quinoa weich sind – etwa 20 Minuten.

Ahornsirup dazu geben, abschmecken und servieren.

Bei uns gab es dieses Quinoa-Risotto/Paprika-Auberginen-Gemüse mit Quinoa als Beilage zu einer gebratenen Seezunge.

Quinoa-Risotto


wallpaper-1019588
#1119 [Session-Life] Meal of the Day 2021 #23
wallpaper-1019588
Sportbänder: Test & Vergleich (06/2021) der besten Sportbänder
wallpaper-1019588
[Comic] Das Fleisch der Vielen
wallpaper-1019588
Game World Reincarnation: Sex on the First Night: Anime-Adaption angekündigt